15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wertacher Hörnle

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
4:15 h
Länge
10,1 km
Aufstieg
718 hm
Abstieg
718 hm
Max. Höhe
1.695 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Eine der längsten und angesichts der vielen Höhenmeter wohl auch anstrengendsten Touren in diesem Buch. Das Wertacher Hörnle in Bayern ist der höchste Punkt eines langgezogenen Höhenrückens, der sich von Sonthofen herüberzieht und im Bogen Richtung Wertach ausläuft.

Der gesamte von Wald und Wiesen überzogene Kamm wirkt insgesamt recht unscheinbar, kein herausragender Gipfel zieht die Blicke auf sich, keine Felswand sticht hervor.

Womit er allerdings punkten kann, ist sein Panorama, denn von den Wiesenhängen des Wertacher Hörnle in den Allgäuer Alpen bietet sich ein fantastischer Blick über das Tannheimer Tal, das sich im Osten in seiner ganzen Länge ausbreitet.
Und als Sahnehäubchen versteckt sich unterhalb seines Gipfels noch ein kleiner Bergsee.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „kurz & gut! Allgäu. Mit Kleinwalsertal und Tannheimer Tal" von Gerald Schwabe, erschienen im Bergverlag Rother.

Wer die Tour etwas kürzer gestalten will, kann beim Abstieg die recht weite Runde über die Alpe Schnitzlertal abkürzen.
Dafür gleich am Gipfel des Wertacher Hörnles rechts abbiegen und über einen Trampelpfad auf dem Wiesengrat, der den Kessel im Norden begrenzt, absteigen und im Rechtsbogen um den Hörnlesee herum; dort trifft man auf den Aufstiegsweg; der weitere Abstieg dann wie der Hinweg.

Anfahrt

Unterjoch, Ortsteil Obergschwend. B 19 bis Sonthofen, von dort über Bad Hindelang die Jochpassstraße hinauf nach Oberjoch und etwa 3 km Richtung Wertach. Oder A 7 bis Abfahrt Oy-Mittelberg und über Wertach Richtung Unter-/Oberjoch. (Navi: 87541 Bad Hindelang-Unterjoch, Obergschwend 10.)

Parkplatz

Parkplatz ca. 1 km südlich von Unterjoch an der Straße Richtung Oberjoch.

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverkehr ab Sonthofen bzw. Wertach/Oy nach Oberjoch, Haltestelle „Obergschwend“.

Bergwelten entdecken