17.100 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Eschachboden zum Duisitzkarsee

Eschachboden zum Duisitzkarsee

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
4:30 h
Länge
8,3 km
Aufstieg
609 hm
Abstieg
601 hm
Max. Höhe
1.648 m

Details

Beste Jahreszeit: September bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Der Duisitzkarsee (1.648 m) in der Steiermark zählt zweifellos zu den lohnendsten und schönsten Wanderzielen im Bereich der Schladminger Tauern. Die Kombination von Wasser, Bergen und urigen Almen gibt es zwar öfter, aber selten ist das Zusammenspiel so stimmig wie hier, in der Region Schladming-Dachstein.

Zwei bewirtschaftete Almhütten liegen direkt am Ufer des Sees, dort werden die Gäste mit hauseigenen Produkten verwöhnt. Ein paradiesischer Ort, um die Seele baumeln zu lassen.

Aufstieg
Vom Parkplatz nahe der Eschachalm geht es auf einem zwar steilen, dafür aber sehr schönen Steig durch den Wald bergwärts. In engen Serpentinen geht es angenehm schattig hinauf.

Nach 1:30 h tritt man aus dem Wald heraus und erreicht den offenen Talkessel des Duisitzkars. Das herrliche Bergpanorama spiegelt sich im Wasser des Sees. Stimmungsvoll fügen sich die Hütten ins kitschig-schöne Postkartenmotiv.

Abstieg
Der Abstieg über die Neualm geht zunächst an der Farlechhütte vorbei, ein paar Schritte in südlicher Richtung. Nach einer kleinen Holzbrücke zweigt der Weg links ab.

Ein schmaler, abwechslungsreicher Waldweg führt am Hang entlang durchs kleine Stierkar zur Neualm. Hier trifft der Steig auf den breiteren Weg Nr. 774, der zurück zur Eschachalm führt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Magische Bergseen – Wandern in den Niederen Tauern“ von Herbert Raffalt, erschienen im Servus Verlag.

Wer Lust auf einen romantischen Abend auf der Alm hat, übernachtet in der Duisitzkarhütte und genießt den Morgen bei einem herzhaften Frühstück auf der Terrasse.

Anfahrt

Von Schladming über Rohrmoos ins Obertal und weiter bis zum Parkplatz nahe der Eschachalm.

Parkplatz

Eschachboden im Obertal

Bergwelten entdecken