16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Cufercalhütte

2.385 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Telefon

+41 79 954 65 71

Homepage

http://www.cufercalhuette.ch

Betreiber/In

Renata & Guido Knecht

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
23 Schlafplätze 8 Schlafplätze

Details

  • Schlüssel für Winterraum erforderlich
  • Winterraum
Anzeige

Lage der Hütte

Die traumhaft gelegene Cufercalhütte erstrahlt mitten im Naturpark Beverin, nördlich von Sufers, im Kanton Graubünden. Einst aus Bruchsteinmauerwerk erbaut, ist die kleinste Hütte der Sektion ein idealer Platz um Erholung und Bergfreuden im kleinen Rahmen zu geniessen.

Mit den 23 Betten ist sie eine sehr überschaubare Hütte, die wunderbar als Ausgangspunkt für Naturbeobachtungstouren genutzt werden kann. Vor allem die Wiederansiedelung der Steinböcke in dieser Gegend ist ausgesprochen gut gelungen. Daher ist es sehr wahrscheinlich eine Sichtung dieser majestätischen Tiere zu machen.

In den angebotenen Köstlichkeiten der Hüttenwirte, stecken die Liebe zur Natur, zur Region und zur Nachhaltigkeit. Daher findet man auf der kleinen, feinen Karte ausschließlich Speisen, die durch regionale Produkte (Dorf und Bioladen) und den umliegenden Bauernbetrieben auf den Tisch gezaubert werden.

Leben auf der Hütte

Das Hüttenleben auf der Cufercalhütte ist ein sehr gelungenes Exampel für Nachhaltigkeit. Das Hüttenwartepaar eröffnet nicht nur den Gästen ein sehr familiäres Gefühl, sondern engagiert sich seit geraumer Zeit gleichzeitig sehr für ein soziales Projekt in Brasilien. Somit kommt ein Teil der Einnahmen grundsätzlich immer einer Auffangstelle für minderbemittelte Jungendliche und Kinder in Sao Paolo zugute.

Also hält das Essen dort nicht nur Leib und Seele zusammen, sondern auch zwei grundverschiedene Kulturen. Der ehemalige Busfahrer Guido widmet sich gerne der Küche mit echten Geschmacksverstärkern, nämlich den umliegenden Kräutern und Gewürzen. Renata, die gute Fee des Hauses, unterstützt mit ihrer freundlichen Art dabei, die Seele baumeln zu lassen.

Gut zu wissen

Hier sind Wanderer mit Familien sowie Mountainbiker herzlich willkommen. In der Cufercalhütte werden daher Notwerkzeuge wie Pumpe und Schläuche gratis zur Verfügung gestellt. Da es eine eher kleinere Hütte mit weniger Betten ist, bitte dementsprechend früh reservieren - vor allem bei grösseren Gruppen.

Um die Auslastung gut auszubalancieren, ist bei grösseren Gruppen auch eine Anzahlung sowie ein Stornoanteil erforderlich. Keine Hunde.

Touren und Hütten in der Umgebung

Bitte Übergänge genau planen. Bei einigen Passagen ist Trittsicherheit unbedingt notwendig. Ausserdem ist auch im Juli noch mit Schneefeldern zu rechnen.

Sufers (1.428 m), Glattenberg - Versais, T2, 970 Hm, 3h
Sufers (1.428 m), Lai da Vons - Versais, T2, 970 Hm, 3:15 h
Sufers (1.428 m), Steilertal - P 2.013 - Versais, T3, 1.060 Hm, 3:45 h
Sufers (1.428 m), Lai Lung - Lai da Vons - Versais, T3, 1.280 Hm, 5:30 h
Andeer (982 m), Pastgaglias - Versais, T2, 1.410 Hm, 4:30 h
Wergenstein (1.487 m), Alp Nera - Lai da Calandari, T3, 1.140 Hm, 4:15 h
Wergenstein (1.487 m), Dumagns - F. d. Lai Pintg (2.590 m), T3, 1.150 Hm, 4:45 h
Turrahus (1.694 m), Höllgraben - F. d. Lai Grand (2.659 m), T3, 1.250 Hm, 6 h
Glaspass (1.846 m), Carnusapass (2.602 m) - F. d. Lai Pintg, T3, 1.360 Hm, 7 h

Biken

Sufers (1.428 m), Glattenberg - Cufercalhütte, 9 km, 990 Hm, 2:45 h
Cufercalhütte (2.385 m), Pastgaglias - Andeer, 13 km, 40 Hm, 1 h
Cufercalhütte (2.385 m), Promischur - Zillis, 17 km, 60 Hm, 1:15 h
Cufercalhütte (2.385 m), Alp Nera - Wergenstein - Andeer, 26 km, 440 Hm, 2 h

Anfahrt

Über die A13 von Bellinzona oder Chur nach Sufers.

Parkplatz

Im Ort

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Postauto Verbindungen ab Chur, Thusis und Bellinzona.

Bergwelten entdecken