15.700 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Ortler Höhenweg - Etappe 5: Von der Pizzinihütte nach Sant'Antonio

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
9:50 h
Länge
20,4 km
Aufstieg
898 hm
Abstieg
2.304 hm
Max. Höhe
3.004 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis September
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige
Bergwelten Bergschule | Mein erster 3.000er

Dein erster 3.000er ruft! Im Online-Kurs lernst du alles, was du für die Hochtour wissen musst.

  • 9 Module
  • Umfangreiche Videos und E-Books
  • Live-Sessions
Jetzt starten

Die vierte Etappe des Ortler Höhenweges beginnt unterhalb des Zebrupasses bei der Pizzinihütte und führt nach Sant'Antonio Valfurva und damit in den lombardischen Teil des Nationalparks Stilfserjoch.
Der Ortler Höhenweg umrundet den Nationalpark Stilfserjoch, vom Südtiroler Vinschgau bis ins Veltlin in der Lombardei. Bei der hochalpinen Umrundung überwindet man 8.126 m Höhenmeter im Aufstieg und erwandert Abschnitte auf über 3.000 m Höhe. Der Ortler Höhenweg ist eine der anspruchsvollsten Höhenrouten im gesamten Alpenraum, die von erfahrenen Bergwanderern alles abverlangt.

💡

Der italienische Nationalpark Stilfserjoch ist eines der größten Naturschutzgebiete in den Alpen.
Das Besucherzentrum in Sant'Antonio ist eine geräumige dreistöckige Einrichtung. Sie präsentiert drei grundlegende thematische Aspekte der Ausstellung; Flora und Fauna, das Panorama, und die antropischen Strukturen. Weitere Multimedia-Punkte vertiefen andere wichtige naturalistische sowie historisch-kulturelle Schwerpunkte des Nationalparks.
www.stelviopark.bz.it bietet weitere Informationen zum Nationalpark Stilfserjoch.

Anfahrt

Über die SS38 durch den gesamten Vinschgau fahren, weiter zum Stilfser Joch und nach Bormio und Sant'Antonio Valfurva bei Bormio erreicht man mit dem Auto das ganze Jahr über Lecco, Brescia und über die Schweiz.
Während des Sommers sind auch der Gaviapass und das Stilfser Joch befahrbar. Über die SS38 durch den gesamten Vinschgau fahren, weiter zum Stilfser Joch und nach Bormio.
Mit dem Auto von Bormio nach Sant'Antonio Valfurva oder nach Santa Caterina zum Parkplatz des Rifugio Forni (2.178 m) und von hier aus zu Fuß ohne jegliche Schwierigkeiten über den Fahrweg zur Pizzinihütte.

Parkplatz

Sant'Antonio Besucherzentrum des Nationalparkes Stilfser Joch oder
Parkplatz Rifugio Forni in Santa Caterina.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug
Linie Mailand-Sondrio-Tirano, dann mit dem Linienbus nach Bormio und nach Sant'Antonio weiterfahren.

Bergwelten entdecken