Loosbühelalm

1.769 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Ab Dezember 2016 ist die Hütte auch im Winter geöffnet. Bis Ostern - ausgenommen Februar - Montag und Dienstag Ruhetag. Im Februar ist nur Montag Ruhetag.

Telefon

+43 6414 4080

Homepage

www.loosbuehelalm.at

Betreiber/In

Brigitte & Johann Rohrmoser

Räumlichkeiten

Zimmer
42 Zimmerbetten

Details

  • Seminarraum
  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

Die Loosbühelalm (1.769 m) bietet Almidylle im Ellmautal, einem Seitental des Großarltals. Sie liegt am Fuße des Herrenköpfls in den Radstädter Tauern. Die Almwirtschaft ist Wander-, Moutainbike-, Skitouren und Ausflugsziel. Sie bietet naturverbundenen Menschen Erholung und kulinarischen Genuss zu jeder Bergsaison.

Aufgrund der bewirtschafteten Almen wird das Großarltal auch „Tal der Almen“ genannt. Mit einer Vielzahl an markierten Wanderwegen, die bis in den Nationalpark Hohe Tauern reichen, ist das Gebiet rund um die Loosbühelalm ein Dorado für Genuss- und Bergwanderer. Genussmenschen sind auf der Alm am richtigen Ort. Die Großarler Musiktage, das „Genusshütten Almfest“ oder das „Genuss-Käse-Fest“ mit „Kasloab-Ziachn“ locken Publikum, das wegen der guten Luft und der guten Aussicht zur Familie Rohrmoser, die die Almhütte, bewirtschaften, hinaufsteigt. Aber auch Modellflieger mit ihren Fluggeräten steigen zuerst hinauf und dann in die Lüfte.

Seit dem Winter 2016/17 ist die Hütte auch im Winter geöffnet und bietet ein beliebtes Rodelausflugsziel. Da die Naturrodelbahn nicht beleuchtet ist, empfiehlt es sich aber eine Stirn- oder Taschenlampe mit zunehmen.

Kürzester Weg zur Hütte

Im Ellmautal, einem Seitental des Großarl-Tales, am Parkplatz Grund (1.330 m) beginnt der Aufstieg. Auf einem Almweg, der offiziell auch als Mountainbike-Strecke ausgewiesen ist, führt ein befestigter und leicht zu gehender Weg zur Loosbühelalm. Wer ein gemütliches Tempo wählt, ist in 75 Minuten am Ziel. 

Gehzeit: 1:15 h

Höhenmeter: 439 m

Alternative Routen
Almwanderung von Großarl (924 m, vorbei an Gerstreit-, Röschenberg-, Saukar-, Kar-, Ellmau- und Weißalm; 4 h)

Leben auf der Hütte

Die Loosbühelalm wurde nach einem Brand im Oktober 2010 vollständig neu aufgebaut und das Augenmerk dabei auf den ursprünglichen Charakter der Almhütte gelegt. Die Zimmer sind in naturbelassenem Zirben- und Lärchenholz gehalten. In den drei Stuben mit Kachelöfen ist gemütliches Beisammensein garantiert.

Brigitte und Hans Rohrmoser verwöhnen Gäste mit allerlei Köstlichkeiten aus der eigenen Produktion. Hof-Erzeugnisse wie Speck, Käse, Bauernbrot, Schnaps und Ziegenmilch-Produkte sind dafür verantwortlich, dass die Hütte mit dem AMA-Gastrosiegel ausgezeichnet wurde. Speziell für Freunde von Ziegenmilch und -käse ist die Loosbühelalm, auch Klausalm genannt, ein Geheimtipp. Hans Rohrmoser, der Klausbauer, ist Käseproduzent der Genuss Region Großarltaler Bergbauernkäse. Er erzeugt neben Ziegenkäse auch verschiedene Süßkäse-Sorte und den für das Tal typischen Sauerkäse. Die auf der Loosbühelalm angebotenen Speisen werden ausschließlich aus Zutaten hauseigener Produktion zubereitet.

Große Gäste entspannen auf der Sonnenterrasse und verwöhnen sich mit Bauernbratl, Milchkitz-Spezialitäten, Kasnock’n, Rindsbraten, etc. oder beim Hutessen, einer Variante des Grillens am Tisch. Kleine und junge Gäste wird eher der Spielplatz, mit Schaukeln, Rutsche und Kletterwand sowie die felligen Almbewohner begeistern. In den Sommermonaten werden auf der Alm Kühe, Ziegen und Hasen gehalten.

Gut zu wissen

42 Betten über neun Zimmer verteilt. Fünf Duschen mit Warmwasser und WCs am Gang. Handtücher sind selbst mitzubringen. Zirbensauna, Bettwäsche, Skischuh-Trockner, Waschmaschine und Trockner vorhanden. Baby- und Kleinkind-Ausstattung. Weiters gut ausgestatteter - inklusive WiFi - Seminarraum. Handy-Empfang ist auch gut. Nur Barzahlung möglich. Rodel-Verleih. Haustiere sind willkommen.

Touren und Hütten in der Umgebung

Nächstgelegene Hütte: Weißalm (1.723 m) und Achtalm (1.742 m) die in 0:30 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Ellmaualm (1.794 m, 0:50 h); Filzmoosalm (1.710 m, 1 h).

Gipfel und Touren: Gründegg (2.168 m, 1:30 h); Draugstein (2.283 m, 2h). Etwa eine halbe Stunde entfernt, befindet sich der Tauernhöhenweg und der Salzburger Almweg.

Anfahrt

Über die A10 Tauern-Autobahn bis Ellmauthal und zum Knoten Pongau/Bischofshofen. Auf die B311, Pinzgauer Straße, an Bischofshofen vorbei nach St. Johann am Pongau und von dort in das Großarl-Tal nach Großarl. In der Ortsmitte in das Ellmautal abbiegen und sechs Kilometer Tal einwärts fahren.

Im Sommer dürfen Übernachtungsgäste, Personen mit Gehbehinderung, Familien mit kleinen Kindern sowie Modellflieger bis 100 m vor die Hütte fahren. Im Winter ist die Straße für Fahrzeuge gesperrt. Ausnahmen: Taxis und hauseigene Transporte.

Parkplatz

Parkplatz Grund auf 1.330 m.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof St. Johann im Pongau gelangt man mit den Postbussen Nr. 954 und 540, die bis Hüttschlag im Großarl-Tal fahren, nach Großarl. Im Winter fährt der Ski-Bus bis zur Talstation der Großarl Panoramabahn. 

St. Johann ist mit überregional verkehrenden Zügen - EC, IC, Railjet - und von der Stadt Salzburg aus mit Regionalzügen erreichbar. 

Der gemütliche und urige Berggasthof Rohrmoos (1.200 m) liegt in ruhiger Lage am sonnigen Südhang von Radstadt in den Salzburger Schieferalpen. Er ist besonders bei Wanderern, Mountainbikern und Skitourengehern als Tagesausflugsziel oder Stützpunkt beliebt und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Radstädter Tauern und die umliegenden Gipfel wie Strimskogel und Lackenkogel. Die Umgebung des Gasthofs bietet unzählige Ausflugsmöglichkeiten, wobei einige besonders für Kinder geeignet sind, etwa die Eisriesenwelt bei Werfen und der Eispalast am Dachstein. Seine Nähe zu den Skigebieten Zauchensee, Obertauern, Schladming und Flachau machen den Berggasthof auch für Skifahrer sehr interessant. Aber auch Schneeschuhwanderer, Motorradfahrer, Langläufer, Schlittenfahrer und Eiskletterer kommen hier voll auf ihre Kosten.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Kärnten

Emberger Alm (1.750 m)

Der Alpenhof Sattlegger liegt auf 1.750 m Seehöhe im Herzen der Kreuzeckgruppe im Oberen Drautal. Die Emberger Alm bzw. der Gasthof Sattlegger ist einfach über eine geteerte Bergstraße mit dem PKW oder per Wanderbus zu erreichen. Zu den Besonderheiten der Emberger Alm zählen das gleichnamige Fluggebiet für Drachenflieger und Paragleiter, ein kleines aber feines Familienskigebiet und eine Sternwarte. Zudem bietet die Emberger Alm einen idealen Ausgangpunkt zu zahlreichen Wanderungen und Skitouren in der Kreuzeckgruppe. Von der sonnigen Terrasse des Alpengasthofes öffnet sich das Panorama gegen Süden, mit den Gipfeln der Gailtaler Alpen, der Karnischen Alpen, der Julischen Alpen im Osten bis zu den Dolomitengipfeln im Westen. In unmittelbarer Nähe zu Sattleggers Alpengasthof befindet sich der Almhof Fichtenheim und die Dünnhofenhütte, die ebenfalls eine warme Küche und Zimmer bieten.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Neue Bubenreuther Hütte ist eine geräumige und familienfreundliche Selbstversorgerhütte in Piesendorf-Walchen in der Salzburger Gebirgsregion der Kitzbühler Alpen. Sie liegt am Fuße des Rohrer Bergs und in unmittelbarer Nähe zum Skigebiet des Erlebnisbergs Nagelköpfel. Auch die Schmittenhöhe in der Region Kaprun/Zell am See und das Kitzsteinhorn lassen sich von der Hütte aus gut erreichen. Sie ist idealer Ausgangspunkt für Wanderer und Mountainbiker, Skifahrer und Skitourengeher.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger

Bergwelten entdecken