Tourentipp

Wandern ohne Abgase: Autofreie Orte in der Schweiz - Teil 2

Touren-Tipps • 19. November 2018

Hier stehen die Räder still: In 11 Gemeinden der Schweiz heißt es nämlich Schuhe anziehen, statt Auto anstarten. Was sich wie ein Relikt vergangener Tage oder eine Utopie anhört, ist in einigen Orten der Schweiz abgasfreie Realität. Vergangene Woche haben wir euch nach Zermatt, Saas Fee oder Wengen entführt, heute dürfen wir euch sechs weitere Orte und passende Touren-Empfehlungen vorstellen

UNESCO - Weltnaturerbe: der Große Aletschgletscher im Wallis
Foto: mauritius images / Steffen Rothammel
UNESCO - Weltnaturerbe: der Große Aletschgletscher im Wallis

1. Bettmeralp

In unmittelbarer Nähe zum ersten Unesco-Welterbe der Alpen „Jungfrau-Aletsch“ liegt die autofreie, nur mit der Grosskabinenbahn erreichbare Bettmeralp. Dort könnt ihr auf 2.000 m Seehöhe die reine Bergluft genießen und abwechslungsreiche Wandertouren im Sommer oder unvergessliche Skitage im Winter erleben. Außerdem zählt die familienfreundliche Destination rund 300 Sonnentage pro Jahr.

Hier findet ihr drei reizvolle Wanderungen im Detail:

2. Stoos

Im Herzen der Zentralschweiz und eingebettet in eine wundervolle alpine Landschaft, hoch über dem Vierwaldstättersee, liegt das familienfreundliche Schwyzer Ferien- und Ausflugsgebiet Stoos. Erreichbar mit der steilsten Standseilbahn der Welt via Schlattli (von Schwyz Richtung Muotathal) oder ab Morschach mit der Luftseilbahn, ist der autofreie Ort mit seinen Hotels, Ferienwohnungen und Gruppenunterkünften ein idealer Ausgangspunkt für ausgiebige Wanderungen in der Umgebung.

Zwei spannende Touren im Detail:

3. Braunwald

Auch in Braunwald, auf der 1.300 m hoch gelegenen Sonnenterrasse im südlichen Glarnerland, müssen die PKWs draußen bleiben. „Hoch über dem Alltag“, so verkündet es der Werbeslogan, wohnen die Besucher auf dem Hochplateau über dem Linthal und blicken im Süden über den vergletscherten Gipfel des Tödi (3.614 m). Attraktive Themenwege, Klettersteige, Rosengärten und das familiäre Winter-Skigebiet mit seinen 32 Pistenkilometern runden das Braunwalder Ferienangebot ab. 

Drei Tourentipps im Detail:

Wandern • Glarus

Braunwald-Urnerboden

Dauer
2:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
8,6 km
Aufstieg
316 hm
Abstieg
262 hm
Wandern • Glarus

Hoch über Braunwald

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,4 km
Aufstieg
676 hm
Abstieg
25 hm
Wandern • Glarus

Höhenweg Rietstöckli

Dauer
4:15 h
Anspruch
T3 anspruchsvoll
Länge
14,6 km
Aufstieg
370 hm
Abstieg
1.020 hm

4. Riederalp

Der autofreie Ferienort Riederalp im Oberwallis liegt ebenso auf einem sonnigen Hochplateau auf knapp 2.000 Höhenmeter inmitten traumhafter alpiner Landschaft. Außerdem ist die Riederalp Teil der Region Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn, welche seit 2001 als UNESCO Weltnaturerbe gilt, und bietet somit idealen Zugang für zahlreiche Touren rund und am Großen Aletschgletscher. 

Drei Touren auf der Riederalp im Detail:

5. Melchsee-Frutt

Mitten in der Zentralschweiz liegt, von Seen und Bergen umgeben, die Region Melchtal, welche sich vom Talort Kerns zwischen Sarner- und Vierwaldstättersee südwärts bis zur Stöckalp zuhinterst im Melchtal erstreckt. Das touristisches Zentrum des weitläufigen Gebietes stellt das knapp 2.000 Meter hoch gelegene Hochtal der Melchsee-Frutt mit dem autofreien, familienfreundlichen Ferienort am kleinen Bergsee dar. 

Hier haben wir zwei Touren für euch im Detail:

6. Blatten

In Blatten ob Natters wird Tradition groß geschrieben und auf Autos völlig verzichtet. Die abwechslungsreiche Landschaft machen den einzigartigen Zauber dieses urigen Walliserdörfchens am Grossen Aletschgletscher aus. Vom Ort aus führt die Luftseilbahn hinauf zu Belalp, einem sonnerverwöhnten und autofreien Hochplateau, das die Herzen von Bergsteigern aller Könnenstufen und Altersklassen höher schlagen lässt.

Auch in Blatten haben wir drei wunderbare Touren für euch bereitgestellt:

Mehr zum Thema

Die Rigi, im Herzen der Schweiz, ist einer von vielen Bergen, dessen Umgebung frei von Verkehrslärm und Abgasen ist.
Hier stehen die Räder still: In 11 Gemeinden der Schweiz heißt es nämlich Schuhe anziehen, statt Auto anstarten. Was sich wie ein Relikt vergangener Tage oder eine  Utopie anhört, ist ist in einigen Orten der Schweiz abgasfreie Realität. Fünf davon stellen wir euch, samt Touren-Empfehlungen, vor.
Die Glattalphütte umgeben von den Gipfeln der Glarner und Schwyzer Alpen
Ein Klassiker in den Schwyzer Alpen: Der idyllische Aufstieg zur Glattalphütte (1.896 m) vom autofreien Ort Braunwald aus führt am Fuße des Höch Turm (2.666 m) entlang und durch die Karstlandschaft Charetalp, wo sich Rinder, Schafe und Schweine tummeln.

Bergwelten entdecken