16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Von Amlach auf den Spitzkofel

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
8:00 h
Länge
23,7 km
Aufstieg
2.263 hm
Abstieg
2.263 hm
Max. Höhe
2.715 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Rundtour
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige
Dort, wo sich die Bergläufer beim Dolomitenmann hinauf quälen, liegt der schnellste Weg vom Tal auf den Gipfel des Spitzkofel (2.717 m). Über den Goggsteig gelant man zum Klammbrückl und folgt anschließend den Spuren der Bergläufer hinauf über das extrem steile Hallebachtal, zum Kuhbodentörl. Vom Ziel der Bergläufer geht es dann noch weiter in Richtung Startplatz der Paragleiter, um anschließend über leichte Kletterei zum Gipfel des Lienzer Hausbergs zu gelangen. Gute Kondition, Trittsicherheit und gesunde Knie sind Voraussetzungen, damit diese Tour in den Gailtaler Alpen in Tirol ein Genuss wird.
💡
Beim Abstieg oder bei der Kerschbaumer Alm sollte man nach einer Mitfahrgelegenheit vom Klammbrückl hinunter nach Amlach Ausschau halten, um sich vielleicht den Abstieg über den Goggsteig zu ersparen. Neben Wanderstöcken für den langen Abstieg sollte man auch daran denken, genügend Flüssigkeit dabei zu haben. Vor allem das oberste Drittel der Tour ist sehr wasserarm und sonnenexponiert. 

Anfahrt

Von Lienz aus in Richtung Amlach und dort bis zum Gasthof Waldschenke fahren.

Parkplatz

Parken beim Gasthof Waldschenke

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Amlach fahren und zu Fuß zur Waldschenke gehen.

Bergwelten entdecken