Hütten

21 Hütten für die Weihnachtsferien

Hütten-Tipps • 12. Dezember 2019

Nie wirkt der Hüttenzauber stärker als in den Weihnachtsferien, wenn man sich den Weg dorthin durch eine Winterwunderwelt bahnen muss und in der warmen Stube der Kamin knistert. In diesen 21 Berghütten in Österreich, Bayern, Südtirol und der Schweiz könnt ihr die Zeit zwischen Weihnachten und Anfang Jänner urgemütlich – und mit reichlich Tourenangeboten vor der Haustüre – verbringen.

Die Südtiroler Berghütte Maseben in den Ötztaler Alpen
Foto: Rudi Wyhlidal
Die Südtiroler Berghütte Maseben in den Ötztaler Alpen

Tipp: Wenn ihr oben übernachten wollt bitte direkt bei den Betreibern über die aktuelle Belegung der Schlafplätze informieren! Die Kontaktdaten findet ihr auf unseren Hütten-Seiten.

Österreich

1. Krefelder Hütte, 2.295 m

Glocknergruppe/ Salzburg

Krefelder Hütte
Hütte • Salzburg

Krefelder Hütte (2.295 m)

Oberhalb von Kaprun und quasi mitten im Gletscher-Skigebiet Kitzsteinhorn im Salzburger Land gelegen, dient diese Hütte auf dem Roßkopf das ganze Jahr über als erstklassiger Stützpunkt für verschiedenste Touren. Wanderer, Kletterer und Hochtourengeher finden im Sommer ideale Voraussetzungen vor, im Winter sind es neben Alpinskifahren vor allem Skitourengeher. Der Ausblick ist 365 Tage im Jahr ein Genuss. Bei Wanderern sehr beliebt ist der familienfreundliche Alexander-Enzinger-Weg zum Maiskogel, zum Berghaus Moserboden ist hingegen Teilsicherung notwendig. An der Rettenwand, rund 20 Gehminuten von der Hütte entfernt, befindet sich ein natürlicher Klettergarten mit mehr als 40 Routen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Oberhalb von Kaprun und mitten im Gletscher-Skigebiet Kitzsteinhorn gelegen, gibt die Hütte einen perfekten Stützpunkt für Skifahrer und Skitourengeher ab. Sie ist gut geheizt und bietet Gästen gemütliche 2- bis 5-Bett-Zimmer. Den Hüttenschlafsack kann man laut Hüttenwirtin Jutta Strolz im Winter getrost zuhause lassen – in der kalten Jahreszeit wird immer frische Bettwäsche zur Verfügung gestellt.

2. Südwiener Hütte, 1.802 m

Radstädter Tauern/ Salzburg

Südwiener Hütte
Hütte • Salzburg

Südwiener Hütte (1.802 m)

Die Südwiener Hütte (1.802 m) im Salzburger Pongau, kurz „Süwie“ genannt, liegt in den Radstädter Tauern zwischen Obertauern und dem Tauerntunnel Nordportal. Die urige Hütte mit sehr guter Küche ist leicht zu erreichen und im Sommer Ziel- und Ausgangspunkt für Wanderer und Mountainbiker, im Winter für Skitourengeher, Rodler und Schneeschuhwanderer.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Auf der „Süwie“, wie die urige Hütte im Salzburger Pongau von ihren Fans genannt wird, darf man sich auf ausgezeichnete Hausmannskost und viel Gelegenheit zum Skitourengehen, Schneeschuhwandern und Rodeln freuen. Der Aufstieg dauert mit Tourenski rund zwei Stunden.

3. Wormser Hütte, 2.305 m

Verwall/ Vorarlberg

Wormser Hütte
Hütte • Vorarlberg

Wormser Hütte (2.305 m)

Die Wormser Hütte (2.305 m), geöffnet von Mitte Juni bis Mitte Oktober und von Weihnachten bis kurz nach Ostern, thront hoch oberhalb von Schruns im Montafon in der Vorarlberger Verwallgruppe auf einem Grat. Und sie verfügt über Vorarlbergs höchstgelegenen Postkasten. Während in dieser Region im Winter hauptsächlich Alpinskifahren auf dem Programm steht, beispielsweise Abfahrten über die 12 km lange Hochjoch-Totale bis ins Tal nach Schruns, lockt die warme Jahreszeit Wanderer, Bergsteiger, Kletterer und Mountainbiker. Auch starten häufig Paragleiter von der steil abfallenden Wiese vor der Hütte aus. Wegen dieser Steilheit sollte man auch möglichst ein Auge auf Kinder haben, die auf die Hütte mitkommen. Für Wanderer (auch für Kinder) bieten sich jedenfalls prachtvolle Rundtouren an, wie jene zum Herzsee (2.216 m), zum Schwarzsee (2.269 m), zur Vorderkapellalpe (1.874 m) und über den Sennigrat (2.288 m) zurück zur Hütte. Gehzeit rund 2:30 h. Mit 9 h sehr lange aber sehr einfach zu gehen ist die Strecke über den Wormser Höhenweg zur Neuen Heilbornner Hütte. Fünf Minuten von der Hütte entfernt befindet sich ein Klettergarten mit 7 Kletterrouten. Die Kletterausrüstung ist selbst mitzubringen. Im Sommer ist die Hütte nur zur Fuß, im Winter nur mit Ski oder Snowboard zu erreichen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Wormser Hütte thront hoch oberhalb von Schruns im Montafon und öffnet ihre Pforten am 23. Dezember für die Wintersaison. Vor allem Skifahrer haben hier ihre wahre Freude – sie können besipielsweise über die 12 km lange Hochkoch-Totale bis ins Tal abfahren.

4. Loosbühelalm, 1.769 m

Radstätter Tauern/ Salzburg

Loosbühelalm
Hütte • Salzburg

Loosbühelalm (1.769 m)

Die Loosbühelalm (1.769 m) bietet Almidylle im Ellmautal, einem Seitental des Großarltals. Sie liegt am Fuße des Herrenköpfls in den Radstädter Tauern. Die Almwirtschaft ist Wander-, Moutainbike-, Skitouren und Ausflugsziel. Sie bietet naturverbundenen Menschen Erholung und kulinarischen Genuss zu jeder Bergsaison. Aufgrund der bewirtschafteten Almen wird das Großarltal auch „Tal der Almen“ genannt. Mit einer Vielzahl an markierten Wanderwegen, die bis in den Nationalpark Hohe Tauern reichen, ist das Gebiet rund um die Loosbühelalm ein Dorado für Genuss- und Bergwanderer. Genussmenschen sind auf der Alm am richtigen Ort. Die Großarler Musiktage, das „Genusshütten Almfest“ oder das „Genuss-Käse-Fest“ mit „Kasloab-Ziachn“ locken Publikum, das wegen der guten Luft und der guten Aussicht zur Familie Rohrmoser, die die Almhütte, bewirtschaften, hinaufsteigt. Aber auch Modellflieger mit ihren Fluggeräten steigen zuerst hinauf und dann in die Lüfte. Seit dem Winter 2016/17 ist die Hütte auch im Winter geöffnet und bietet ein beliebtes Rodelausflugsziel. Da die Naturrodelbahn nicht beleuchtet ist, empfiehlt es sich aber eine Stirn- oder Taschenlampe mit zunehmen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Im Ellmautal, nur gut zwei Stunden von München entfernt, steht die im urigen Stil neu errichtete Alm und bietet eine ausgezeichnete Küche, die auf hofeigene Produkte setzt. Die Kachelöfen in den Stuben geben wohlige Wärme ab, neun Zimmer bieten Platz für 42 Personen und mit der Rodel geht es direkt auf die Abfahrt. Geöffnet vom 20. bis 23. Dezember und ab 27. Dezember durchgehend bis März.

5. Lindauer Hütte, 1.744 m

Rätikon/ Vorarlberg

Die Lindauer Hütte mit Bergpanorama
Hütte • Vorarlberg

Lindauer Hütte (1.744 m)

Die Lindauer Hütte (1.744 m) steht am Ende des Gauertals im Montafon und ist von Gipfeln und Nordabhängen des Rätikon umrahmt. Am Ausgang des Hochgebirgstales liegen die Orte Tschagguns, mit dem Ortsteil Latschau, und Schruns. Sie liegt am Fuße der Drei Türme (Großer Turm - 2.830 m) und wird von Sulzfluh und Drusenfluh flankiert. Diese drei Gipfel zählen zu den zehn höchsten Gipfeln des Rätikons. Hütte und Gipfel sind zu einem eindrucksvollen Ensemble verschmolzen.  Die Lindauer Hütte wurde bis zum Beginn der Wintersaison 2016 um ein Schlaf- und Personalhaus erweitert. Das Schutzhaus hat punkto Gastronomie und Beherbergung Hotel-Niveau erreicht. Im Sommer wird es von Wanderern, Bergsteigern, Kletterern und Mountainbikern aufgesucht. Bei Schnee verwandelt sich die Hütte in ein Winterschloss, das Rodler, Schneeschuh- und Skitourengeher magisch anzieht. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die komfortable Lindauer Hütte befindet sich oberhalb von Tschagguns im schönen Gauertal, am Fuße der Drei Türme (2.830 m). Ein richtiges Winterwunderland, in dem man bestens Skitouren gehen und rodeln kann. Am 21. Dezember wird aufgesperrt.

6. Kölner Haus, 1.965 m

Samnaungruppe/ Tirol

Kölner Haus
Hütte • Tirol

Kölner Haus (1.965 m)

Im Winter wie im Sommer ist das Kölner Haus (1.965 m) dank seiner sehr zentralen Lage inmitten der Dreitausender Hexenkopf und Furgler in der Komperdellalpe Anlaufstation für Bergsportler jeden Alters. Egal ob Skifahren, Skitouren gehen, Schneeschuhwandern oder Rodeln im Winter oder Wandern, Mountainbiken und Klettern in der warmen Jahreszeit - das Kölner Haus hält für alle etwas bereit. Besonders reizvoll ist ein Ausflug zur Hexenseehütte oder eine Wanderung zum Gmairersee. Hüttenwirt Walter, geprüfter Bergwanderführer, sowie Outdoor-Trainerin Anja, bieten unter dem Motto „Alleine reisen und gemeinsam wandern“ ein spezielles Programm für Alleinreisende an.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Was für eine Lage: Das Kölner Haus liegt vor der Kulisse der Dreitausender Furgler und Hexenkopf. Und auf quasi schneesicherer Höhe. Von hier aus startet man direkt auf die Piste, aber auch Skitourengeher und Rodler kommen auf ihre Kosten. Die Feinschmeckerküche und eine gute Weinkarte perfektionieren den Winterurlaub.


Check-Liste: Hüttenaufenthalt im Winter

Vor dem Hüttenbesuch empfiehlt es sich, telefonisch oder per Mail mit den Gastgebern Kontakt aufzunehmen und folgende Fragen zu klären:

  • Muss ich einen Schlafsack mitnehmen?
  • Benötige ich für die Anfahrt zum Parkplatz Allradantrieb bzw. Schneeketten?
  • Wie komme ich hin? Geht es auch mit Schneeschuhen, oder sind Ski notwendig?

Wer doch nicht kommen kann, sollte bei einer gültigen Reservierung unbedingt absagen.

Doch auch wer kommt, erleichtert den Hüttenwirten mit einem Anruf (1-2 Tage vor der Ankunft) das Leben. Die Hüttenlogistik gestaltet sich im Winter noch schwieriger – vielleicht kann man etwas mitnehmen, das ganz dringend benötigt wird. Es wird bestimmt mit einem Schnapserl gedankt werden.


7. Bochumer Hütte, 1.432 m

Kitzbüheler Alpen/ Tirol

Bochumer Hütte
Die Tiroler Bochumer Hütte (1.432 m) liegt mitten in den Kitzbüheler Alpen auf der Kelchalm. Sie lädt im Winter zum Rodeln sowie zum Schneeschuhwandern und Skitourengehen ein. Im Sommer ist sie ein beliebtes Ziel von Wanderern und Mountainbikern. Auf der Bochumer Hütte sind Einzelpersonen ebenso willkommen wie Familien mit Kindern oder Seminargruppen. Verschiedene Veranstaltungen wie Ziehharmonikaabende oder die legendäre Berg-Silvester-Party sorgen dafür, dass auf dieser Berghütte immer eine gute Stimmung herrscht.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Tiroler Bochumer Hütte liegt mitten in den Kitzbüheler Alpen auf der Kelchalm. Im Winter findet man hier tolle Möglichkeiten zum Rodeln, Schneeschuhwandern und Skitourengehen. 

8. Gablonzer Hütte, 1.550 m

Dachsteingebirge/ Oberösterreich

Gablonzer Hütte
Hütte • Oberösterreich

Gablonzer Hütte (1.550 m)

Die Gablonzer Hütte (1.550 m) liegt am Gosaukamm unterhalb des Donnerkogels auf der Zwieselalm. Und im Skigebiet Dachstein West. Wir sind hier im Dachsteingebirge. Der Standort macht die von Roland Attwenger bewirtschaftete Hütte im Sommer und Winter zu einem beliebten Ziel. Bei ihm kehren Wanderer, die auf den Donnerkogel, Bergsteiger, die Richtung Dachstein oder Großer Bischofsmütze unterwegs sind, Skitouren-Geher, Alpin-Skifahrer und Snowboarder ein. Und auch Menschen, die ein wenig Bergluft schnuppern wollen, Zustiege lieber mit Gondeln und Liften machen, nicht weit gehen wollen, alpine Panoramen lieben und sehr gut essen wollen, sind bei Attwenger an der richtigen Adresse. Von der Hütte aus lässt sich der Gosaukamm durchstreifen. Und dessen höchster Gipfel, die Große Bischofsmütze, besteigen. Jene, die lange Touren lieben, können von der Hütte in Richtung Dachsteinmassiv aufbrechen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Auf der Gablonzer Hütte unterhalb des Donnerkogels auf der Zwieselalm (Skigebiet Dachstein West) sind Skifahrer, Snowboarder und Skitourengeher gleichermaßen gut aufgehoben. Zur Hütte kommt man komfortabel mit der Gosaukammbahn – von der Bergstation sind es nur 10 Gehminuten. Ab 20. Dezember geöffnet (geplant).

9. Lizumer Hütte, 2.019 m

Tuxer Alpen/ Tirol

Lizumer Hütte
Die Lizumer Hütte (2.019 m) im Skitouren- und Wandergebiet Wattentaler Lizum in den Tuxer Alpen gilt als eine der schönsten Hütten Österreichs. Sie liegt an einem Knotenpunkt von zwölf Trekking-Routen. Von der Hütte führen mindestens 20 Skitouren zu Gipfeln wie Geier oder Naviser Kreuzjöchl. Sie steht auch im zweitgrößten Truppenübungsplatz des Österreichischen Bundesheeres. Daher kann es zu befristeten Sperren von Wegen rund um die Hütte kommen. Das fast ganzjährige bewirtschaftete Schutzhaus verfügt über ein umfangreiches und vielfältiges Angebot. Neben künstlichen Kletterwänden, Hüttenteich, Almkäserei, Bibliothek bietet die Lizumer Hütte ein permanentes Lawinen-Verschütteten-Suchgerät-(LVS)-Camp mit Checkpoints. Denn Hütte allein zu sein, ist in bestimmten Alpen-Regionen längst nicht mehr ausreichend, um so zu wirtschaften, dass auch notwendige Zukunftsinvestitionen möglich werden. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Auf der beliebten Lizumer Hütte in den Tuxer Alpen geben sich Skitourengeher und Schneeschuhwanderer ein Stelldichein. Die Schmankerl des Hüttenwirten füllen ein ganzes Kochbuch.

10. Schwarzwasserhütte, 1.620 m

Allgäuer Alpen/ Vorarlberg

Schwarzwasserhütte
Hütte • Vorarlberg

Schwarzwasserhütte (1.620 m)

Im Vorarlberger Kleinwalsertal, eingebettet zwischen Grünhorn, Hoher Ifen und Steinmandl liegt die Schwarzwasserhütte (1.620 m) umringt von weitläufigen Wiesen. Sie zieht Wanderer, Mountainbiker, Schneeschuh-Wanderer und Skitourengeher zu sich hinauf. Im Winter lohnt es sich auch, bei einem Besuch eine Rodel im Gepäck zu haben. Familien mit Kindern können die Hütte leicht erreichen. Sie eignet sich für Tagestouren durch das Schwarzwassertal, das an das Kleinwalsertal anschließt und südlich des Hohen Ifen liegt. Auch ambitionierte Bergtourenfreunde, die in den Allgäuer Alpen Mehrtagestouren unternehmen möchten, machen das alpine Kleinod zu ihrem Ziel.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Hinauf zur Hütte geht es mit Tourenski oder zu Fuß mit der Rodel im Schlepptau auf dem breiten Weg. Die Hüttenwirtin verwöhnt ihre Gäste mit selbst gebrannten Schnäpsen und köstlichen Gerichten, am nächsten Tag wacht man umringt von den Gipfeln Grünhorn, Hoher Ifen und Steinmandl auf. Ab 28.12. geöffnet.

11. Sonnschienhütte, 1.523 m

Hochschwabgruppe/ Steiermark

Sonnschienhütte
Hütte • Steiermark

Sonnschienhütte (1.523 m)

Die Sonnschienhütte (1.523 m) auf der Sonnschienalm in der Hochschwab-Gruppe ist eine familienfreundliche, bewirtschaftete Hütte für Bergwanderer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. An der Hütte führen der Nordalpenweg 01 und der Nord-Süd-Weitwanderweg 05 vorbei. Sie ist umgeben von Kulmstein, Spitzkogel, Ebenstein (2.133 m), Polster und Seemauer. Von Tragöß und dem Grünen See ist die Alm bequem zu erwandern. Der Weg durch den Jassinggraben und über die Russenstraße ist auch mit Kindern zu schaffen. Der Grüne See ist ein beliebtes Ziel von Tauchern. Dessen Wasserstand hängt stark von der Jahreszeit ab. Im Frühsommer, nach der Scheeschmelze und nach schneereichen Wintern, erreicht der See seinen höchsten Pegelstand.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Sonnschienhütte steht auf einem wunderbaren Almboden und blickt in Richtung Hochschwabgruppe. Für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer ist sie sehr gut zu erreichen und außerdem ein perfekter Ausgangspunkt für die ersten Touren des neuen Jahres, wie zum Beispiel auf den 2.133 Meter hohen Ebenstein.

Deutschland

12. Hochrieshütte, 1.568 m

Chiemgauer Alpen/ Bayern

Hochrieshütte
Hütte • Bayern

Hochrieshütte (1.569 m)

Die Hochrieshütte (1.569 m) ist eine große familienfreundliche Berghütte in den Chiemgauer Alpen im Landkreis Rosenheim. Sie liegt am Gipfel der Hochries über dem Talort Grainbach. Als Einkehr beliebt ist die Hütte vor allem bei Paraglidern und Bergwanderern, die von hier aus Touren auf die umliegenden Gipfel wie Karkopf oder Feichteck starten. Aber auch Skitourengeher, Schneeschuhwanderer, Kletterer und Mountainbiker nutzen die Hütte als Stütz- und Ausgangspunkt. Aufgrund ihrer Nähe zur Bergstation der Hochriesbahn ist sie auch ein ideales Tagesausflugsziel mit Kindern. Die Hütte ist außerdem ein Stützpunkt am Weitwanderweg Maximiliansweg vom Königssee zum Bodensee. Über die Wintermonate 2018/2019 wird die Hochriesbahn saniert, die Offnungszeiten der Hütte ändern sich dadurch.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Aussicht vom Hausberg Hochries ist so grandios, dass die Unterkunft des Öfteren ausgebucht ist. Eine Winterwanderung dorthin lohnt sich aber dank der köstlichen Speisen auch abseits der Feiertage. 21.Dezember bis 5. Jänner durchgehend geöffnet (Ausnahme: 24. und 25.12.).

13. Otto-Schwegler-Hütte, 1.070 m

Allgäuer Alpen/ Bayern

Otto-Schwegler-Hütte
Von der Otto-Schwegler-Hütte geht es direkt in die Nagelfluh-Kette. Sie steht im Ostertal westlich des Skigebietes Ofterschwang-Gunzesried im Allgäu. Das bewartete Selbstversorger-Haus ist komfortabel mit dem Auto zu erreichen. Wandernde, radfahrende Gäste und Familien mit Kindern können von der Hütte aus das gesamte Gunzesrieder Tal und den Naturpark Allgäuer Nagelfluhkette entdecken. Im Winter steuern Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und Skifahrer das Haus an. Das Kleinwalsertal und die Oberstdorfer Berge sind nur einen Katzensprung entfernt.  An der Otto-Schwegler-Hütte beginnt der Ostertaltobel, die Schlucht, die vom Ostertalbach gebildet wurde und dessen Wasser zur Gunzesrieder Ach bergabwärts stürzt. Durch den Tobel ist eine Canyoningtour möglich. Familien durchstreifen die Schlucht auf dem Naturlehrpfad mit Wasserfällen oder baden auch im Wasser des Baches.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Die mit zwei Küchen ausgestattete Selbstversorgerhütte hoch über Sonthofen im Allgäu ist auch bequem mit dem Auto erreichbar. Ein perfekter Stützpunkt für Schneeschuh- und Skitouren. Tipp: Für das Frühstück kann man unter www.semmeldienst-allgaeu.de Brötchen bestellen, die direkt zur Hütte geliefert werden.

14. Tutzinger Hütte, 1.327 m

Bayerische Voralpen/ Bayern

Tutzinger Hütte
In den Bayerischen Voralpen unterhalb der Benediktenwand (1.801 m) liegt die im Jahr 2000 abgerissene, neu errichtete und dementsprechend moderne Tutzinger Hütte. Sie ist Stützpunkt für Wanderer, Mountainbiker, Kletterer, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher, die aus einem wahrlich großartigen Angebot an Möglichkeiten wählen können. Als bewährtes Kletterziel dient beispielsweise die Benediktenwand mit über 20 Kletterrouten mit Schwierigkeitsgraden zwischen 2 und 8. Eine herrliche Wandertour ist wiederum jene über die Glaswandscharte, die Staffel- und Jocheralm und die Kesselbergpasshöge zum Herzogstand. Dieser in einem Tag zu bewältigende Weg ist auch eine Etappe auf dem Maximilianweg sowie auf der Via Alpina. Nur 1:30 h Gehzeit braucht man bis zum Gipfelkreuz der Benediktenwand über den Westaufstieg, der selbst mit halbwegs konditionsstarken Kindern ab 5 Jahren zu bewältigen ist.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Wer Stille, Besinnlichkeit und Schnee sucht, ist ab dem 26.12. (bis zum Dreikönigstag) auf der Tutzinger Hütte bestens aufgehoben. Auch der Jahreswechsel lässt sich hier, direkt unterhalb der Benediktenwand (1.801 m), wunderbar mit Gleichgesinnten verbringen.

15. Staufner Haus, 1.634 m

Allgäuer Alpen/ Bayern

Staufner Haus
Hütte • Bayern

Staufner Haus (1.634 m)

Das Staufner Haus (1.634 m) ist eine bewirtschaftete Berghütte in der Nagelfluhkette in den Allgäuer Alpen. Talort ist Steibis in Bayern. Sie liegt an einem Hang nur knapp unterhalb des Hochgratgipfels mit herrlichem Blick auf den Bodensee. Die Hütte ist ein äußerst komfortabler Stütz- und Ausgangspunkt für Bergwanderungen und Skitouren auf die Gipfel Rindalphorn und Hoher Häderich. Aber auch Familien, Mountainbiker und Tagesausflügler fühlen sich auf der Hütte sehr wohl.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Das Staufner Haus in der Nagelfluhkette liegt an einem Hang unterhalb des verlässlich eingeschneiten Hochgratgipfels und ist ein beliebter Stützpunkt für Skitourengeher. Hüttenwirt Christoph Erd ist gelernter Koch und zaubert köstliche Gerichte wie Allgäuer Kässpatzen und Kaiserschmarren mit Rotweinzwetschgen. Ab 26. Dezember geöffnet.

16. Rotwandhaus, 1.737 m

Bayerische Voralpen/ Bayern

Rotwandhaus
Hütte • Bayern

Rotwandhaus (1.737 m)

Das Rotwandhaus (1.737 m) ist eine große, bewirtschaftete und familienfreundliche Berghütte im Mangfallgebirge in den Bayerischen Voralpen. Sie liegt etwas südöstlich des Spitzingsees direkt an der Rotwand in Bayern und ist bekannt für ihre Gastfreundlichkeit und herausragende Küche. Von der herrlichen Sonnenterrasse zieht sich der Panoramablick von der Zugspitze bis zum Großglockner. Die Hütte ist sowohl für Bergwanderer und Kletterer, als auch für Skitourengeher, Schneeschuhwanderer und Mountainbiker ein idealer Stütz- und Ausgangspunkt. Besonders für Kletterer ist der Ruchenkopf mit seinen zahlreichen Touren in allen Schwierigkeitsgraden interessant, während für Wanderer vor allem die Gipfel Miesing und Auerspitze lohnend sind. Skitourengehern ist besonders die Tour Rotwand Reibn zu empfehlen. Aufgrund der einfachen Erreichbarkeit ist sie auch als Tagesausflugsziel gut geeignet.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Das familienfreundliche Rotwandhaus liegt unweit des Spitzingsees, direkt an der Rotwand. Eine malerische Lage, die zudem viele schöne Touren ermöglicht. Ab dem 26. Dezember geöffnet.

Südtirol

17. Masebenhütte, 2.200 m

Vinschgau/ Südtirol

Berghütte Maseben bei Nacht
Hütte • Trentino-Südtirol

Maseben (2.200 m)

Die Berghütte Maseben ist eine über das ganze Jahr geöffnete Hütte in den Ötztaler Alpen, hoch über den Bergen des Reschenpasses. Ihr liegt das Langtauferer Tal (Valle Lunga) sowie der Ort Graun im Vinschgau zu Füßen. Umgeben von zahlreichen 3.000er genießt man von der einladenden Terrasse vor der Hütte einen atemberaubenden Blick auf die Gipfelkette des Nationalpark Kaunergrat, auf den Großen Schafkopf und weitere „Grenzberge“ zwischen Österreich und Südtirol. Die urig eingerichtete Stube und die zum Wohlfühlen gemachten Zimmer laden zum Verweilen ein. Kulinarisch ist man hier an der richtigen Adresse - hausgemachte Spezialitäten, liebevoll angerichtet und serviert sowie eine reichliche Auswahl an selbstgebrannten Schnäpsen und anderen Leckereien stehen an der Tagesordnung.  Nach einer ausgedehnten Wanderung, Ski- oder Schneeschuhtour bietet die Hütte das richtige Flair um „nach Hause zu kommen“. Direkt vor der Berghütte führen zahlreiche Wanderungen auf die umliegenden Gipfel und im Handumdrehen ist man auf einem der Dreitausender mit Blick ins Vinschgau und auf den Reschensee.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Umgeben von zahlreichen Dreitausendern der Ötztaler Alpen und im ehemaligen Skigebiet Maseben gelegen, bietet die Hütte Gelegenheit zu tollen Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Zurück in der warmen Stube kann man sich mit selbstgemachten Schmankerln und Schnäpsen verwöhnen lassen. Ab 21. Dezember geöffnet.

In der Österreich- und Deutschland-Ausgabe des aktuellen Bergwelten Magazins (Dezember 2019/Jänner 2020) findet ihr ein ausführliches Hüttenportrait!

Bergwelten Magazin, AT/DE-Ausgabe (Dezember 2019/Jänner 2020)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, AT/DE-Ausgabe (Dezember 2019/Jänner 2020)

18. Lavarella-Hütte, 2.045 m

Dolomiten/ Südtirol

Lavarellahütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Lavarellahütte (2.045 m)

Ein Juwel inmitten des Naturparks Fanes-Sennes-Prags, ums Eck des zauberhaften Grünsees. Die hochmoderne Lavarellahütte (2.045 m) in den Südtiroler Dolomiten ist sogar mit einer finnischer Sauna ausgestattet. Hier entspannen sich Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Mountainbiker und im Winter Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und passionierte Rodler. In unmittelbarer Nähe warten ein paar Dreitausender (Conturinesspitze, Lavarellaspitze, Zehnerspitze) auf konditionsstarke Sportler. Für Mountainbiker ist die Lavarellahütte wichtiger Stützpunkt auf der „Transalp“-Route. Das Haus wurde 2006 generalsaniert und entspricht modernsten Anforderungen. Strom wird vom hauseigenen Wasserkraftwerk und via Sonnenkollektoren erzeugt. Es gibt eine Zentralheizung. In der Nähe des Hauses halten die Murmeltiere ihr berühmtes Parlament ab und gleich neben der Lavarellahütte steht seit 2003 die Picia Capela de Fanes, die dem Heiligen Josef Freinademetz gewidmet ist. Es gibt in Summe 26 Betten in kleinen, gemütlichen Zimmern und 20 Lager-Plätze.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Hütte liegt traumhaft inmitten des Naturparks Fanes-Sennes-Prags, unweit des zauberhaften Grünsees. Nach ausgiebigen Ski- und Schneeschuhtouren kann man sich in der Freiluftsauna aufwärmen. Ab 26. Dezember geöffnet.

19. Schutzhütte Schöne Aussicht, 2.845 m

Ötztaler Alpen/ Südtirol

Schutzhütte Schöne Aussicht
Hütte • Trentino-Südtirol

Schutzhütte Schöne Aussicht (2.845 m)

Wo Südtirol auf Nordtirol trifft, wenige Meter oberhalb eines Gletschersees, liegt die Schutzhütte Schöne Aussicht (2.845 m) im Schnalskamm der Ötztaler Alpen. In der Nähe befindet sich auch das durch die Schnlastaler Gletscherbahn erschlossene Skigebiet, dennoch wird das 2006 umfangreich renovierte Schutzhaus in erster Linie von Wanderern, Bergsteigern, Mountainbikern, Schneeschuhwanderern und Skitourengehern in Anspruch genommen. Von der Hütte aus führen hervorragend ausgebaute Wege zu benachbarten Hütten. Mit der notwendigen Ausrüstung lassen sich die recht anspruchsvollen Gipfel von Similaun (3.599 m, 4 - 5 h), Fineilspitze (3.516 m, 3 h), Weisskugel (3.739 m, 5 h), Innere Quellspitze (3.517 m, 4 h) und Im Hinteren Eis (3.270 m, 1:30 h) erklimmen. Befindet man sich auf dem Nordteil des berühmten Europäischen Fernwanderwegs E5, so empfiehlt sich ein eindrucksvoller Umweg über Rofenalm und das Hochjochhospiz, um die Hütte als Etappenziel einzubauen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Nicht nur, dass der Hüttenwirt sich ganz der Kunst des kulinarischen Genusses verschrieben hat, verfügt die Hütte auch über die höchstgelegene Außensauna Europas und zwei Iglus. Die Zimmer sind urig, und die Umgebung, umringt von den Dreitausendern des Ötztals, sucht ihresgleichen!

Schweiz

20. Heidelberger Hütte, 2.264 m

Silvretta/ Graubünden

Heidelberger Hütte
Hütte • Graubünden

Heidelberger Hütte (2.264 m)

Die auf Schweizer Boden und im Silvrettagebirge stehende Heidelberger Hütte (2.264 m) ist das Ziel vieler Wanderer, Bergsteiger, Kletterer sowie Schnee- und Skitourengeher. Im Gebiet rund um Ischgl gilt sie für Mountainbiker als das Bike-Ziel schlechthin, allen voran bei Alpen-Überquerungen. Die Hütte wird acht Monate im Jahr bewirtschaftet. Der Zustieg ist einfach und auch für Familien mit Kindern geeignet. Von hier aus können im Sommer wie auch im Winter mehrere Dreitausender bestiegen werden wie beispielsweise die Spitze der Breiten Krone (3.079 m) oder des Piz Tasna (3.179 m).
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Von der am Ende des sanft ansteigenden Fimbatals gelegenen Hütte aus können mehrere Dreitausender bestiegen werden. Skitourengeher, Alpinisten und Schneeschuhwanderer finden hier ein wunderbares Betätigungsfeld. Doch auch, wer es sich im Inneren gemütlich macht, wird es nicht bereuen - dafür sorgen diverse Hüttenschmankerl und Edelbrände. Ab dem 25. Dezember geöffnet.

21. Tuoihütte, 2.250 m

Silvretta/ Graubünden

Tuoihütte
Hütte • Graubünden

Tuoihütte (2.250 m)

Die Chamonna Tuoi ist eine traditionelle Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Engiadina Bassa in Zernez) und liegt im Schweizer Teil der Silvretta. Sie sitzt unterhalb des Piz Buin (3.312 m), dem höchsten Vorarlberger Gipfel der Silvretta, und blickt nach Süden über das Unterengadin hinweg.  Die Hütte ist idealer Ausgangspunkt für Gletschertouren in der Silvretta bzw. als Zwischenstation für eine Durchquerung der Silvretta. Schon der Zustieg aus dem malerischen Engadiner Dorf Guarda ist einen Ausflug zur Chamonna Tuoi wert. Wanderer, Bergsteiger und Mountainbiker kommen hier voll auf ihre Kosten.
Geöffnet
Feb - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Tuoihütte liegt im Val Tuoi, das im Winter ein herrliches Skitourengebiet darstellt. Auch der mächtige Piz Buin (3.312 m) ist in Reichweite. Ab dem 26. Dezember geöffnet (bis 5. Jänner).

Mehr zum Thema

Die Leglerhütte (2.273 m) in den Glarner Alpen
Am Berg rutscht es sich am schönsten ins neue Jahr. Für alle, die das genauso sehen und 2019 mit einer Gipfeltour begrüßen möchten, stellen wir 10 Hütten in der Schweiz vor, die über die Festtage zu Weihnachten und Neujahr bewartet sind.
Außensauna: Schutzhütte Schöne Aussicht in Südtirol
Das Wetter präsentiert sich derzeit in weiten Teilen der Alpen recht turbulent. Wer möchte nach einem Tag im Zeichen von Schnee und Regen nicht wohlige Wärme genießen? Wenige öffentliche Hütten verfügen über den Luxus einer Sauna oder eines Whirpools – wir haben 7 besonders gemütliche „Schwitzkästen“ für euch ausfindig gemacht.

Bergwelten entdecken