Obere Hausbachklamm von Oberreute zum Wildrosenmoos

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 3:30 h 12,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
260 hm 260 hm 1.041 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Auf den Spuren von Torfstechern und Schmugglern in Bayern: Die Hausbachklamm ist, anders als ihr Name vermuten lässt, kein enger Felsschlund, durch den sich der Bach weiß schäumend zwängt, sondern ein Bachtal für Romantiker.

Die Wanderung folgt dem Hausbach durch das obere Bachtal bis zu seinem Quellgebiet am Sulzberger Rücken, wo mehrere kleine Zuflüsse entspringen. Auf dem lang gestreckten bewaldeten Höhenzug zwischen Oberreute und Sulzberg sind die Feuchtwiesen und Moore des Wildrosenmooses Heimat für seltene Tier- und Pflanzenarten, die sich an den extremen Lebensraum eines Hochmoores angepasst haben.

Im Frühjahr blühen dort Orchideen, Trollblumen und Enzian, fleischfressende Pflanzen wie Fettkraut und Sonnentau wachsen in den moosigen Wiesen und seltene Libellenarten wie die Hochmoor-Mosaikjungfer schwirren über dunklen Tümpeln. Im Wildrosenmoos wurde bis vor einigen Jahrzehnten Torf abgebaut.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wandern am Wasser Allgäu“ von Franziska Baumann, erschienen im Rother-Verlag.

Hochmoore wie das Wildrosenmoos zählen zu den extremsten Lebensräumen in Mitteleuropa. Im Unterschied zu den Flach- oder Niedermooren haben sie keine Verbindung zum Grundwasser. Pflanzen müssen mit Nährstoffen und Wasser, die Niederschläge liefern, auskommen. Nur wenige angepasste Arten können dort überleben

Bei extremen Niederschlägen verwandelt sich der harmlos plätschernde Wasserlauf in eine brodelnde braune Flut, die das Bachtal umgestaltet, den Wanderweg mit sich reißt und in der Ortschaft Weiler über die Ufer tritt. Zuletzt war dies im Sommer 2010 der Fall.

Anfahrt

Freibad Oberreute, 864 m, von der B 308 kommend im Ortszentrum von Oberreute nach der Kirche links in die Freibadstraße abbiegen und zu den Parkplätzen beim Bad.

Parkplatz

Parkplätze beim Bad

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Oberstaufen, weiter mit RBA-Bus Richtung Lindau nach Oberreute, allerdings nur wenige Verbindungen, samstags außerhalb der Sommersaison sowie sonntags ist die Anreise per Bus nicht möglich (nur eine Abfahrt am Nachmittag). Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise per Bahn nach Weiler, von dort aber ebenfalls nur wenige Busverbindungen am Tag nach Oberreute.

Wandern • Bayern

Sulzberger See

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
13,1 km
Aufstieg
158 hm
Abstieg
158 hm
Wandern • Bayern

Gunzesrieder Talrunde

Dauer
3:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
11,2 km
Aufstieg
381 hm
Abstieg
381 hm
Wandern • Bayern

Rund um den Alpsee

Dauer
3:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
11,2 km
Aufstieg
200 hm
Abstieg
200 hm

Bergwelten entdecken