16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Hüttenwanderung Gesäuse - Etappe 5: Vom Admonterhaus zum Rohrauerhaus

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:50 h
Länge
13,6 km
Aufstieg
643 hm
Abstieg
1.049 hm
Max. Höhe
1.723 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Gestärkt mit einem reichhaltigen Frühstück und besten Wünschen der Wirtsleut geht es los zur 5. Etappe auf der Nordtour dieser Hüttenwanderung, hinab in den wunderschönen Haller Talkessel. Die Haller Mauern, ein Massiv wie aus dem Bilderbuch, umschließen mit ihren weiten Ausläufern das malerische Dorf Hall. Nach dem Abstieg vom Admonterhaus kommt man zügig in die Landidylle des Dorfs Hall, das Reich an Geschichte rund um den Salzabbau und mit gepflegter Kulturlandschaft ausgestattet ist. Insgesamt eine lohnende Etappe im Gesäuse in der Steiermark.

💡

Mit dem Gesäuse Sammeltaxi ist man auch ohne Auto in der gesamten Region mobil. 

Einmal in Hall muss man einfach den Salzlehrpfad gehen und entdecken, wie und warum in Hall Salz abgebaut wurde.

Anfahrt

Von Wien/Graz und Salzburg/Linz kommend auf der Phyrnautobahn A9; Abfahrt Ardning und weiter auf der Ennstal-Bundesstraße nach Admont. Im Kreisverkehr die 3. Ausfahrt nehmen und die Buchauer Bundesstraße bis zum Buchauersattel, wo man bei der Bushalteställe links abbiegt und 200 m weiter zum Parkplatz fährt.

Parkplatz

Parken am Buchauersattel, wo man bei der Bushalteställe links abbiegt und 200 m weiter zum Parkplatz fährt.

Öffentliche Verkehrsmittel

www.gseispur.at (autofreie Mobilität im Gesäuse)
www.verbundlinie.at (Öffentlicher Verkehr in der Steiermark)

Bergwelten entdecken