Heilbronner Weg
Foto: Christina Schwann, ökoalpin
Grenzkamm Allgäu-Österreich

Der Heilbronner Weg - Höhenweg mit alpinem Flair

Touren-Tipps • 21. August 2019

Direkt am Grenzkamm zwischen dem Allgäu und Österreich im Naturschutzgebiet Allgäuer Hochalpen verläuft eine der berühmtesten Höhenweg Deutschlands - der Heilbronner Weg. Aufgeteilt auf drei Tage ist die Tour entlang des versicherten, alpinen Steiges ein luftiges Bergerlebnis mit wunderschönen Ausblicken. 

Wer sich den Heilbronner Weg vornimmt, sollte trittsicher und vor allem schwindelfrei sein, denn der alpine Steig ist zwar zum Teil seilversichert, aber er verlangt schon einiges an Erfahrung und Kondition. Um das Herzstück des Weges, das man am zweiten Tag vor sich hat, in vollen Zügen genießen zu können, sollte man die Tour insgesamt auf drei Tage aufteilen und einmal auf der Rappenseehütte und einmal auf der Kemptner Hütte übernachten .

Wir stellen euch hier die drei Etappen im Detail vor:

Rappenseehütte
Hütte • Bayern

Rappenseehütte (2.091 m)

Es gibt 327 Hütten im Verbund des Deutschen Alpenvereins – die Rappenseehütte ist die größte. Gegenwärtig bietet sie 304 Schlafplätze. Der Nächtigungsrekord datiert aus dem Jahr 1970. Am 19. September schliefen 681 Personen in der Hütte. Sie liegt in den Allgäuer Alpen, ist das dritte Etappenziel auf der Steinbockroute und idealer Ausgangspunkt für die Überschreitung des Heilbronner Höhenweges. Dabei handelt es sich um einen hochalpinen Steig, der von der Abzweigung Hohes Licht bis zur Bockkarscharte führt. Der Heilbronner Weg ist etwa drei Kilometer lang, die Begehung dieses Teilstücks dauert an die drei Stunden. Von der Terrasse der Rappenseehütte haben Wanderer, Bergsteiger und Familien mit Kindern einen traumhaften Panoramablick auf die gegenüber liegenden Schafalpenköpfe, ins Obere Illertal, den Mindelheimer Klettersteig und Oberstdorf. Der malerisch gelegene Rappensee liegt nur fünf Minuten von der Hütte entfernt. Murmeltiere sind garantiert.  
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Kemptner Hütte
Hütte • Bayern

Kemptner Hütte (1.846 m)

Die romantisch gelegene Kemptner Hütte (1.846 m) ist eine der bedeutendsten Schutzhütten der Allgäuer Alpen. Sie bietet Übernachtungsmöglichkeiten für zahlreiche Gäste und ist auch für größere Gruppen und Familien gut geeignet. Die Hütte liegt an einem Grashang oberhalb des Sperrbachtobels in Bayern und ist umgeben von Gipfeln wie dem Kratzer, Muttler und Krottenspitzgrat. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für diverse Kletter- und Wandertouren und ein Stützpunkt des europäischen Fernwanderwegs E5.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken