Naturfreundehaus Cristolais

1.886 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

An Wochenenden und Feiertagen bewartet.

Mobil

+41 78 860 43 79

Telefon

+41 81 852 5428

Homepage

http://www.cristolais.ch/

Betreiber/In

Peter Florin

Räumlichkeiten

Matratzenlager
30 Schlafplätze

Details

  • Dusche

Lage der Hütte

Das auf der Sonnenseite in der Oberengadiner Bergwelt gelegene Naturfreundehaus Cristolais (1.886 m) ist ein Selbstversorgerhaus und im Besitz der Sektion Engadin. Das Haus liegt in einem artenreichen Pflanzenschutzgebiet, daher sind Flora und Fauna extrem vielfältig. Im Winter kann man vom Skigebiet Marguns direkt zur Hütte fahren. Es gibt keine Zufahrt zum Haus. Die Fahrzeuge können am Parkplatz in Samedan (Parkkarten sind bei der Gemeindeverwaltung und bei der Samedan Tourist Information erhältlich) abgestellt werden und von dort folgt man dem gut beschilderten Wanderweg in 40 Minuten zur Unterkunft.

Gut zu wissen

Das ganzjährig geöffnete Naturfreundehaus wird an den Wochenenden und Feiertagen bewartet, doch auf Anfrage sind auch Termine unter der Woche möglich. Das Haus verfügt über 30 Schlafplätze in 4 Schlafräumen. 

Das gemütliche Haus besitzt neben der grandiosen Aussicht noch alle Annehmlichkeiten die man sich für einen Hüttenaufenthalt in den Bergen wünschen kann. Dazu gehört eine moderne Küche, sonnendurchflutete Aufenthaltsräume, zwei Duschen und ein Ski- oder Bike-Raum.

Um es in der Hütte warm und kuschelig zu haben, darf man die Holzöfen der Hütte selbst befeuern. Holz ist genügend vorhanden.

Getränke können auf der Hütte gekauft werden. Es herrscht im ganzem Haus striktes Rauchverbot! Hunde haben im Naturfreundehaus Cristolais keinen Zutritt. Der Hüttenschlafsack ist obligatorisch und der Hüttenwart teilt die Schlafzimmer zu.

Anfahrt

Über Zernez oder Chur nach Samedan ins Engadin.

Parkplatz

Samedan

Das Naturfreundehaus Medergerfluh liegt auf 2.032 m im Kanton Graubünden und ist die höchstgelegene Naturfreundehütte der Schweiz. Das Blockhaus oberhalb von Litzirüti ist im Besitz der Sektion Arosa. Das einfache und urige Rundholzhaus kann 28 Übernachtungsgäste beherbergen. Für den Zustieg von Litzirüti benötigt man 2 h, doch man kann im Sommer mit dem Fahrzeug bis in das kleine Dorf Medergen fahren und am Dorfeingang parken (Zustieg 10 Minuten). Für das Fahrzeug muss man eine Fahrbewilligung kaufen, welche in den Restaurants der Gemeinden Langwies und Litzirüti erhältlich ist. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Graubünden

Ramozhütte (2.293 m)

Die Ramozhütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Arosa) und liegt am des Welschtobel etwas südöstlich von Arosa (Plessur Alpen). Totale Einsamkeit ist hier das prägendeste Element - keine Straße, nur ein schmaler Weg durch einen langen Tobel führen hier hinauf. Das Plateau, auf dem die Selbstversorgerhütte steht, ist vollständig von hohen Gipfeln und Graten umgeben, der markanteste davon ist das Aroser Rothorn (2.980 m).   Die 1945 erbaute Hütte hat trotz zahlreicher Aus- und Umbauten ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Da es sich um eine reine Selbstversorgerhütte (sowohl im Sommer wie auch im Winter) handelt, ist entsprechende Umsicht und eine Einhaltung der Hüttenregeln wichtig.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Graubünden

Bergrestaurant Jochalp (2.020 m)

Das gemütliche Bergrestaurant Jochalp befindet sich auf 2.020 m Höhe in der Ferienregion Lenzerheide, oberhalb der Gemeinde Churwalden, im Kanton Graubünden. Der Hauptort Graubündens, die Stadt Chur, liegt etwa 15 km entfernt.  Am Churer Joch in den Plessurer Alpen, neben dem Skilift Jochalp gelegen, kann man im Winter direkt mit den Skiern zur Hütte gelangen. Im Sommer kommen vor allem Wanderer und Biker von Parpan über den Oberberg hinauf.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken