Cabane du Mont Fort

2.457 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis September
Dezember bis April

Die Hütte wird von Dezember bis Mitte Mai und von Ende Juni bis Mitte September bewirtschaftet.

Telefon

+41 27 778 13 84

Homepage

http://www.cabanemontfort.ch

Betreiber/In

Daniel & Françoise Bruchez

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
58 Schlafplätze 1 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Dusche
  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Die Cabane du Mont Fort ist eine auf 2.457 m liegende Schutzhütte der CAS Sektion Jaman. Sie liegt im Unterwallis, westlich des Mont Fort (3.329 m) und südlich des Mont Gelé (3.033 m). 

Durch ihre Nähe zum Schigebiet Verbier ist die Hütte ein sehr beliebtes Winterziel, auch die Haute Route führt direkt an ihr vorbei. Der leichte Zustieg macht die Hütte zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie. Im Sommer eignet sich ein Ausflug auf die die Hütte auch für eine schöne Tour mit dem Mountainbike.

Leben auf der Hütte

Der Bergführer Daniel Bruches und seine Frau Francoise bewirtschaften die Cabane du Mont Fort seit 1983. Die Hütte, die sowohl im Winter als auch im Sommer bewartet ist, steht in wunderschöner Aussichtslage.

Gut zu wissen

Die Hütte verfügt über 58 Schlafplätze und über Etagenduschen. Außerhalb der Saison ist der Winterraum geöffnet und bietet zwölf Lagerplätze. Eine Reservierung ist obligatorisch und alle Reservierungen müssen drei Tage im Voraus bestätigt werden. Die Hüttenwarte sind vorzugsweise von 9 bis 11 Uhr erreichbar.

Touren und Hütten in der Umgebung 

Gipfelbesteigungen von der Hütte aus: Mont Gelé (3.033 m), Mont Fort (3.329 m), Rosablanche (3.336 m), Bei des Rosses (3.223).

Übergänge: Col de la Chaux - Col de Louvie - Refuge de St. Laurent, Col du Mont Gelé - Val de Nendaz, Rosablanche - Cabane de Prafleuri - Val des Dix.

Anfahrt

Von Monthey über Martigny und weiter Richtung Großer St. Bernhard-Pass. Vor Orsieres links nach Verbier abzweigen.

Parkplatz

Gondelbahnen Verbier

Öffentliche Verkehrsmittel

Im Sommer kann man den Zustieg durch die Benützung der Seilbahn von Les Ruinettes bis La Chaux auf eine Stunde verkürzen.

Hütte • Wallis

Cabane de Moiry (2.825 m)

Die Cabane de Moiry ist eine im Besitz der SAC Sektion Montreux stehende, alpine Schutzhütte und liegt in herrlicher Panoramalage auf einem Felsvorsprung oberhalb von Final, genau gegenüber dem imposanten Zinalrothorn (4221 m). Die auf einer Höhe von 2.825 m liegende Hütte wurde im Sommer 2010 einer großen Sanierung unterzogen und wurde durch einen Neubau ersetzt. Die großen Schlafsäle wurden durch acht kleinere ersetzt. Der Zustieg zur Hütte ist einfach und ideal für einen Ausflug mit der ganzen Familie. In nur eineinhalb Stunden geht es von der Bushaltestelle des Blumendorfes Moiry zur Hütte. Im Sommer ist die Hütte sich ein Ziel für Mountainbiker und Paargleiter. Außerdem befindet sich ein Klettergarten in der Umgebung. 
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die an den Hängen der Crans-Montana auf 2.209 m gelegenen Cabane des Violettes bietet ein gewaltiges Bergpanorama von der Hüttenterrasse auf das Weisshorn, Mt. Blanc, Grand Combin und nicht zu vergessen, der Tiefblick ins Walliser Rhonetal. Das Skigebiet von Crans-Montana startet direkt vor der Haustüre. Die Hütte der CAS Sektion Montana-Vermala ist direkt mit der Seilbahn zu erreichen. Die Tour zur Cabane des Violettes ist daher sehr gut für Familien geeignet.  Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt und komfortables Zwischenziel für Wanderer, Familien, Skifahrer und auch Mountainbiker kommen hier voll auf ihre Kosten.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Wildstrubelhütte ist eine Berghütte des Schweizer Alpen Clubs im Kanton Bern. Sie liegt im Wildstrubelmassiv, westlich des Plaine Morte Gletschers, auf 2.793 m Höhe und wird gemeinsam von den Sektionen Wildhorn und Kaiseregg betreut. Die 1927 errichtete Hütte im westlichen Berner Oberland wurde 2004 erweitert und renoviert. Sie ist ein beliebtes Ziel für Bergwanderer, Skitourengeher und erfahrene Mountainbiker. Der Zustieg zur Hütte kann im Sommer und im Winter sowohl von der Berner als auch von der Walliser Seite aus erfolgen.
Geöffnet
Mär - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken