17.200 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Ignaz-Mattis-Hütte von Obertauern

Wanderung zur Ignaz-Mattis-Hütte von Obertauern

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:20 h
Länge
11,5 km
Aufstieg
830 hm
Abstieg
620 hm
Max. Höhe
2.317 m

Details

Beste Jahreszeit: Juli bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Anreise

Anzeige

Die Ignaz-Mattis-Hütte steht auf 1.986 m in den Schladminger Tauern in der Steiermark am schönen Giglachsee. Einer der möglichen Zustiege zur Hütte führt von Obertauen in Salzburg über die Akarscharte auf 2.317 m zwischen Steirischer und Lungauer Kalkspitze in die Steiermark und zur Hütte des Alpenvereins Wien. 

Wegbeschreibung
Vom Skiort Obertauern folgt man dem Arnoweg und Zentralalpenweg anfangs entlang einer asphaltierten Straße leicht aufwärts. Zwischen den Liften erreicht man die Hausstättalm und den Hundsfeldsee, bis der Weg bei der Schönalmbahn nach rechts auf einen nichtasphaltierten Weg führt. Unterhalb der Bahnstation vorbei geht es dann auf einem Pfad aufwärts bis zur Seekarscharte. 

Hier hält mach sich wieder rechts - folgt dem Zentralalpenweg - und wandert auf gleicher Höhenlinie bleibend durch das Hochtal zwischen Sonntagskarhöhe und Rosskogel.

Schließlich erreicht man leicht absteigend den Oberhüttensattel. Ab hier geht es nun kräftig bergan bis zur Akarscharte auf den höchsten Punkt der Tour mit 2.317 m. Sie markiert die Grenze zwischen den Bundesländern Salzburg und der Steiermark und wird flankiert von der Steirischen Kalkspitze mit 2.459 m und der Lungauer Kalkspitze mit 2.471 m. 

Nun geht es abwärts zum Znachsattel und dann gemütlich erst zur Giglachseehütte und ein wenig oberhalb des Giglachsees zur Ignaz-Mattis-Hütte, die am nördlichen Seeufer steht. 

💡

Wer nicht durch das Schigebiet von Obertauern wandern möchte, der kann die Tour auch in Tweng im Lungau beginnen, durch den Veitschengraben ansteigen, bei der Twenger Alm rechts und über die Untere Ulnhütte, die Kühbamalm und die Abrahamalm zum Oberhüttensattel gelangen. Dort hält man sich rechts und folgt dem Weg weiter, wie oben beschrieben. Für diese Variante sollte man allerdings erheblich mehr Zeit einplanen, rund acht Stunden. Eine Übernachtung auf der Hütte ist daher empfehlenswert.

Anfahrt

Von Salzburg auf der A10 in Richtung Graz, Villach. Ausfahrt Nr. 63 Ennstal, Graz, Altenmarkt und weiter bis Radstadt. Links auf B99 abbiege, Richtung Villach, Obertauern, Forstau. Weiter auf der B99 bis Obertauern.

Von Leoben durchs Murtal bis Tamsweg, weiter auf B95 bis Mauterndorf und weiter auf der B99 bis Obertauern.

Parkplatz

Parkplätze bei den Seilbahnstationen.

Bergwelten entdecken