16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Zur Schellenberger Eishöhle am Untersberg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
3:30 h
Länge
7,8 km
Aufstieg
1.592 hm
Abstieg
285 hm
Max. Höhe
1.848 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Diese Wanderung am Untersberg in den Berchtesgadener Alpen in Bayern wartet mit der „Schellenberger Eishöhle" auf- der größten, touristisch erschlossenen Eishöhle Deutschlands. Diese kann im Rahmen einer Führung erkundet werden. Trittsicherheit ist erforderlich, da der hochalpine Steig zur Mittagsscharte mit seinen malerischen Felsformationen steil und ausgesetzt ist. Den Rückweg kann man auch mit der Untersbergseilbahn zurücklegen.

💡

In den Sommermonaten gibt es stündlich zwischen 10 und 16 Uhr 40minütige Führungen durch die Eishöhle.

Wenn man sich nach dem Besuch der Eishöhle wieder aufwärmen möchte, kann man in etwa  2:30 h über den hochalpinen Thomas- Eder-Steig zur Mittagsscharte aufsteigen. Oder man wandert über den Salzburger Hochthron bis zum Geiereck. Von diesem Gipfel ist die Talfahrt mit der Untersbergbahn möglich. Ansonsten geht man am Weg wieder zurück zum Startpunkt.

Anfahrt

Von Berchtesgaden, B305 Richtung Marktschellenberg

Parkplatz

Parkplatz Schellenberger Eishöhle

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 840 - Berchtesgaden Richtung Salzburg, Haltestelle „Eishöhle"
 

Bergwelten entdecken