Skitour zum Rifugio Saoseo von Sfazù

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
L+ leicht 1:30 h 4,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
370 hm 0 hm 1.985 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Das wildromantische Val di Camp gilt als eines der schönsten Bergtäler Graubündens und ist für Skitourenliebhaber ein echter Geheimtipp. Das Tal bietet einige rassige Dreitausender und hat einen großen Vorteil: diese Berge können auch ohne Gletscherausrüstung bestiegen werden. Pickel und Steigeisen sollten jedoch immer dabei sein. Einige Gipfelanstiege haben es dennoch in sich.

Idealer Ausgangspunkt für sämtliche Touren ist das gepflegte Rifugio Saseo (1.985 m), welches über die Fahrstrasse von Sfazù erreicht wird.

💡

Das komfortable Rifugio Saseo (1.985 m) ist idealer Ausgangspunkt für die großteils rassigen Skitouren auf die Dreitausender des Val Camp. Hier gibt es leckeres Essen und Hüttenwirt Bruno gibt gerne fachkundige Auskunft zu den aktuellen Verhältnissen.

Anfahrt

Von Nordwest
Von Pontresina auf der Route 29 über den Bernina-Pass nach Sfazù.

Von Süd
Von Poschiavo auf der Route 29 nach Sfazù.

Parkplatz

Parkplatz in Sfazù

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der SBB bis Chur, anschliessend mit der RhB nach Pontresina. Von hier nach Sfazù mit dem Taxi: Massé und Partner Transports GmbH (Tel. 081 842 68 24). Im Winter fährt auf der Strecke kein Postauto.

Rifugio Saoseo
Hütte • Graubünden

Rifugio Saoseo (1.985 m)

Die Hütte des SAC liegt südlich des Berninapasses im Kanton Graubünden. Das Val di Campo erstreckt sich als Seitental des Valposchiavo/Puschlav nach Osten und ist für die restliche Schweiz recht abgelegen. Es ist von drei Seiten von Italien umgeben, nur die Zufahrt von Sfazù ist schweizerisch. Das Val di Campo gilt als eines der schönsten Bergtäler Graubündens mit lichten Lärchen und Arvenwäldern, türkisblauen Seen und rauschenden Bächen. Die Saoseo-Hütte wurde als Bauernhof erbaut und Ende der 30er-Jahre vom SAC angemietet. Das Gelände rund um die Saoseo-Hütte ist ideal für Familien, Alpinisten, Kletterer, Skitouristen, Wanderer, Biker und Naturliebhaber. Vom Rifugio Saoseo wandert man in knapp einer halben Stunde zum märchenhaften Lagh da Saoseo. Der kleine Bergsee versteckt sich zwischen Lärchen und Arven und leuchtet bald kobaltblau, bald türkisgrün. Ganz nahe grüßen der Palü-Gletscher und der mächtige Bernina. Um den Lagh da Saoseo ranken sich etliche Sagen. Eine erzählt von einem Felsengeist, der sich im Wasser spiegelte.  
Geöffnet
Feb - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Graubünden

Crappa da Tocf

Dauer
2:45 h
Anspruch
L+ leicht
Länge
5,5 km
Aufstieg
813 hm
Abstieg
0 hm

Bergwelten entdecken