Tourentipps

Vom Gletscher zum Meer: Der Alpe-Adria-Trail

Touren-Tipps • 19. Juli 2018

3 Länder, 37 Etappen, 750 Kilometer: Das ist der Alpe-Adria-Trail. Der Weitwanderweg führt vom Fuße des Großglockners durch Kärnten, weiter über Slowenien und bis nach Italien ans adriatische Meer. Hauptsächlich im nicht-alpinen Bereich angesiedelt, richtet sich der Alpe-Adria-Trail darum auch in erster Linie an kulturinteressierte Genusswanderer. Wir stellen euch den Weitwanderweg im Detail vor.

Alpe-Adria-Trail: Am Millstätter See in Kärnten
Foto: mauritius images/Hans Huber
Alpe-Adria-Trail: Am Millstätter See in Kärnten

Von den insgesamt 37 Etappen liegen allein 22 in Österreich, genauer: in Kärnten. Die letzten 15 Etappen teilen sich dann jeweils auf Slowenien und Italien auf. Pro Tag werden bis zu 20 km zurückgelegt, das entspricht einer Gehzeit von etwa 6 h. Der Alpe-Adria-Trail endet in Duino-Aurisina, einer beschaulichen Gemeinde an der Adriaküste in der italienischen Region Friaul-Julisch Venetien.

Wir stellen euch die Höhepunkte der Teilstrecken vor!

Die ersten 9 Etappen führen durch den Nationalpark Hohe Tauern, Österreichs größten Nationalpark. Der Trail startet am Fuße des Großglockners auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe und führt bis nach Heiligenblut. Klare Highlights auf diesem ersten Abschnitt sind der Ausblick auf den Großglockner (3.798 m) und die Wallfahrtskirche in Heiligenblut.

Etappe 1 im Detail:

Die Höhepunkte der Etappen 2-5 umfassen das Bergbauerndorf Apriach, das mit bäuerlicher Holzbaukunst besticht, die legendäre Rollbahn aus Zeiten des Kupferbergbaus und alte Fußpfade sowie einen historischen Schulweg. Und als steter Wegbegleiter – natürlich – die Landschaft des Nationalparks.

Die Etappen 2-5 im Detail:

Die Etappen 6-9 leiten allmählich über in die Region Millstätter See, führen zuvor aber noch an der spektakulären Groppensteinschlucht, dem malerischen Stappitzer See und der Burg Niederfalkenstein vorbei. Mit der 10. Etappe werden die Hohen Tauern dann endgültig verlassen: Als überleitender Stützpunkt fungiert die bezaubernde Künstler-Kleinstadt Gmünd.

Die Etappen 6-10 im Detail:

Aus Gmünd geht es weiter in Richtung Millstätter See, Kärntens zweitgrößten See. Auf den Etappen 11-13 erwartet einen die Burg Sommeregg, mit Erreichen der Millstätter Alpe erstmals die sanften Kuppen der Nockberge und natürlich: der Millstätter See.

Die Etappen 11-13 im Detail:

Von Döbriach geht es weiter ins Langalmtal und von dort in die Region Bad Kleinkirchheim. Die Etappen 14-18 sind zuweilen etwas fordernder: Hier gilt es konditionelle Stärke und Durchhaltevermögen zu zeigen. Dafür wird man auch gebührend belohnt: Die Region ist eines der schönsten Gebiete im Biosphärenpark Nockberge. Highlight ist die Überschreitung des mächtigen Doppelgipfels der Wöllaner Nocks.

Die Etappen 14-18 im Detail:

Die nächsten fünf Etappen (19-23) stellen den abschließenden Trail-Abschnitt in Kärnten dar. Von der aussichtsreichen Gerlitzen Alpe geht es erst einmal nach Ossiach und von dort weiter nach Velden am Wörthersee. Über den Faaker See wird dann erstmals der Grenzkamm zu Slowenien passiert. Besonderheiten dieses letzten Abschnitts sind sowohl der Wörthersee, Kärntens größter See, als auch der Faaker- und der Ossiacher See. Ferner: Die Burgruine Hohenwart, die Burgarena Finkenstein, das slowenische Trentatal und die türkisblaue Quelle Soča.

Die Etappen 19-23 im Detail:

Die Etappen 24-30 verlaufen in Slowenien, führen durch die schöne Gebirgslandschaft, enge Täler und Gipfel mit weiter Aussicht. Aber auch Städte wie Bove und Tolmin laden ein, das Flair von Slowenien zu genießen.

Die Etappen 24-30 im Detail:

Die letzten Etappen führen nun durch die südländischen Weinberge nach Italien und schließlich bis ans Meer.

Die Etappen 31-37 im Detail:

Alle Etappen im Überblick

Alle Etappen im Überblick findet ihr hier: Alpe Adria Trail.

Bergwelten-Tipp

Selbstverständlich können auch nur einzelne Etappen des Alpe-Adria-Trails gegangen oder variabel miteinander kombiniert werden.

Buchen

Mit der neuen Online-Buchungsplattform des Alpe-Adria-Trail Buchungscenters können Sie Ihre Wanderreise individuell planen und buchen!
Eine individuelle Wanderreise mit Gepäcktransport am Alpe-Adria-Trail kann aber auch über diverse Reiseveranstalter wie Eurotrek gebucht werden.

Mehr Tourentipps

Pillerseetal: Wildseeloderhaus in Tirol
Abwechslungsreiche Mehrtagestour im Bezirk Kitzbühel in Tirol: In 3 Etappen führt der Weitwanderweg auf insgesamt 50 km und über 3.200 Höhenmeter aus Waidring zum Wildseeloder – daher auch der Name „WaiWi“. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Zupalsee am Lasörling Höhenweg in Osttirol
Wilde Bergnatur, schmale Grate, weite Matten von Almrosen. Dazu noch: kristallklare Seen, schneeweiße Gletscher und Bilderbuchhütten. Im Lasörling Höhenweg gipfelt – so könnte man meinen – die geballte Schönheit der österreichischen Bergwelt. Wir stellen euch die 5 Etappen des Osttiroler Höhenwegs im Detail vor.
Dolorama: Eisacktal in Südtirol
Wandern mit den Dolomiten im Blick: In 4 Tagen führt der Weitwanderweg Dolorama aus Rodeneck in Südtirol rund um den Ploseberg im Eisacktal bis nach Lajen. Wir stellen euch die Etappen im Detail vor.

Bergwelten entdecken