Ulmer Hütte

2.285 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juli bis September
Dezember bis April

Sommer: 2. Samstag im Juli bis 2. Samstag im September.

Winter: Von Dezember bis April.

Telefon

+43 5446 30 200

Homepage

www.ulmerhuette.at

Betreiber/In

Heimo Turin

Räumlichkeiten

Zimmer
46 Zimmerbetten

Details

  • Seminarraum
  • Dusche
  • Gepäcktransport
  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Ulmer Hütte im Vorarlberger Lechtal mitten im Skigebiet von St. Anton und St. Christoph am Arlberg ist im Sommer Stützpunkt des Lechtaler Höhenwegs, Aufgangspunkt für Klettertouren und beliebte Anlaufstelle von Mountainbikern.

Im Winter nützen Alpinskifahrer, Schneeschuhwanderer, Skitourengeher und vor allem Snowboarder das Gebiet. Nahe der Hütte gibt es einen Snowboard-Funpark mit Pro Jumps, Fun Box, Table Top, Slides und Washboard.

Die Ulmer Hütte ist das einzige Haus im Skigebiet des Arlbergs, das direkt an der Piste liegt und in dem man auch übernachten kann.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Der einfachste und kürzeste Zugang im Sommer ist von St. Anton am Arlberg mit der Seilbahn auf den Galzig und auf markiertem Weg über den Arlensattel. Alternativ dazu und nur ein paar Minuten länger: mit der Seilbahn zur Vallugaschulter und auf einem markierten Weg über das Valfagehrjoch.
Im Winter ist die Hütte über verschiedene Lifte zu erreichen.

Gehzeit: 1:30 h

Höhenmeter: k.A.

Alternative Routen
Vom Parkplatz Alpe Rauz (3 h), von St. Christoph am Arlberg (1:45 h).


Leben auf der Hütte

Die Hütte bietet jeglichen Komfort eines Berggasthofes mit mehreren Stuben. Pächter Karin und Heimo Turin und ihr Team bewirten die Gäste dabei in der Ferwall Stube (wunderschöner Panoramablick ins Skigebiet, 100 Sitzplätze, ab 18 Uhr wird hier den Hausgästen das Halbpensionsessen serviert), der Münster Stube (Tagesrestaurant mit 50 Sitzplätzen) und der Ulmer Stube (Tagesrestaurant mit 40 Sitzplätzen).

Dazu kommt das Selbstbedienungsrestaurant Eisbar, das sich vor der Türe unmittelbar neben der Skipiste befindet. Für Kinder gibt es einige Brettspiele.


Gut zu wissen

Zweibettzimmer mit Dusche und WC, für alle anderen Gäste befinden sich die Waschräume mit Duschen und WC im ersten Stock. Alle Unterkünfte sind im Winter mit Bettwäsche und Handtüchern ausgestattet.

Im Sommer sind bei Kurzaufenthalten (ein bis zwei Übernachtungen) Hüttenschlafsäcke zu benutzen, die man im Haus kaufen kann. Bei einem Aufenthalt ab drei Tagen wird Bettwäsche zur Verfügung gestellt. Alle Gasträume und Zimmer werden als Nichtraucherräume geführt. Ein Gepäcktransport auf die Hütte ist möglich. Guter Handyempfang, WLAN gibt es keines. Hunde sind herzlich willkommen. Nur Barzahlung möglich.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Stuttgarter Hütte in 2.310 m, die in 2:45 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Leutkirchner Hütte (2.251 m, 3:30 h).

Gipfelbesteigungen von der Ulmer Hütte aus: Trittkopf (2.719 m, 2:30 h); Valluga (2.808 m, 2 h); Schindlerspitze (2.647 m, 1:30 h).

Arlberger Klettersteig: Gehzeit zum Einstieg 1 h, Gehzeit komplett 4 h, Schwierigkeitsgrad 3 – 4. 

Anfahrt

Über Alpe Rauz.

Parkplatz

Alpe Rauz (Parkplatz nur im Sommer kostenlos).

Hütte • Vorarlberg

Wormser Hütte (2.307 m)

Die Wormser Hütte (2.307 m), geöffnet von Mitte Juni bis Mitte Oktober und von Weihnachten bis kurz nach Ostern, thront hoch oberhalb von Schruns im Montafon in der Vorarlberger Verwallgruppe auf einem Grat. Und sie verfügt über Vorarlbergs höchstgelegenen Postkasten. Während in dieser Region im Winter hauptsächlich Alpinskifahren auf dem Programm steht, beispielsweise Abfahrten über die 12 km lange Hochjoch-Totale bis ins Tal nach Schruns, lockt die warme Jahreszeit Wanderer, Bergsteiger, Kletterer und Mountainbiker. Auch starten häufig Paragleiter von der steil abfallenden Wiese vor der Hütte aus. Wegen dieser Steilheit sollte man auch möglichst ein Auge auf Kinder haben, die auf die Hütte mitkommen. Für Wanderer (auch für Kinder) bieten sich jedenfalls prachtvolle Rundtouren an, wie jene zum Herzsee (2.216 m), zum Schwarzsee (2.269 m), zur Vorderkapellalpe (1.874 m) und über den Sennigrat (2.288 m) zurück zur Hütte. Gehzeit rund 2:30 h. Mit 9 h sehr lange aber sehr einfach zu gehen ist die Strecke über den Wormser Höhenweg zur Neuen Heilbornner Hütte. Fünf Minuten von der Hütte entfernt befindet sich ein Klettergarten mit 7 Kletterrouten. Die Kletterausrüstung ist selbst mitzubringen. Im Sommer ist die Hütte nur zur Fuß, im Winter nur mit Ski oder Snowboard zu erreichen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Vorarlberg

Punschhütte (1.850 m)

Die Punschhütte liegt mitten im Wander- und Skigebiet von Warth auf 1.850 m Seehöhe. Der traumhafte Blick ins Tal, in die Lechtaler Alpen und auf das Karhorn-Massiv werden in unvergesslicher Erinnerung bleiben. Hier kann man die hervorragenden Küche, die hausgemachten Strudel und Kuchen auf der herrlichen Sonnenterrasse genießen – im Sommer wie im Winter.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Graubünden

Heidelberger Hütte (2.264 m)

Die auf Schweizer Boden und im Silvrettagebirge stehende Heidelberger Hütte (2.264 m) ist das Ziel vieler Wanderer, Bergsteiger, Kletterer sowie Schnee- und Skitourengeher. Im Gebiet rund um Ischgl gilt sie für Mountainbiker als das Bike-Ziel schlechthin, allen voran bei Alpen-Überquerungen. Die Hütte wird acht Monate im Jahr bewirtschaftet. Der Zustieg ist einfach und auch für Familien mit Kindern geeignet. Von hier aus können im Sommer wie auch im Winter mehrere Dreitausender bestiegen werden wie beispielsweise die Spitze der Breiten Krone (3.079 m) oder des Piz Tasna (3.179 m).
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken