15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Vor Ort

Hütten und Touren fürs Wochenende

• 7. Juli 2017
von Riki Daurer

Die Wetteraussichten fürs kommende Wochenende sind gut und die Ideen gehen nicht aus. Unsere Bergwelten-Experten geben auch diese Woche wieder ihre Empfehlungen für Österreich, Deutschland und die Schweiz ab: Seen, Hütten, Trailfahrten, hochalpine Abkühlung – hier ist garantiert für jeden etwas dabei!


1. Hochalpine Abkühlung in Osttirol

Venedigergruppe / Osttirol / Österreich

Wandern in Osttirol: Unterhalb der Roten Säule in der Venedigergruppe
Foto: Christina Geyer
Wandern in Osttirol: Unterhalb der Roten Säule (2.820 m) in der Venedigergruppe
Anzeige

Bergwelten-Redakteurin Christina Geyer war letztes Wochenende auf einem neu angelegten Höhenweg in Osttirol unterwegs und berichtet: „Wir sind zunächst durch ein prachtvolles Blumenmeer auf die Sajathütte (2.600 m) aufgestiegen und von dort weiter über die Rote Säule (2.820 m) und die Kreuzspitze (3.164 m) zur Eisseehütte (2.521 m) gegangen. Abgesehen davon, dass dieses Fleckchen für mich ohnehin zu den schönsten Österreichs zählt, findet man hier auch an heißen Tagen unter Garantie Abkühlung. In unserem Fall hat der Winter ab der Sajathütte Einzug gehalten – inklusive Schneefall.“

Tourentipp:

Wintereinbruch: Oberhalb der Sajathütte auf dem Weg zur Kreuzspitze in der Osttiroler Venedigergruppe
Foto: Christina Geyer
Wintereinbruch ab 2.700 m: Oberhalb der Sajathütte auf dem Weg zur Kreuzspitze (3.164 m) in der Osttiroler Venedigergruppe

Die Eisseehütte im Detail:


2. Big-5-Bike-Challenge

Kitzbüheler Alpen / Salzburg / Österreich

Big-5-Bike-Challenge in den Kitzbüheler Alpen in Salzburg
Foto: Claudia Timm
Big-5-Bike-Challenge in den Kitzbüheler Alpen in Salzburg

Bergwelten-Expertin Claudia Timm empfiehlt fürs kommende Wochenende die 5-Gondeltour in Saalbach Hinterglemm – Leogang: „Die Tour bietet eine perfekte Kombination aus konditionell anspruchsvollen Uphills und technischen Downhills. Nach der Tour lohnt sich ein Besuch des GlemmRide-Festivals, wo man sich die angesagtesten Neuheiten am Bikemarkt ansehen und ordentlich feiern kann.“ Weitere Besonderheit zum Festival: Der legendäre Hackelbergtrail ist an diesem Wochenende mit dem Lift erreichbar!

Tourentipp:


3. MTB-Tour auf die Möslalm

Karwendel / Tirol / Österreich

Die Möslalm im Karwendel in Tirol
Foto: Riki Daurer
Die Möslalm (1.262 m) im Karwendel in Tirol

„Auf die Möslalm müssen wir heuer wieder!“ – die Wanderung oder Mountainbike-Tour gehört zum Pflichtprogramm der Saison. Idyllisch geht es ab Scharnitz zunächst entlang der Isar ins Gleirschtal und von dort zur Möslalm auf 1.262 m. Der Weg ist gut präpariert, daher auch für Kinder geeignet und außerdem beliebt bei E-Mountainbikern. „Wer noch Energie hat, kann entweder weiter bis auf die Pfeishütte fahren oder ein Stück bergan über die Kristenalm mit Trage- beziehungsweise Schiebepassage zum Solsteinhaus und weiter nach Zirl radeln“, so die Empfehlung von Content-Managerin Riki Daurer.

Tourentipp:

Möslalm, Solsteinhaus und Pfeishütte im Detail:


4. Wasserfallsteig in Bad Urach

Schwäbische Alb / Baden-Württemberg / Deutschland

Wandern an der Schwäbischen Alb: Entlang des Wasserfallsteigs in Bad Urach in Baden-Württemberg
Foto: Markus Meier
Wandern an der Schwäbischen Alb: Entlang des Wasserfallsteigs in Bad Urach in Baden-Württemberg

Markus Meier empfiehlt fürs kommende Wochenende die Begehung des Wasserfallsteigs in Bad Urach an der Schwäbischen Alb: „Die schattigen, nordseitigen Wälder bieten aktuell einen schönen Anstieg zum Albtrauf, wo uns am Rutschenfelsen eine herrliche Aussicht erwartet. Abkühlen kann man sich danach im Höhenfreibad Bad Urach.“

Tourentipp:


5. Zindlenspitz, Rossalpelispitz, Brünnelistock

Schwyzer Alpen / Schwyz / Schweiz

Blick auf den Rossalpelispitz in den Schwyzer Alpen
Foto: Ulrich Tubbesing
Blick auf den Rossalpelispitz (2.075 m) in den Schwyzer Alpen

Christian Andiel, Chefredakteur von Bergwelten Schweiz, empfiehlt eine Tour am Wägitalersee: „Der entscheidende Vorteil an diesen heißen Tagen: Man kann auch nur auf den Zindlenspitz steigen. Und vor allem: danach direkt in den wunderbaren Wägitalersee hüpfen.“  Noch mehr Wasserwanderungen findet ihr im aktuellen Bergwelten Schweiz.

Tourentipps:


  • 6. Windegghütte

    Urner Alpen / Bern / Schweiz

    Die Windegghütte in den Urner Alpen im Kanton Bern
    Foto: Wikimedia Commons/Paebi/CC BY-SA 3.0
    Die Windegghütte (1.880 m) in den Urner Alpen im Kanton Bern

    Gabriele Ebner ist aktuell in der Schweiz unterwegs und teilt uns mit: „Die Wanderung zur Triftbrücke und weiter auf die Windegghütte ist wirklich spektakulär! Es geht über die tief eingegrabene Schlucht mit Blick auf den Gletscherbruch des Triftgletschers bis zur Windegghütte, wo der weltbeste Apfelkuchen als Belohnung wartet.“

    Tourentipps:

    Die Windegghütte im Detail:

    Die heimelige Windegghütte des SAC Bern steht oberhalb der Sustenpassstraße im wildromantischen Trift- und Sustengebiet. Die einzigartige Lage im wilden Triftkessel mit dem schwindenden Triftgletscher und die spektakuläre Hängeseilbrücke über die Triftwasser-Schlucht machen den Hüttenbesuch zum Erlebnis. Dank der Triftbahn kann der Hüttenweg in knapp zwei Stunden geschafft werden und ist so auch für weniger Geübte und für Familien mit Kindern gut machbar. „Ein Eisriese zieht sich zurück“ – so hat der Triftgletscher vor einigen Jahren Schlagzeilen gemacht, denn er gilt als einer der Schweizer Gletscher, die sich durch die Klimaerwärmung am stärksten zurückbildeten. Seine größte Ausdehnung erreichte der Triftgletscher um Mitte des 19. Jahrhunderts, damals reichte er bis in die Region der heutigen Bergstation der Triftbahn auf 1.400 m. Die Schleifspuren des Gletschers auf den Felsen entlang des Triftwassers und der Hüttenwege, sowie die alten Moränen sind noch gut zu sehen. Von der Windegghütte aus gibt es zahlreiche Tourenmöglichkeiten für jeden Anspruch. Am spektakulärsten ist sicher der Aufstieg zur Triftbrücke, die 170 m lang in 100 m Höhe mit einzigartiger Aussicht zum Triftgletscher und Gletschersee über die Schlucht führt. Es gibt unzählige Möglichkeiten für schöne Touren von der Windegghütte aus: Der Klassiker - die Bergwanderung über den Furtwangsattel nach Guttannen. Oder Alpintouren auf's Mähren-, Steinhüs- oder das Kleine Windegghorn. Oder Klettern im hüttennahen Klettergarten. Im Frühjahr bietet das Gebiet Skitourengehern und Schneeschuhwanderern zahlreiche schöne Touren abseits der großen Massen.
    Geöffnet
    Jun - Okt
    Verpflegung
    Bewirtschaftet

    Mehr zum Thema

  • Bergwelten entdecken