Amstettner Hütte

922 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Dezember bis März

Sommer: von 29.4. bis 26.10. jeweils Donnerstag bis einschließlich Sonntag und an Feiertagen, sowie am 11.11.2016

Winter: von 8.12.16 bis 12.3.17 durchgehend geöffnet

Mobil

+43 676 9581221

Telefon

+43 7353 570

Homepage

www.alpenverein.at/amstetten

Betreiber/In

Andreas Baumgartner

Räumlichkeiten

Matratzenlager
30 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Amstettner Hütte liegt auf 922 m im Gemeindegebiet Waidhofen an der Ybbs in Niederösterreich und steht damit mitten in der Ybbstaler Alpenregion. Da sich um die Hütte das Skigebiet Forsteralm befindet, ist sie nicht nur ein Ziel von Wanderern und Tourengehern, sondern ebenso von Skifahrern und Snowboardern aber auch Rodlern.

Die bewirtschaftete Hütte ist mit dem Kinderwagen zu erreichen.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Vom Parkplatz II (800 m) des Skigebiets Forsteralm gelangt man in 30 bis 60 Minuten zur Hütte - je nachdem, ob man sich für die Schotterstraße (sehr gut mit dem Kinderwagen befahrbar) oder für den Waldweg entscheidet. Beide starten beim Parkplatz.

Gehzeit: 30 min

Höhenmeter: 122 m

Alternative Routen
von der Bahnstation und Bushaltestelle Oberland (500 m) benötigt man 01:30 h, von Gaflenz/Bürgertal (482 m) 02:00 h und vom Bahnhof Opponitz/Hochseeberg (422 m) 02:30 h.


Leben auf der Hütte

Auf dieser Hütte kommen alle zusammen: Familien, ambitionierte Wanderer, Tourengeher, Skifahrer und Snowboarder. Der Hüttenpächter Andreas Baumgartner ist für seine verschiedenen Knödelvariationen bekannt. Exzellent sind auch der Schweinebraten und der warme Apfelstrudel. In der Hütte gibt es Service, nur bei großem Andrang muss man sich selbst anstellen.

Übernachten kann man im gemütlichen Matratzenlager.


Gut zu wissen

Es wird ein Gepäcktransport vom Tal zur Hütte angeboten. Der Handyempfang ist gut. In den Waschräumen gibt es Warm- und Kaltwasser. Wer seinen Hund mitbringen möchte, sollte das vorab telefonisch mit den Pächtern abklären. Bezahlt wird bar.


Touren und Hütten in der Umgebung

Bei der Talstation des Skigebietes findet man die Hütte Forsteralm, die in etwa 1:15 h zu Fuß zu erreichen ist. 

Von der Amstettner Hütte hat man die Möglichkeit unterschiedliche Touren zu beschreiten, beispielsweise auf den Hirschkogel (1.078 m, 0:30 h Gehzeit), auf den Wetterkogel (1.115 m, 1:15 h) oder auf den Breitenauer Spitz (1.142 m, 2 h).

Anfahrt

Über Waidhofen oder Großraming und die B121 nach Gaflenz bzw. Oberland. Dort Richtung Süden ins Kasertal bis zum 2. Parkplatz.

Parkplatz

Parkplatz II/Kasertal

Hütte • Steiermark

Goferhütte (976 m)

Die Goferhütte (976 m) in den Ennstaler Alpen in der Steiermark ist eine reine Selbstversorgerhütte. Sie liegt im Gesäuse am südlichen Ende des Gofergrabens unterhalb der Nordwand des Admonter Reichensteins (2.251 m) und dient als Stützpunkt für Wanderer, Bergsteiger, Kletterer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Gegenüber der Hütte befindet sich der Große Buchstein. Anmeldung ist erforderlich, die Hütte verfügt über ein Sonderschloss. Für Kinder ist die Hütte nicht geeignet.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Oberösterreich

Bosruckhütte (1.036 m)

Die Bosruckhütte (1.036 m) steht, flankiert vom Großen Pyhrgas und Bosruck, in den Ennstaler Alpen in Oberösterreich. Sie ist über Spital am Pyhrn auf einfachen Wegen, die auch Eltern mit ihren Kindern gehen können, erreichbar. Wanderer, Mountainbiker, Schneeschuh-Wanderer und Skitourengeher machen in der fast ganzjährig von der Familie Pal bewirtschafteten Hütte Station. Wer nicht auf die umliegenden Berge steigen will, wird die Bosruckhütte auf der Drei-Hütten-Rundwanderung oder nach Durchsteigung der Dr. Vogelgesang-Klamm, Österreichs zweitlängster Klamm, besuchen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Sonnschienhütte (1.523 m)

Die Sonnschienhütte (1.523 m) auf der Sonnschienalm in der Hochschwab-Gruppe ist eine familienfreundliche, bewirtschaftete Hütte für Bergwanderer, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. An der Hütte führen der Nordalpenweg 01 und der Nord-Süd-Weitwanderweg 05 vorbei. Sie ist umgeben von Kulmstein, Spitzkogel, Ebenstein (2.133 m), Polster und Seemauer. Von Tragöß und dem Grünen See ist die Alm bequem zu erwandern. Der Weg durch den Jassinggraben und über die Russenstraße ist auch mit Kindern zu schaffen. Der Grüne See ist ein beliebtes Ziel von Tauchern. Dessen Wasserstand hängt stark von der Jahreszeit ab. Im Frühsommer, nach der Scheeschmelze und nach schneereichen Wintern, erreicht der See seinen höchsten Pegelstand.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken