16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Seiser Alm
Foto: Riki Daurer
Wandern & Mountainbiken

6 Tourentipps rund um die Seiser Alm

• 5. Juli 2021
von Riki Daurer

Die Seiser Alm gehört zu den wohl beliebtesten Plätzen in den Südtiroler Dolomiten. Kein Wunder, bei dem umfangreichen Touren-Angebot, das sich Outdoor-Sportlern dort bietet. Wir stellen euch ein paar Highlights vor. 

Die Seiser Alm als Tourenparadies

Die Seiser Alm ist eines der abwechslungsreichsten Tourengebiete in den Dolomiten, wenn nicht sogar in den Alpen. Auf den ersten Blick scheint die Hochalm nur aus lieblichen, grünen, niedrigen Hügeln zu bestehen. Kommt man aber an die Grenzen der Alm, so findet man sich schnell in steilem, felsigem, schroffem Gelände wieder, das Bergerfahrung und Trittsicherheit erfordert.

Egal ob mit Bike oder zu Fuß, als Genusswanderer oder Trailbiker – hier kommt jeder auf seine Kosten. Und um das leibliche Wohl braucht man sich ebenfalls keine Sorgen zu machen, denn die Dichte an Hütten und Almen in der Region ist sehr hoch.

Seiser Alm
Anzeige
Anzeige

1. Mahlknechthütte und Tierser Alpl

Die Tierser-Alpl-Hütte (2.440 m) steht am Tierser Sattel zwischen Schlern, Langkofel und Rosengarten südlich der Seiser Alm. An ihr kreuzen sich mehrere Wege, die durch den Naturpark Schlern-Rosengarten führen. Das Schutzhaus wurde mit dem Südtiroler Architekturpreis ausgezeichnet.
Zu Fuß ist das Alpl über die Mahlknechthütte oder – ein bisschen steiler – über den Grünserbühel erreichbar. Mit dem Bike geht es über die Mahlknechthütte hinauf, wobei der letzte Teil der Tour sehr steil ist.

2. Rundtour zum Tierser Alpl und Schlernhaus/ Schlern

Eine lange, aber umso beeindruckendere Rundtour führt ab Compatsch aufs Tierser Alpl, von hier weiter über das Schlernplateau aufs Schlernhaus und über den steilen Touristensteig wieder hinab zum Almgelände.

3. Plattkofelhütte und Plattkofel

Die Plattkofelhütte (2.297 m) in den Südtiroler Dolomiten liegt aussichtsreich am Fuße der Südabdachung des Plattkofels. Der Aufstieg zur Plattkofelhütte ab der Seiser Alm ist einfach und sehr beliebt. Die Hütte selbst ist riesig und luxuriös ausgestattet. Hervorragend sind hier die für die Region typischen Suppen wie Minestrone und Gerstensuppe.
Ab der Plattkofelhütte kann man dem bekannten Friedrich-August-Weg Richtung S. Pertini-Hütte und Friedrich-August-Hütte am Fuße des Rodellajochs folgen oder in die entgegengesetzte Richtung zum Duronpass wandern.

4. Mountainbiketouren rund um den Langkofel

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Langkofel mit dem Bike zu umrunden:
Das eine Mal startet man oberhalb von St. Christina und fährt über die Saltnerschweige, den Duronpass, die Plattkofelhütte, S. Pertini-Hütte und Friedrich-August-Hütte zum Selljoch und über die Comici-Hütte zum Ausgangspunkt.

Die etwas weitere Variante führt von Wolkenstein auf den Sellapass, hinab nach Canazei, über das wunderschöne Durontal auf das Duronjoch, über das Berggasthaus Zallinger und die Seiser Alm hinab ins Grödnertal und über die Straße wieder retour zum Ausgangspunkt.

5. Wanderung rund um den Langkofel

Hier startet man am Sellapass und fährt in den kleinen, weißen Gondeln der Sassolungo-Bahn zur Toni-Demetz-Hütte, wandert weiter zur Langkofelhütte, quert unterhalb der Langkofelgruppe zur Comici-Hütte und gelangt so wieder zum Ausgangspunkt.

6. Seiser Alm Umrundungen und Durchquerungen

Aber nicht alle Touren auf der Seiser Alm sind lang und anspruchsvoll. Unter den unzähligen Tourenmöglichkeiten finden sich auch liebliche und gemütliche Runden, die mit Kindern und sogar mit dem Kinderwagen machbar sind.

Gut zu wissen

  • Camping: In der Nähe der Seiser Alm Bahn gibt es den 4-Sterne-Camping Seiser Alm, ein gehobener Platz mit Salwasser-Aussenbad, Kinderspielplatz etc. Unbedingt reservieren!
  • Zufahrt: Die Straße zum Landschaftsschutzgebiet Seiser Alm ist von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr für den privaten Verkehr gesperrt. Innerhalb dieser Zeit kann man die Seiser Alm mit der Seiser-Alm-Bahn oder mit dem Bus erreichen. Die Abfahrt von Compatsch ist jederzeit möglich. Der Parkplatz auf der Seiser Alm kostet 18 Euro.
  • Lage: Die Seiser Alm ist die größte Hochalm Europas. Ihre Fläche umfasst 57 km² und liegt, nur 20 km von Bozen entfernt, oberhalb der Orte Seis am Schlern, Kastelruth und St. Ulrich in Gröden auf 1.680 m bis 2.350 m. Der Schlern, Roterdspitze und Rosszähne stellen die Grenze nach Südwesten dar, die markante Langkofelgruppe begrenzt die Seiser Alm nach Südosten, die Randerhebungen Puflatsch und Pizberg in Richtung Gröden. Im Westen sinkt das Gelände über das vorgelagerte Schlerngebiet Richtung Eisacktal ab.
Abo-Angebot

Winterspiele

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Skibrillen-Schutz im Bergwelten-Design als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken