15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hofgasteinerhaus

1.950 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Januar bis April

Winter: Von Mitte Dezember bis Anfang April geöffnet.
Sommer: Von Mitte Juni bis Mitte Oktober geöffnet.

Saisonstart: 27.12.2021
voraussichtliches Saisonende: 17.04.2022

Telefon

+01 894 73 29

Homepage

https://hofgasteinerhaus.naturfreunde.at

Betreiber/In

Goldberg-Gruppe

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
34 Betten 8 Schlafplätze

Details

  • Seminarraum
  • Spielplatz
  • Wi-Fi
  • Kreditkarten
  • EC-Karten
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Gelegen auf der Schlossalm in Bad Hofgastein im Salzburger Land mitten im Ski- und Wandergebiet, lockt dieser große Stützpunkt von Mitte Juni bis Mitte Oktober und von Mitte Dezember bis Anfang April Gäste an. Im Sommer 2020 wurde das Haus zudem grundlegend saniert und erneuert und erstrahlt jetzt in neuem Glanz.

Kletterer finden ein reichhaltiges Angebot vor, so sind die Steige auf den Hirschinger oder auf die Mauskarspitze von der Hütte aus rasch erreicht. Zudem locken gemütliche Wanderwege wie der Schlossalm-Rundweg oder anspruchsvolle Touren wie zur Rockfeldalm (alpiner Steig) oder zum Gipfel Türchlwand (2.577 m).

Das Ski- und Skitourengebiet ist eindrucksvoll. Zu einer absoluten Attraktion haben sich im Sommer die geführten Monsterroller- und Mountaincarttouren von der Bergstation Schlossalm bis zur Mittelstation entwickelt. Auch Mountainbiker schätzen die Region.

Kürzester Weg zur Hütte

Die Hütte ist weder im Sommer noch im Winter mit dem Auto erreichbar. Dafür mit der Schlossalmbahn. Mit dieser fährt man von Bad Hofgastein hinauf auf die Bergstation und macht sich zu Fuß oder auf Ski bergab auf den Weg. Die Gehzeit beträgt maximal 30 Minuten.

Gehzeit: 30 min

Höhenmeter: k.A.

Alternative Routen: vom Tal aus (3 – 4 h).

Leben auf der Hütte

Auf der Hütte wird Wert auf regionale Spesengelegt. Unter dem Motto „Moderne trifft Tradition“ gibt es zudem auch vegane und vegetarische Gerichte.

Die Zimmer sind freundlich und hell, in der großen Stube steht ein Fernseher. Traumhaft der Ausblick auf die Gasteiner Bergwelt von der Terrasse. Ideal ist die Hütte für größere Gruppen – auch Seminare sind möglich. Es herrscht Bedienung, das Bier kommt vom Fass.

Gut zu wissen

Gegen Gebühr gibt es einen Gepäckstransport von der Bergstation zur Hütte. Somit muss man nicht selbst das Gepäck schleppen.
Die Zimmer sind mit Doppelbetten und Dusche und WC ausgestattet. In den Lagern nächtigt man Stockbetten, Dusche und WC ist sind auch hier vorhanden. Gepäcktransport ist möglich, Aufenthalte mit Hunden auf Anfrage. Kredit- und Bankomanzahlung möglich, guter Handyempfang.

Touren in der Umgebung

Gipfelbesteigungen vom Hofgasteinerhaus aus: Türchlwand, 2.577 m, 5 h.
Schlossalm-Rundweg, leichte Wanderung - 2-3 h. Rockfeldalm über Hermann-Kreilinger-Weg, alpiner Steig, ca. 5 h.

Anfahrt

Zur Talstation Schloßalmbahn in Bad Hofgastein

Parkplatz

Bei der Talstation der Schloßalmbahn in Bad Hofgastein.

Öffentliche Verkehrsmittel

Nächste Bahnstation: Bad Hofgastein
Nächste Busstation: Bad Hofgastein, Talstation Bergbahn

Mit der Schlossalmbahn: An der Bergstation angekommen in 30 Gehminuten (bergab) zur Hütte

Zug- und Busverbindungen nach Bad Hofgastein, siehe https://anachb.vor.at/

Bergwelten entdecken