Gschösswandhaus

1.800 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis April

Winter: Mitte Dezember bis Ostern.

Sommer: Ende Mai bis Anfang Oktober.

Mobil

+43 664 489 59 57

Telefon

+43 5285 62880

Homepage

www.gschoesswandhaus.at

Betreiber/In

Gerhard und Christa Mitterer

Räumlichkeiten

Matratzenlager
120 Schlafplätze

Details

  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Kreditkarten
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
  • Behindertengerecht

Lage der Hütte

Das Bergrestaurant Gschösswandhaus liegt direkt im Skigebiet Penken im Tiroler Zillertal und ist vor allem für Skifahrer und Snowboarder ein gern gesehener Einkehrort. Besonders die Lage direkt neben der Piste wird sehr geschätzt.

Insgesamt 136 Pistenkilometer warten hier im Skiareal der Mayrhofner Bergbahnen. Die vielen verschiedenen Pisten sind sehr variationsreich und sowohl Anfänger und Fortgeschrittenen kommen hier voll auf ihre Kosten.

Im Sommer lockt die schöne Umgebung Wanderer und Mountaibiker ins Penken-Gebiet. Der Penken-Panoramarundweg eignet sich bestens für einen Ausflug mit der ganzen Familie und ist zudem kinderwagentauglich.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto zum Skigebiet Penken in Mayrhofen, wo man das Fahrzeug bei der Talstation parken kann. Danach Auffahrt mit der Penkenbahn. Von der Bergstation ist die Hütte im Sommer sehr einfach zu Fuß über den Wanderweg 10 erreichbar.

Gehzeit: 10 min

Höhenmeter: k.A.

Alternative Route: Im Winter von der Bergstation mit Ski/Snowboard über die Piste 25 direkt zur Hütte abfahren.

 

Leben auf der Hütte

Eine Rast im Gschösswandhaus lohnt sich vor allem wegen der g'schmackigen Mahlzeiten. Die Wirte verwöhnen die Gaumen ihre Gäste mit einer Vielzahl von leckeren Speisen. Zu den besonderen Highlights zählen die Spinatknödel, der Fitness-Salat und der Kaiserschmarren.

Von der Sonnenterrasse hat man einen herrlichen Ausblick auf die umliegende Berglandschaft. Unter anderem können Ahornspitze (2.976 m), Tristner (2.767 m), Dreihernspitze (3.499 m) und Großer Köffler (3.379 m) erspäht werden. Währenddessen können sich die Kinder am großen Spielplatz mit Trampolin, Go Karts und Fußballtor austollen.

Insgesamt bietet die Hütte Übernachtungsmöglichkeit für max. 130 Personen. Die urigen Schlaflager eignen sich optimal für Skitage von Schulklassen und zudem gibt es Mehrbettzimmer für Lehrer bzw. Betreuer.

 

Gut zu wissen

WC, Strom und Duschen mit Warmwasser vorhanden. WLAN gegen Bezahlung. Handyempfang bei der Hütte. Bezahlt wird in bar oder mit Kreditkarte. Aufenthalt mit Hund im Voraus abzuklären.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Auswahl von in der Nähe befindlichen Hütten: Penkenalm (1.814 m); Bergrestaurant Penkentenne (2.095 m); Penkenjochhaus (2.095 m).

Wandertouren vom Gschösswandhaus aus: Panorama-Rundweg Penken (2 - 2:30 h); Rundwanderweg Penken (5 - 6 h).

Anfahrt

Mayrhofen/Skigebiet Penken

Parkplatz

Talstation des Skigebiets Penken (Mayrhofner Bergbahnen).

Über dem Ort Hainzenberg in Tirol - zwischen Zell am Ziller und dem Gerlospass – liegt das Berghotel Gerlosstein, das mit der Gerlosstein Seilbahn erreichbar ist. Familien mit Kindern, Gruppen, Seminargruppen, Senioren sowie Wanderer, Kletterer, Schneeschuhwanderer und Skifahrer tanken hier in den Tiroler Bergen Energie. Rodler toben sich auf einer 7 km langen und nachts beleuchteten Bahn aus, Biker können auf gesicherten Wegen bis Mayrhofen radeln. Kletterer versuchen sich an der nahe gelegenen Gerlossteinwand. Ripperl und Schweinshaxen sind bei den Gästen so beliebt, dass sie rechtzeitig vorbestellt werden müssen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Geisl-Hochalm (1.904 m)

Die Geisl-Hochalm liegt auf 1.904 m Seehöhe im Oberpinzgau. Sie ist eine der urigsten, schönst gelegenen und gemütlichsten Almhütten der Urlaubsarena Bramberg-Wildkogel. Die Hütte wurde vor 20 Jahren mit altem Holz neu aufgebaut – so ist es gelungen, eine äußerst gemütliche und reizvolle Hütte zu erstellen, die einen ganz besonderen Charme besitzt. Die Geisl-Hochalm ist leicht zu erreichen und auch für Familien bestens geeignet. Der Wildkogel (2.225m), der von der Hütte aus in 45 Minuten zu erreichen ist, ist einer der aussichtsreichsten Berge der Kitzbühler Alpen und eine großartige Empfehlung um Sonnenauf- und Sonnenuntergänge zu bewundern.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Kemater Alm (1.673 m)

Die Kemater Alm liegt auf 1.673 m Seehöhe im Tiroler Senderstal bei Grinzens unweit von Innsbruck und ist ein beliebtes Ausflugsziel, auch weil im Sommer mit dem Auto direkt zugefahren werden kann. Dominiert wird die Kulisse des Tales von den atemberaubenden Kalkkögeln - auch die Dolomiten Nordtirols genannt – einem als Ruhegebiet besonders geschützten Teil der Stubaier Alpen. Das Gebiet rund um die ganzjährig bewirtschaftete Alm eignet sich ideal als Ausgangspunkt für anspruchsvolle Berg-, Kletter- und Skitouren genauso wie für feine Wanderungen sowie kürzere oder längere Biketouren. Beliebtes Motiv bei Fotografen ist der Salfeinsee am gleichnamigen Aussichtspunkt, der beeindruckende Tiefblicke ins Inntal, zur Zugspitze, zur Mieminger Kette und auf das Karwendelgebirge freigibt. Daneben bilden der höchste Gipfel der Kalkkögel, die Schlicker Seespitze (2.804 m), der Gamskogel (2.659 m), der Schafleger (2.405 m) und der Angerbergkopf (2.399 m) lohnenswerte und aussichtsreiche Gipfelziele im und um das wunderschöne Kalkkögelmassiv. Das eignet sich übrigens auch perfekt für Kletter- und Klettersteigtouren und ist trotz seiner relativen Brüchigkeit seit jeher ein wahres Eldorado für die Szene. Stellvertretend für die vielen unterschiedlichen Möglichkeiten in den Kalkkögeln seien an dieser Stelle die Besteigung der Großen Ochsenwand (2.700 m) oder die der daneben liegenden Riepenwand (2.774 m) erwähnt.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken