Kühle Orte für heiße Tage

Erfrischende Touren für heiße Sommertage

Touren-Tipps • 22. Juni 2017
von Christina Geyer

Die erste Hitzewelle des Jahres rollt über die Alpen – und beschert uns Temperaturen jenseits der 35°-Marke. Zu heiß fürs Wandern? Nicht unbedingt. Wir haben die passenden Touren für euch: Zum kalten Bergsee, durch die schattige Klamm, in die eisige Höhle und auf den Gletscher.

Grünausee in den Stubaier Alpen
Foto: Mauritius Images / imageBROKER / Elmar Krenkel
Wanderin am Grünausee (2.328 m) in den Stubaier Alpen in Tirol

1. Wanderungen zu kühlen Bergseen

Wie ließe sich eine sommerliche Wanderung besser gestalten als mit der Aussicht auf einen erfrischenden Sprung ins kühle Nass? Wir finden: gar nicht. Wo ein Bergsee winkt, lohnt sich der Zustieg allemal. Wir haben 5 heiße Tourentipps zur kühlen Erfrischung am Berg.

ÖSTERREICH

DEUTSCHLAND

Wandern • Bayern

Wertacher Hörnle

Dauer
4:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
10,1 km
Aufstieg
718 hm
Abstieg
718 hm
Mountainbike • Bayern

Weitsee

Dauer
2:30 h
Anspruch
S0 leicht
Länge
27,3 km
Aufstieg
457 hm
Abstieg
410 hm

MEHR BERGSEEN

Rifflsee in Tirol
Fünf Tourentipps

Naturjuwel Bergsee

Eiskalt, tiefblau, kristallkar. Bergseen sind echte Naturjuwelen und herrliche Erfrischung für erschöpfte Wanderer. Von ihrer Schönheit ganz zu schweigen.

2. Wasserläufer: Am kühlen Nass enlang

Schattige Schluchten und tosende Wasserfälle – für heiße Tage kann es kaum eine passendere Kombination geben. Begleitet vom Plätschern des Wassers lädt das kühle Nass während der gesamten Route in unmittelbarer Nähe zu einer belebenden Erfrischung. Und wenn es nur die Füße sind, die zwischenzeitlich abgekühlt werden.

ÖSTERREICH

DEUTSCHLAND

Buchberger Leite
Schluchtenabenteuer für Groß und Klein

Familienwanderung: Durch die Buchberger Leite

Die Buchberger Leite zählt zu den schönsten Schluchten im Freistaat Bayern. Wenige Höhenmeter, aber viele Eindrücke sammeln Familien, die in der wilden Klamm der Wolfsteiner Ohe wandern.

MEHR SCHLUCHTEN, TOBEL UND WASSERFÄLLE

Alpseebad im bayerischen Allgäu
Im Allgäu gibt es entspannte Wanderungen genauso wie schweißtreibende Touren. Wir stellen vier Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden vor, die allesamt am Wasser entlang führen. Perfekt für heiße Sommertage!
Piburger See Ötztal
Das wundervolle Ötztal ist nicht nur durch seine hohen Berge, schroffen Felsen und steilen Wände geprägt, es ist auch das Wasser in all seinen Facetten, die das Landschaftsbild des rund 65 km langen Seitental entschieden beeinflußen. Letzte Woche hat die Bergwelten Online-Redaktion ihr Büro im Ötztal aufgeschlagen, und wir haben euch jede Menge abkühlende Wanderungen am Wasser mitgebracht.

3. Unterirdisch: Raus aus der Hitze, rein in die Höhle

Ein Höhlen-Besuch ist eigentlich immer aufregend – unabhängig von Wetter und Temperatur. Aber gerade im Sommer empfiehlt sich eine Wanderung zu einem der unterirdischen Hohlräume besonders – allein schon, um der Hitze zumindest kurzzeitig zu entfliehen. Wir haben drei besonders lohnenswerte (und kühle) Höhlen-Wanderungen für euch zusammengestellt.

Schellenberger Eishöhle in den Berchtesgadener Alpen
Foto: Matthias Fend
Die Schellenberger Eishöhle (1.570 m) in den Berchtesgadener Alpen

ÖSTERREICH

DEUTSCHLAND

MEHR HÖHLEN

Die Obir-Tropfsteinhöhlen in Kärnten
Wenn man eine Höhle betritt, fühlt es sich fast so an, als ob man die bekannte Welt hinter sich lässt und in eine andere, unbekannt Sphäre eintaucht. Gespenstische Stille, unwirkliche Felsformationen, tiefe Dunkelheit: ein Besuch in solch unterirdischen Hohlräumen ist ein echtes Abenteuer. Und, weil die Wettervorhersage für das bevorstehende Wochenende nicht gerade berauschen ist, stellen wir euch einige Wanderungen zu Höhlen in Deutschland und Österreich vor.

4. Hoch hinaus ins ewige Eis

Auch am Gletscher kann es gewaltig heiß werden – und die Sonne gefährlich. Aber immerhin braucht es nur einen Griff, um sich mit etwas Schnee abzukühlen. Und jenseits der 3.000-Meter-Marke werden schließlich auch die Temperaturen gemäßigter. Für geübte Bergfexe mit Hochtouren-Erfahrung empfehlen sich diese 3 Gletschertouren in Österreich.

Berg- und Hochtouren • Tirol

Brochkogel Nordwand

Dauer
8:00 h
Anspruch
S- schwierig
Länge
13,6 km
Aufstieg
1.901 hm
Abstieg
1.901 hm

Mehr zum Thema

Sommerbeginn: Empfehlungen für den perfekten Sommer am Berg
Am 21. Juni läutet die Sommersonnwende mit dem längsten Tag des Jahres den astronomischen Sommerbeginn ein. Wir finden natürlich, dass man den Sommer nirgends schöner als am Berg verbringen kann – und haben darum unsere persönlichen Highlights in den Bergen für einen unvergesslichen Sommer 2016 für euch zusammengestellt.
Bergsee
Es gibt tausend Gründe, die Berge im Sommer zu lieben. Kletterstar Anna Stöhr schätzt die kühlen Felsen in der Höhe, Bestseller-Autor Bernhard Aichner erblickt vom Gipfel das Meer. Wir sammeln die besten Gründe hier den ganzen Sommer über.
Radlsee Radlseehütte
Was gibt es Schöneres, als im Sommer in einen kühlen Bergsee zu springen? Das gilt ganz besonders, wenn man davor schweißtreibende Höhenmeter bewältigt hat. Wir stellen euch sieben Berghütten in Österreich, Bayern, Südtirol und der Schweiz vor, die erfreulich nahe am Wasser gebaut sind. Schön wie gemalt und perfekt für eine kühle Erfrischung.

Bergwelten entdecken