16.105 Touren,  1.749 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Cassana Hütte

2.601 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis September

Mitte Juni bis Ende September; Reservierungen im Rifugio Alpino al Passo di Cassana können bereits ab Ende Februar getätigt werden (Übernachtung,
Übernachtung mit Frühstück, Halbpension, Vollpension).

Mobil

+39 333 5942572

Telefon

+39 0342 997205

Betreiber/In

Giovanna Galli

Räumlichkeiten

Zimmer
15 Betten

Details

  • Dusche
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die Cassana Hütte (2.601 m) liegt etwas unterhalb des gleichnamigen Passes (2.694 m). Wie viele alpine Schutzhütten an der Grenze zwischen Italien und der Schweiz, war auch diese Hütte früher ein Stützpunkt der italienischen Finanzwache und ist erst seit 1984 ein Gastbetrieb.
Die Hütte ist zwischen Mitte Juni und Ende September bewirtschaftet und ist ein beliebter Einkehrschwung bei Mountainbiketouren (Alta Valltellina, Engadina, Val Monastero).

Die Cassana Hütte wurde vor dem Ersten Weltkrieg im Jahr 1912 vom italienischen Heer errichtet. Die Hütte befindet sich zwischen zwei bedeutenden Nationalparks, dem Nationalpark Stilfser Joch in Italien und dem Schweizerische Nationalpark im Engadin und ist ein beliebter Ausgangspunkt für lohnende Touren. Die Hütte wird auch bei Transalp-Touren immer häufiger als Etappenziel angefahren und sollte bei Übernachtungswunsch, wegen dem begrenzten Bettenangebot von 15 Schlafplätzen, immer im Vorfeld gebucht werden.
Im Winter ist die Hütte geschlossen. Hundefreunde müssen wir leider enttäuschen, da Hunde hier nicht übernachten dürfen.
 

Anfahrt

Von Zernez (CH) über die Route Nr. 28 und durch den Munt la Schera (Maut) bis nach Livigno und mit dem PKW bis zum Ponte della Calcheria.

Parkplatz

Ponte della Calcheria

Bergwelten entdecken