Abenteuer Hüttenleben
Wirtsleute für Alpenvereinshütte gesucht

Abenteuer Hüttenleben

Aktuelles • 15. Februar 2021

Du träumst schon lange davon, den Alltag im Tal hinter dir zu lassen und dein Arbeitsleben auf den Berg zu verlagern um dort eine Hütte zu bewirtschaften? Deine Chance ist jetzt mit „Bergwelten Abenteuer Hüttenleben“ präsentiert von Edelweiss alkoholfrei gekommen! Die Steinseehütte in Landeck in Tirol sucht einen neuen Pächter oder eine neue Pächterin!

Der Job als Hüttenwirtin oder Hüttenwirt klingt im ersten Moment romantisch: Leben und arbeiten umgeben von Bergen und Gleichgesinnten, kein Verkehr, kein Lärm. Kein Wunder also, dass viele davon träumen, den Alltag im Tal hinter sich zu lassen, das Leben auf eine heimelige Hütte zu verlagern und dort für das Wohl der Gäste zu sorgen.

Ganz so einfach ist das Hüttenleben dann aber doch nicht. Als Hüttenwirtin oder Hüttenwirt muss man Koch, Technikerin, Alleinunterhalter und Bergsteigerin in einem sein. Oder man teilt sich die Arbeit mit der Partnerin, der Familie oder dem besten Freund.

Neue Hüttenwirtsleute gesucht

Nach über 15 Jahren auf der Steinseehütte in den Lechtaler Alpen zieht es das Hüttenwirtspaar Buggy und Jutta Reich wieder ins Tal und somit werden ab Sommer 2022 neue Wirtsleute für die idyllische Alpenvereinshütte direkt am Lechtaler Höhenweg gesucht.

Steinseehütte
Foto: Alpenverein
Die Steinseehütte der Alpenvereins-Sektion Landeck in Tirol

Die obige Beschreibung schreckt dich nicht ab und du hast vielleicht sogar schon Erfahrung auf einer Hütte oder in der Gastronomie? Dann könnte das deine Chance sein: Gemeinsam mit dem Österreichischen Alpenverein begeben wir uns auf die Suche nach einer neuen Pächterin oder einem neuen Pächter für die Steinseehütte. 

Die Steinseehütte

Die Steinseehütte (2.069 m) liegt in den Lechtaler Alpen oberhalb von Zams im Oberinntal und ist umgeben von Gipfeln wie Steinkarspitze, Parzinnspitze, Schneekarlespitze, Dremelspitze, Hanauer Spitze, Bergwerkskopf, Gamspleis und Mittelkopf. Hier wird in allen Varianten geklettert und der Lechtaler Höhenweg führt direkt an der Hütte vorbei, was sie zu einem beliebten Stützpunkt für Kletterinnen, Klettersteig-Fans und Wanderer macht. Details zur Hütte findest du hier:

Die Steinseehütte (2.069 m) liegt in den Lechtaler Alpen oberhalb von Zams im Oberinntal. Die Hütte ist umgeben von Gipfeln wie Steinkarspitze, Parzinnspitze, Schneekarlespitze, Dremelspitze, Hanauer Spitze, Bergwerkskopf, Gamspleis und Mittelkopf. Eine beachtliche alpine Gesellschaft. Es sind Gipfel, die Höhen zwischen 2.300 und 2.750 m erreichen. Mitten in dieser felsigen Gemeinschaft liegt der Steinsee, dem die Hütte ihren Namen zu verdanken hat. Rund um die Hütte wird in allen Varianten geklettert. Auf Klettersteigen, wie dem Steinsee Klettersteig. Auf über 30 Kletterrouten in mittleren und oberen Schwierigkeitsgraden an Steinkar-, Parzinn- und Schneekarlespitze. Im Klettergarten am Steinkarlepfeiler sowie Schneekarle West- und Südwand. Oder auch auf Boulder, die auf dem Weg zum Steinsee Klettersteig liegen. Und ganz besonders Kinder kommen im sogenannten Gekkoland zu intensiven Erfahrungen im Vorstiegsklettern, Bouldern und Klettersteiggehen. Burkhard Reich, Hüttenwirt auf der Steinseehütte sowie staatlich geprüfter Berg- und Skiführer, ist hier die Seele des Klettergebietes. Die Seele der Hütte ist wiederum seine Frau Jutta. Sie bewirtet sowohl die kletternden als auch die wandernden Gäste, die auf dem Nordalpenweg, dem E4 alpin, dem Adlerweg oder dem Lechtaler Höhenweg unterwegs sind und einkehren, exzellent. So wird es von den „Zammern“ im Tal gesagt.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Aus dem Tal gilt es rund 800 Höhenmeter zu Fuß zurückzulegen, wenn man auf die Steinseehütte will – die Seilbahn bringt nur Material und Lebensmittel nach oben. Welche Herausforderungen die Bewirtschaftung der Hütte mit sich bringt, lest ihr hier:

Wie betreibt man eine Hütte mit möglichst kleinem ökologischen Fußabdruck? Und wie kommt eigentlich der Kaiserschmarrn so weit hinauf? Für einen Blick hinter die Kulissen des Hüttenalltags waren wir mit dem ÖAV auf der Steinseehütte in Tirol unterwegs. Eine Verständnisübung in vier Etappen.

Bewirb dich 

Du hast noch immer nicht aufgehört zu lesen und Lust, die Steinseehütte ab Sommer 2022 alleine, mit deiner Familie, deinen Freunden oder deiner Partnerin zu bewirtschaften? Dann kannst du dich – oder ihr euch – bis zum 31. Mai beim Alpenverein für „Bergwelten Abenteuer Hüttenleben“ präsentiert von Edelweiss alkoholfrei bewerben! 

Das kommt auf dich zu

Der Österreichische Alpenverein wählt aus allen Bewerbungen aus, wer ab 2022 die Steinseehütte bewirtschaften wird. Die neuen Hüttenwirtsleute verbringen dann schon zum Saisonabschluss 2021 für die Übergabe und erste Einschulungen einige Tage auf der Hütte, an denen sie auch von Bergwelten begleitet werden. Über den Winter stehen dann etwaige erforderliche Kurse und Lehrgänge an, bevor es im Frühjahr 2022 wirklich losgeht. 

Wichtige Fragen und Antworten

Einige Fragen für angehende Hüttenpächterinnen oder Hüttenpächter sind wahrscheinlich noch nicht geklärt. Darum haben wir die wichtigsten Fakten zur Steinseehütte und ihrer Bewirtschaftung hier zusammengefasst:

Der Steinseehütte in den Lechtaler Alpen steht ein Pächterwechsel bevor. Gemeinsam mit dem Österreichischen Alpenverein gehen wir auf die Suche nach neuen Hüttenwirtsleuten für den beliebten Stützpunkt am Lechtaler Höhenweg. Hier haben wir alle wichtigen Fragen und Antworten rund um „Bergwelten Abenteuer Hüttenleben“ präsentiert von Edelweiss alkoholfrei zusammengefasst.

Das solltest du mitbringen

  • Solide Kenntnisse und Erfahrungen im alpinen Umfeld (Gebietskenntnisse von Vorteil)
  • Unternehmerisches Denken und die Motivation, Dinge voranzubringen
  • Erfahrung im Betrieb der Hüttengastronomie und des Übernachtungsbetriebs
  • Kenntnis der lebensmittelrechtlichen (gewerberechtlichen) Vorschriften, u. a. der Hygieneverordnung, Unfallverhütungsvorschriften, HACCP-Richtlinien und sonstigen behördlichen Auflagen
  • Hohes technisches Verständnis und handwerkliches Geschick zur Betreuung und Bedienung der technischen Anlagen und Geräte
  • Flexibilität 
  • Freude am Umgang mit Gästen
  • Identifikation mit den Zielen und Werten des Alpenvereins

Deine Aufgaben auf der Hütte

  • Organisation der anspruchsvollen Hüttenlogistik (Anlieferung zum Depot, Schlepperfahrt zur Materialseilbahn)
  • Durchführung etwaiger (kleinerer) Reparaturen
  • Eine nachhaltig ausgerichtete Bewirtschaftung mit klarem Bekenntnis zum Schutz der Umwelt 
  • Wertschätzung regionaler Produkte im gastronomischen Angebot 

Unsere Partner

Unsere Partner für „Abenteuer Hüttenleben“

Edelweiss alkoholfrei

„Täglich neue Energie und Kraft gibt einem das Lebensgefühl der Alpen – das auch im Edelweiss Weizenbier steckt. Edelweiss Alkoholfrei setzt sich als Partner des ÖAV und Bergwelten für den Schutz und Erhalt der österreichischen Alpen ein. Da auch Hüttenwirtsleute für deren Erhalt eine enorm wichtige Rolle spielen, will Edelweiss sie mit der Aktion „Bergwelten Abenteuer Hüttenleben“ ein Stück weit begleiten und unterstützen.“

Österreichischer Alpenverein

„Von „A“ wie „Ackerlhütte“ bis „Z“ wie „Zittelhaus“: Der Österreichische Alpenverein betreibt 231 Hütten – rund 60 Prozent davon sind bewirtschaftet. Und auch wenn die Vorstellung einer solchen Hüttenbewirtschaftung romantisch klingt, die Realität schaut oft etwas anders aus: Die Wirtsleute zeichnen neben dem Wohl der Gäste u.a. auch für die Energieversorgung, das Trinkwasser und Abwasser-Lösungen verantwortlich. Wir freuen uns, im Rahmen des gemeinsamen Projektes „Abenteuer Hüttenleben“ neue Wirtsleute für die Steinseehütte zu finden, die diese Herausforderungen ab Sommer 2022 annehmen.“

Tirol

Die Tirol Werbung freut sich sehr Teil von „Abenteuer Hüttenleben“ zu sein und damit ein tolles Projekt unterstützen zu können. Die Steinseehütte am Adlerweg, dem bekanntesten Weitwanderweg in Tirol, ist nicht nur eine panoramareiche Unterkunft, sondern auch ideale Basis für Kletterer, Wanderer und Tagesgäste. Gerne setzen wir uns gemeinsam mit starken Partnern für die gesicherte Bewirtschaftung dieser wichtigen und traditionsreichen Gaststätte ein.“

-

Bergwelten entdecken