15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Hütten

10 Hütten direkt an der Piste

• 27. Januar 2022

Der Winter ist noch lange nicht vorbei und die nächsten Ferien kommen schon bald. Daher: Rauf auf die Bretter, rein in den Schnee! Für den Einkehrschwung empfehlen wir 10 Hütten in Österreich, Deutschland, der Schweiz und Italien, die mitten im Skigebiet liegen.

Das Kreuzeckhaus (1.652 m) in Bayern
Foto: mauritius images/ Frank Fleischman
Das Kreuzeckhaus (1.652 m) im Bayerischen Wettersteingebirge
Anzeige

1. Spielberghaus, 1.329 m

Kitzbüheler Alpen / Salzburg

Das Spielberghaus befindet sich inmitten der beeindruckenden Pinzgauer Bergwelt im Skigebiet Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, das 270 km bestens präparierte Pisten sowie 70 Liftanlagen für begeisterte Wintersportler bereit hält. Stärken kann man sich auf der Hütte beispielsweise mit Käsefondue oder Wildragout – und anschließend mit dem Schlitten über eine 3 km lange, beleuchtete Naturrodelbahn direkt vom Spielberghaus ins Tal sausen.

2. Meraner Hütte, 1.937 m

Sarntaler Alpen / Südtirol

Oberhalb der namensgebenden Kurstadt Meran thront die Hütte auf dem Sarntaler Westkamm am Rande des Skigebiets Meran 2000, das 45 Pistenkilometer umfasst. Auch Skitouren bieten sich an, etwa auf den Kleinen Ilfinger (2.552 m). Belohnen kann man sich dann auf der Hütte mit herzhaften Tiroler Gerichten.

3. Amstettner Hütte, 922 m

Ybbstaler Alpen / Niederösterreich

Die Amstettner Hütte liegt im Gemeindegebiet Waidhofen an der Ybbs inmitten des kleinen und besonders familienfreundlichen Skigebiets Forsteralm. Trotz der überschaubaren Pistenkilometer lohnt sich ein Besuch – allein schon wegen der Knödelvariationen der Hütte.

4. Kreuzeckhaus, 1.652 m

Wettersteingebirge / Bayern

Das idyllische Kreuzeckhaus liegt inmitten der oberbayerischen Alpen im Skigebiet Garmisch-Classic am namensgebenden Kreuzeck (1.651 m) und wartet mit einem herrlichen Ausblick auf Garmisch-Partenkirchen auf. Ob Pistengaudi, Schneeschuhwanderungen oder Skitouren – etwa auf die Alpspitze (2.628 m) oder die Mauerscharte (1.890 m) –, das Kreuzeckhaus ist ein idealer Stützpunkt für schneehungrige Wintersportler.

5. Gablonzer Hütte, 1.550 m

Dachsteingebirge / Oberösterreich

Die Gablonzer Hütte liegt unterhalb des Donnerkogels (2.054 m) auf der Zwieselalm und inmitten des Skigebiets Dachstein West, das sich zwischen den Orten Gosau, Rußbach und Annaberg über Oberösterreich und Salzburg erstreckt. Besonders empfehlenswert ist die neue Skigenussrunde „panoronda“ mit einer Gesamtlänge von 44 Pistenkilometern. Danach stärkt man sich auf der Gablonzer Hütte mit saisonalen Schmankerln, die allesamt aus der Region stammen.

6. Ladurnerhütte, 1.730 m

Stubaier Alpen / Südtirol

Das Berggasthaus Ladurnerhütte liegt inmitten des Skigebiets Ladurns/Rosskopf im Eisacktal und erschließt einen herrlichen Ausblick über die umliegenden Gipfel der Südtiroler Bergwelt. 17 präparierte Pistenkilometer erwarten den Wintersportler – ebenso wie einige Freeride-Möglichkeiten im weitläufigen Areal. Wer den Schnee lieber sitzend genießt, kann mit dem Schlitten die Rodelbahnen im Gebiet austesten.

7. Esebeckhütte, 1.747 m

Gurktaler Alpen / Steiermark

Das Selbstversorgerhaus Esebeckhütte liegt im steirischen Skigebiet Kreischberg und ist dem Rhythmus der Liftbetriebe angepasst: Es öffnet mit der Inbetriebnahme der Beförderungsanlagen und schließt mit Ende der Saison. 40 Pistenkilometer, mehrfach für deren Qualität ausgezeichnet, stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung – fernab von Trubel und Tourismus.

8. Gschösswandhaus, 1.800 m

Tuxer Alpen / Tirol

Das Bergrestaurant Gschösswandhaus liegt im Skigebiet Penken im berühmten Zillertal und ist aufgrund seiner Lage direkt an der Piste eine besonders beliebte Einkehrhütte. 136 variationsreiche Pistenkilometer erschließt das Skigebiet Mayrhofen, das Penken, Ahorn, Rastkogel und Eggalm miteinander verbindet. Übrigens: Im Gschösswandhaus kann man auch übernachten – für den Fall, dass man es nach den Spinatknödeln nicht wieder hinunter ins Tal schaffen sollte.

9. Suppenalp, 1.850 m

Berner Alpen / Schweiz

Die Suppenalp liegt auf 1.850 m über dem autofreien Ort Mürren im Berner Oberland. Im Winter geht es mit der Schiltgratbahn hoch, die Hütte ist dann nur noch eine kurze Skiabfahrt entfernt. In den Zimmern mit Holzwänden und uriger Einrichtung lassen sich äußerst gemütliche Abende und Nächte verbringen. Tagsüber sollte man die Lage inmitten des großen Wintersportgebietes Schilthorn-Mürren ausnutzen. Auf der Suppenalp geht es im wahrsten Sinne vom Bett auf die Piste! Man kann direkt von der Haustüre wegstarten.

10. Cabane du Mont Fort, 2.457 m

Walliser Alpen / Schweiz

An der westlich des Mont Fort (3.329 m) gelegenen Schutzhütte mit fantastischer Aussicht führt direkt die Haute Route vorbei – doch auch Skifahrer und Freerider suchen sie im Winter gerne auf. Kein Wunder, liegt doch das Skigebiet Verbier – Teil des größten Skigebiets der Schweiz „4 Vallées“ – ganz in der Nähe.

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken