Rundtour Alpe-Adria-Trail - Etappe 5: Tarvis - Rifugio Zacchi

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:00 h 18,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.120 hm 490 hm 1.390 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Die fünfte Etappe der Alpe-Adria-Trail Rundtour beginnt in Tarvis im italienischen Kanaltal und führt auf ruhigen Pfaden zu einem Naturjuwel der Julischen Alpen, den traumhaften Weißenfelser Seen. Das Ziel dieser mittelschwierigen Tagesetappe, das urige Rifugio Zacchi, ist eine ideale Übernachtungsmöglichkeit auf dieser Fernwanderung und verwöhnt mit typisch friulanischer Küche.
💡
Die Laghi di Fusine zeigen sich je nach Sonnenstand in einzigartigen Farbfacetten. Ein leichter Rundweg führt um die Seen herum.

Anfahrt

Von Italien:
Autobahn A23 bis zur Mautstelle Ugovizza - Valbruna. Bei der zweiten Ausfahrt (Tarvisio) die Autobahn verlassen und der Straße ins Ortsgebiet von Tarvis folgen.

Von Österreich:
A2 Südautobahn bis zur Ausfahrt Tarvisio, danach circa noch einen Kilometer ins Ortszentrum weiterfahren
Alternativ: Auf der Bundesstraße zum alten Grenzübergang Thörl-Maglern und auf der SS13 weiter acht Kilometer ins Ortszentrum von Tarvis weiter fahren.

Von Slowenien:
Vom Grenzübergang Ratece der Straße Richtung Udine folgen. Durch das Ortsgebiet von Fusine fahren und der Straße SS54 weitere elf Kilometer nach Tarvis folgen.

Parkplatz

Zahlreiche Parkmöglichkeiten
Wandern • Kärnten

Große Petzenrunde

Dauer
7:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
19,9 km
Aufstieg
1.147 hm
Abstieg
2.206 hm

Bergwelten entdecken