Cabane des Violettes

2.208 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober
Dezember bis April

Telefon

+41 27 481 39 19

Homepage

http://www.cabanedesviolettes.ch/index.php?lang=fr&idPage=accueil

Betreiber/In

Bagnoud Pierre-Olivier & Reynaud Franck

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
13 Zimmerbetten 11 Schlafplätze

Details

  • Kreditkarten
  • Für Familien geeignet
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

Die an den Hängen der Crans-Montana auf 2.209 m gelegenen Cabane des Violettes bietet ein gewaltiges Bergpanorama von der Hüttenterrasse auf das Weisshorn, Mt. Blanc, Grand Combin und nicht zu vergessen, der Tiefblick ins Walliser Rhonetal. Das Skigebiet von Crans-Montana startet direkt vor der Haustüre.

Die Hütte der CAS Sektion Montana-Vermala ist direkt mit der Seilbahn zu erreichen. Die Tour zur Cabane des Violettes ist daher sehr gut für Familien geeignet. 

Die Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt und komfortables Zwischenziel für Wanderer, Familien, Skifahrer und auch Mountainbiker kommen hier voll auf ihre Kosten.

Leben auf der Hütte

Auf der Cabane des Violettes empfangen die Hüttenwarte Pierre-Olivier Bagnoud (Bergführer) und Franck Reynaud (Koch) ihre Gäste. Sie machen den Aufenthalt zu einem bleibenden positiven Erlebnis.

Die Hütte wird von Juni bis Oktober und in der Skisaison von Dezember bis April (nicht durchgehend geöffnet) bewirtschaftet und sie verfügt über 24 Schlafplätze sowie zwei Bäder.

Die Gourmet-Speisen der Cabane des Violettes verzaubern die Gäste regelmäßig. Sie beinhalten wahre Schätze des Wallis. Auf der südseitigen Terrasse lassen sich diese regionalen Köstlichkeiten mit Traumpanorama genießen. Außen finden 120 Leute Platz, im gemütlichen Speisesall bis zu 60.

Gut zu wissen

Es wird gebeten die Cabane des Violettes 48 h vor der Anreis zu kontaktieren um die Buchung zu bestätigen. Für die Nächtigung ist ein Hüttenschlafsack aus hygienischen Gründen notwendig. Warme Küche gibt es von 11:00 - 16:30 Uhr non-stop und Abendessen auf Reservierung.

Touren und Hütten in der Umgebung

Bergtouren: Grand Mont Bonvin (2.995 m), Petit Mont Bonvin (2.412 m), Wildstrubel (3.244 m), Weisshorn (4.505 m)

Übergänge: Wildstrubel - Lämmerenhütte - Gemmi - Leukerbad, Glacier de la Plaine Morte - Weisshornlücke - Wildstrübelhütte - Lenk, Glacier de la Plaine Morte - Flueseehütte

Skitouren: Wildstrubel (3.243 m), das Wildhorn (3.247 m) und/oder das Mittagshorn (2.685 m). 

Anfahrt

Über Monthey nach Martigny und weiter ins Rhonetal nach Sierre. Alternativ über den Rhonegletscher oder den Grimselpass ins Tal. In Sierre bergauf nach Crans Montana zur Violettes Seilbahn.

Die Cabane du Mont Fort ist eine auf 2.457 m liegende Schutzhütte der CAS Sektion Jaman. Sie liegt im Unterwallis, westlich des Mont Fort (3.329 m) und südlich des Mont Gelé (3.033 m).  Durch ihre Nähe zum Schigebiet Verbier ist die Hütte ein sehr beliebtes Winterziel, auch die Haute Route führt direkt an ihr vorbei. Der leichte Zustieg macht die Hütte zu einem Ausflugsziel für die ganze Familie. Im Sommer eignet sich ein Ausflug auf die die Hütte auch für eine schöne Tour mit dem Mountainbike.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Schilthornhütte steht auf einem Felsen im Engetal, das vom Schilthorn (2.970 m), dem höchsten Gipfel der Berner Voralpen, herab zieht. Vom autofreien Ort Mürren im Lauterbrunnental erreicht man die Schilthornhütte zu Fuß oder mit den Seilbahnen Muttleren oder Schilthorn. Von der Sonnenterrasse aus bestaunt man die fantastische Bergkulisse von Jungfrau, Mönch und Eiger, die hier zum Greifen nah scheinen.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Bern

Suppenalp (1.850 m)

Die Suppenalp mit Bergrestaurant und Pension  liegt auf 1.850 m über dem autofreien Ort Mürren im Berner Oberland. Schon die Anreise ist gemütlich. Ab Lauterbrunnen geht es mit der Bahn oder ab Stechelberg aussichtsreich mit der Luftseilbahn nach Mürren. Dort nimmt man die schöne Standseilbahn auf den Allmendhubel oder im Winter die Schiltgratbahn und schwebt langsam mit zunehmend weitem Panoramablick in die Höhe. Ein kurzer Fussweg oder eine flotte Schiabfahrt führen dann zur Suppenalp.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken