Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Der Langkofel – Reinhold Messner auf den Spuren der Erstbesteiger

Aktuelles • 11. Oktober 2019

Im Sommer 1869 kommt der Österreicher Paul Grohmann erneut in die Dolomiten, um die Dreischusterspitze und den über dem Grödental dominierenden Langkofel erstmals zu besteigen. Reinhold Messner nimmt die Zuschauer mit auf eine Spurensuche. ServusTV zeigt die Bergwelten-Doku am Montag, den 21. Oktober 2019. 

Nachgestellte Szene der Erstbesteiger
Foto: ServusTV/ Simon Messner
Nachgestellte Szene der Erstbesteiger

Ein Berg-Pionier aus Wien

Der Gipfel des Langkofel thront 3.182 Meter hoch in den Grödner Dolomiten. In einer Nische an der Ostseite des Berges hängt eine 3,20 Meter hohe handgeschnitzte Madonna aus Holz, die der Bildhauer Flavio Pancheri zusammen mit Bergführern der Alpinschule Gröden 1961 dort befestigt hat. Doch das ist nur eine von vielen Geschichten rund um diesen majestätischen Gipfel, dessen Erstbesteigung sich heuer zum 150. Mal jährt.

Der Langkofel

Es war der Wiener Paul Grohmann, Mitbegründer des österreichischen Alpenvereins, dem diese Erstbesteigung gelang. Ihm zu Ehren wurde 1875 der bis dahin unbestiegene Sasso di Levante in der Langkofelgruppe in Grohmannspitze umbenannt. Auch in seiner Heimatstadt bleibt er unvergessen: Im 22. Wiener Gemeindebezirk ist die Grohmannstraße nach dem Berg-Pionier benannt. Reinhold Messner schildert in dieser Folge von Bergwelten, wie Grohmanns Gipfelsieg am Langkofel vonstatten gegangen sein könnte.

TV-Tipp

ServusTV zeigt die Dokumentation „Der Langkofel – Reinhold Messner auf den Spuren der Erstbesteiger“ am Montag, den 21. Oktober 2019, um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Mehr zum Langkofel

Zu übersehen ist der Langkofel schon alleine dank seiner imposanten Form nicht. Wir stellen das beliebte Ziel für Kletterer und Wahrzeichen des Grödnertals im Detail vor:

Langkofelgruppe
Mit seinen 3.181 Metern ist der Langkofel in Südtirol zwar kein Riese, zu übersehen ist er dank seiner imposanten Form aber dennoch nicht. Wir stellen das Wahrzeichen des Grödnertals und beliebte Ziel für Klettererinnen und Wanderer im Detail vor.

In den Grödner Dolomiten

Das Grödnertal erstreckt sich über etwa 25 km im nordwestlichen Teil der Südtiroler Dolomiten. Ehrfürchtig blickt man in das Gebirge des Langkofels und in die mächtigen Wände der Sellagruppe. Mehr zum Tal, samt Tipps für Klettersteige, Hütten und Touren, findet ihr hier: 

Gröden
Das Grödnertal, oder einfach nur „Gröden“, erstreckt sich über etwa 25 km lang im nord-westlichen Teil der Südtiroler Dolomiten, umgeben von hohen Klippen und üppigen Bergwiesen. Sattgrüne Wälder, die sanft ins Tal hin abfallen und die drei Dörfer von St. Ulrich, St. Christina und Wolkenstein umschließen. Das Dolomitental mit selbstbewußter Schönheit und Charme ist von drei markanten Gebirgszügen umgeben und geschützt. Ehrfürchtig blicke ich in das Gebirge des Langkofels und in die mächtigen Wände der Sellagruppe, in die verspielte Stevia-Puez-Geisler-Gruppe und lasse abenteuerliche Bergerlebnisse revue passieren.

Einkehrem am Langkofel

Die Langkofelhütte hoch über dem Grödnertal ist ein steinernes Monument aus der Pionierzeit des Alpinismus. Rund um die Hütte gibt es herrliche Touren zu erkunden.

Langkofelhütte
Wie ein Wolkenkuckucksheim klebt die Langkofelhütte hoch über dem Südtiroler Grödnertal. Ein steinernes Monument aus der Pionierzeit des Alpinismus und heute selbst schon eine Legende. Rund um die Hütte bieten sich herrliche Touren an.

Mehr zum Thema

Klettern Sellagruppe
Die Sellagruppe ist ein weitläufiges Gebirgsplateau, das sich die italienischen Provinzen Südtirol, Belluno und Trentino untereinander aufteilen. Höchster Punkt ist der einfach zu besteigende Piz Boè mit 3.125 Metern.
Felskunde Dolomit: Klettern in der Fanesgruppe
Eine der berühmtesten Ausformungen von Dolomit, die Wände der Drei Zinnen in Südtirol, kennt wohl jeder Bergliebhaber. Auch Kletterer schätzen das harte, splittrige Gestein. Seinen Ursprung hat es im warmen Wasser tropischer Meere.
Drei Zinnen Hütte in den Dolomiten
Die Dolomiten sind seit jeher ein Sehnsuchtsziel von Berg-Liebhabern. Seit 2009 gehören Teile der Gebirgskette sogar zum UNESCO-Weltnaturerbe. Grund genug, euch 5 der schönsten Dolomiten-Hütten vorzustellen.

Bergwelten entdecken