Alpe-Adria-Trail - Etappe 2: Heiligenblut - Döllach

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:45 h 11,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
490 hm 780 hm 1.576 m

Auf der zweiten Etappe des Alpe-Adria-Trails geht es von Heiligenblut nach Döllach. Auf der Wanderung kann man die unberührte Naturlandschaft des Nationalparks Hohe Tauern in der Goldberggruppe in Kärnten hautnah genießen. Highlight der Tour ist das Bergbauerndorf Apriach, das mit seiner bäuerlichen Holzbaukunst glänzt. Aber auch die herrlichen Ausblicke auf den Großglockner und zum mächtigen Wasserfall Jungfernsprung sind nicht zu verachten.

💡

Die Tauerngold-Ausstellung im Putzenhof in Döllach besuchen.

Anfahrt

Von Lienz/Felbertauern:
Von Lienz zunächst über den Iselsberg nach Winklern, von hier über die Großglockner-Bundesstraße (B 107) direkt nach Heiligenblut.

Von Spittal/Drau bzw. Tauernautobahn A10 (Ausfahrt Lendorf):
Über die Mölltal-Bundesstraße (B 106) nach Winklern, weiter wie oben.

Von Norden (Zell am See):
Über die mautpflichtige Großglockner-Hochalpenstraße direkt nach Heiligenblut.

Parkplatz

Große Parkgarage am Ortseingang von Heiligenblut.

Öffentliche Verkehrsmittel

Täglich mehrere öffentliche Busse von Spittal/Drau bzw. Lienz nach Heiligenblut und Döllach.
Fahrplan-Auskunft: www.postbus.at.

Wandern • Bayern

Fellhorn

Dauer
4:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11,3 km
Aufstieg
560 hm
Abstieg
560 hm
Wandern • Bayern

Eschelmoos-Weg

Dauer
4:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,7 km
Aufstieg
430 hm
Abstieg
430 hm

Bergwelten entdecken