16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Von der Breitlahnalm zum Lemperkarsee

Von der Breitlahnalm zum Lemperkarsee

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
5:30 h
Länge
10 km
Aufstieg
842 hm
Abstieg
540 hm
Max. Höhe
1.828 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis August
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Der Lemperkarsee (1.828 m) im Naturpark Sölktäler gilt als Geheimtipp in der Region Schladming-Dachstein. Idyllische Bergdörfer, blühendes Almleben, wilde Gebirgsbäche und imposante Berggipfel charakterisieren diesen geschützten Landschaftsraum in der Steiermark. Insgesamt eine lohnende Tour für die ganze Familie in den Schladminger Tauern.

Aufstieg
Vom Parkplatz Breitlahn führt die Wanderung auf der nahezu ebenen Almstraße in einer gemütlichen Stunde zum Ufer des Schwarzensees (1.163 m). Der romantische See ist umgeben von hohen, dicht bewaldeten Bergen. In seinem klaren Wasser spiegelt sich das dunkle Grün der Bäume.

Man wandert am linken Ufer des Sees weiter in Richtung Putzentalalm. Am hinteren Ende des Sees steigt der Weg leicht an und führt in 30 Minuten hinauf zu den urigen Hütten inmitten eines prächtigen Talschlusses. Links oberhalb der Alm liegt der Lemperkarsee auf 1.828 m; nur ein schmaler Viehsteig führt zu diesem verborgenen Naturjuwel.

Man folgt dem Weg in Richtung Prebertörl. Nach etwa 50 Minuten zweigt der Weg (ohne Markierung) links ab. Jetzt noch ein kurzer steilanstieg und der See ist erreicht.

Abstieg
Zurück geht es auf demselben Weg.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Magische Bergseen – Wandern in den Niederen Tauern“ von Herbert Raffalt, erschienen im Servus Verlag.

Eine kulinarische Besonderheit sind die Ennstaler Krapfen mit dem dazugehörigen Käse. Es gibt sie unterwegs auf jeder Alm.

Anfahrt

Ennstal-Bundesstraße B320 bei Pruggern abfahren, weiter bis Stein an der Enns und rechts ins Kleinsölktal bis Breitlahnalm (Mautstraße).

Parkplatz

Breitlahnalm (1.070 m)

Bergwelten entdecken