Anzeige

Fernwanderweg E 5 ins Lechtal

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 10:30 h 34,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.230 hm 859 hm 1.974 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Der von der Nagelfluhkette kommende Europäische Fern­wan­­derweg E 5 Bodensee – Adria folgt in drei wenig anstrengenden Tagesetappen abseits des Verkehrs dem Illertal nach Oberstdorf im Allgäu, führt durch das romantische Trettach­tal und den wilden Sperrbachtobel zur Kemptner Hütte und jenseits des Allgäuer Hauptkamms durchs faszinierende Tiroler Höhenbachtal nach Holzgau im Lechtal.

💡

Durch wieder mögliche Laufveränderungen der Iller entstehen in Oberstdorf neue Biotope. Die Schautafeln durch den renaturierten Auwald informieren bis zum Ortsrand von Fischen über den Gebirgsfluss als Lebensraum, über Geo­logie, Flussmorphologie und Wassernutzung.

Anfahrt

Sonthofen,740 m [GPS: UTM Zone 33 x: 344.015 m y: 5.274.244 m]
Von Norden kommend, auf der Autobahn A 7 in Richtung Füssen. Am Autobahndreieck Allgäuer Kreuz auf die A 980 in Richtung Lindau wechseln, bis zur Abfahrt Waltenhofen. Von dort führt die gut ausgebaute, 4 spurige Bundesstrasse B 19 direkt nach Sonthofen.

Parkplatz

Parkplatz beim Bahnhof in Sonthofen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Sonthofen ist bequem auf der, nach Oberstdorf führenden Bahnlinie erreichbar. Am Sonthofer Bahnhof stehen Busse und Taxen bereit, die eine einfache Weiterreise zu den diversen Wanderausgangspunkten ermöglichen (Fahrplan Sonthofer Stadtbus).

Bergwelten entdecken