Anzeige
Tourentipp

Wandern: Aufs Faltegartenköpfl in Tirol

• 17. Oktober 2019

Geheimtipp in den Stubaier Alpen: Aus Marlstein bei Ochsengarten aufs Faltegartenköpfl (2.184 m) mit lohnender Einkehrmöglichkeit entlang des Abstiegs. Wir stellen euch die Rundtour im Detail vor.

Wandern in Tirol: Aufs Faltegartenköpfl in den Stubaier Alpen
Foto: Rudi Wyhlidal
Wandern in Tirol: Aufs Faltegartenköpfl (2.184 m) in den Stubaier Alpen

Die Tour

Aufstieg

Ausgangspunkt der Rundwanderung ist Marlstein bei Ochsengarten. Zunächst folgt man einem schmalen Wanderpfad, der gut ausgeschildert durch einen Wald führt, ehe dieser allmählich lichter wird und schließlich in weiten Hängen mündet, die von Preiselbeeren, Erika, Wachholdersträuchen und Almrosen geschmückt sind. Am Grat geht es dann endlich bis hinauf auf den Gipfel des Faltegartenköpfls auf 2.184 m, wo sich ein herrlicher Blick ins Inntal und im Süden auf die mächtigen Dreitausender der Ötztaler Alpen eröffnet.

3D-Kartenausschnitt der Wanderung aufs Faltegartenköpfl in den Stubaier Alpen in Tirol
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt der Wanderung aufs Faltegartenköpfl (2.184 m) in den Stubaier Alpen in Tirol

Abstieg

Der Abstieg führt in Richtung Westen über den weiten Rücken des Faltegartenköpfls bis zur Feldringalm, deren kulinarische Köstlichkeiten man sich nicht entgehen lassen sollte. Gut gestärkt kann man dann den letzten Abschnitt des Abstiegs angehen und in leichtem Auf und Ab zurück nach Marlstein wandern.

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken