Hüttenwanderung Gesäuse - Etappe 6: Vom Rohrauerhaus nach Admont

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:18 h 18,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
184 hm 850 hm 1.379 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Letzter Tag und Abschluss der Gesäuse Hüttenrunde. Durch Wald und Almgebiet auf die wunderschöne Ardningalm mit Blockhütte. Bekannt für musikalische Unterhaltung zaubert der Hüttenwirt jedem ein Lächeln ins Gesicht. Entweder bequem mit der GSEISPUR gleich nach Admont oder per Fußmarsch runter nach Ardning, von wo aus der ein letzter Blick ins Gesäuse mit der malerischen Wallfahrtskirche Frauenberg davor fast ein bisschen Wehmut aufkommen lässt.

💡

Ideal für Wanderer und Bergsteiger: Das Mobilitätsservice GSEISPUR macht einfach und flexibel mobil. Einfach Mobilitätsform wählen, über die Nationalpark Gesäuse App oder GSEISPUR Hotline (+43 (0) 3637 212) bestellen und schon ist man unterwegs zu seinem Wunschziel. Die GSEISPUR ist Ihr ständiger Begleiter - von der Anreise mit der Bahn über die flexible Mobilität vor Ort bis hin zur entspannten Abreise (wieder) mit der Bahn. Infos unter www.gseispur.at

Von Ardning den Moorwanderweg gehen. Dieser Rundweg wurde 2014 als Themenweg ausgezeichnet.
 

Anfahrt

Von Wien/Graz und Salzburg/Linz kommend auf der Phyrnautobahn A9; Abfahrt Ardning und weiter auf der Ennstal-Bundesstraße nach Admont. Im Kreisverkehr die 4. Ausfahrt nehmen. Der Straße 2km folgen und bei der nächsten Kreuzung den Schildern Sportplatz Hall folgen. Am Sportplatz vorbei immer auf der Straße bleiben, diese geht beim Elektrizitätswerk von Asphalt auf Schotter über. Noch 200 m weiter zum Parkplatz.

Parkplatz

Parkplatz in Hall, 200 m hinter dem Elektrizitätswerk

Öffentliche Verkehrsmittel

www.gseispur.at (autofreie Mobilität im Gesäuse)
www.verbundlinie.at (Öffentlicher Verkehr in der Steiermark)

Rohrauerhaus
Hütte • Oberösterreich

Rohrauerhaus (1.308 m)

Das Rohrauerhaus ist eine Naturfreundehütte und liegt auf 1.308 m am Pyhrgasgatterl in den oberösterreichischen Ennstaler Alpen. Die urige Hütte ist ein optimaler Start- und Zielpunkt für zahlreiche und vielfältige Wanderungen in dieser traumhaften Region. Vor allem die Besteigung des Großen Pyhrgas (2.245 m) ist von hier aus optimal. Auch die idyllische Dr. Vogelgesang-Klamm, Österreichs zweitlängste Klamm, ist einen Besuch wert. Die 3-Hütten-Wanderung führt vom Klamm-Parkplatz in Spital/Pyhrn über die Bosruckhütte und über das Rohrauerhaus bis zur Hofalmhütte.  Auch die Karleck-Runde, eine Wanderung über die private Ardning Alm Hütte (1.037 m) und über den Arlingsattel (1.425 m), ist zu empfehlen. Auf den Scheiblingstein (2.197 m), den Pleschberg (1.720 m) und das Karleck (1.582 m) sind Skitouren möglich und Kletterer können sich am Wildfrauensteig, der unter anderem auf den Bosruck (1.992 m) führt, versuchen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken