Biberacher Hütte

1.846 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Mitte Juni bis Anfang Oktober

Telefon

+43 5519 257

Homepage

https://alpenverein-biberach.de/biberacher-huette

Betreiber/In

Raphaela Eberhart & Sandro Schöpf

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager Winterraum
11 Zimmerbetten 79 Schlafplätze 20 Schlafplätze

Details

  • Winterraum
  • Wi-Fi
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang
  • So schmecken die Berge

Lage der Hütte

Inmitten idyllischer Almen und schroffer Kalkfelsen am historischen Übergang vom Großen Walsertal in den Bregenzerwald gelegen, gilt die Biberacher Hütte als beliebter Stützpunkt für Wanderer auf der Lechquellenrunde. Der Hausberg der Hütte ist die Hochkünzelspitze.

Kürzester Weg zur Hütte

Auf dem Parkplatz Landsteg an der Bregenzerwaldstraße zwischen Schoppernau und Schröcken geht es los. Einem ersten steilen Abstieg zu den Brücken über die Bregenzer Ache und den Schandeltobelbach folgt ein halbstündiger steiler Aufstieg parallel zum Schandenstobel, ehe es schließlich gemütlicher wird. Über Alpweiden erreicht man den Schadonapass und in weiterer Folge die Hütte.

Gehzeit: 2:30 h

Höhenmeter: 800 m

Alternative Routen
Von Schoppernau (4:30 h); von Schröcken (4:30 h); von Au (6 h); vom Faschinajoch (6:30 h).

Leben auf der Hütte

Die Pächter dieser urgemütlichen Hütte legen bezüglich der Verpflegung großen Wert auf Regionalität. Und so genießen Kletterer und Wanderer auf der großen Sonnenterrasse nicht nur das unglaubliche Panorama, sondern kalte und warme Köstlichkeiten und die von der Hüttenwirtin selbst gebackenen Kuchen.

Für Kinder ist das weglose Gelände rund um die Hütte ein gefahrloser Abenteuerspielplatz. Ein Klettergarten mit den Schwierigkeitsgraden III bis VII befindet sich in unmittelbarer Nähe. Hüttenaufenthalte mit Hunden müssen im Vorfeld abgeklärt werden.

Gut zu wissen

1979 Zubau mit Sanitäranlagen mit Duschen (Warmwasser) und Toiletten, 2002 Anschluss an das öffentliche Stromnetz. Handyempfang gegeben, WiFi vorhanden. Keine EC- und Kreditkarten.

Touren und Hütten in der Umgebung

Die einzige Hütte in der Umgebung ist die Göppinger Hütte auf 2.245 m, erreichbar in 4:30 h Gehzeit.

Gipfelbesteigungen von der Biberacher Hütte aus: Hochkünzelspitze (2.397 m, 4:30 h); Hochberg (2.324 m, 4 h); Braunarlspitze (2.645 m, 4 h).

Anfahrt

Von Osten
Über die S16 Arlberg Schnellstraße, Abfahrt Klösterle und nach Zürs. Oder über den Arlbergpass nach Zürs. Weiter über Warth und Schröcken nach Landsteg an der B200.

Von Westen
Über die S16 Arlberg Schnellstraße, Abfahrt Bludenz und weiter über die B193 nach Thüringen, Damüls und Schoppernau bis nach Landsteg auf der B200.

Parkplatz

Landsteg an der Bregenzerwaldstraße

Hütte • Vorarlberg

Freschenhaus (1.846 m)

Rund um den Hohen Freschen (2.005 m) in Vorarlberg befindet sich das größte Naturschutzgebiet des Bundeslandes, das nicht zuletzt Dank des Freschenhauses (1.846 m) ein beliebtes Ziel für Wanderer und Mountainbiker ist. Mit dem eigenen Winterraum bietet es sich auch für Schneeschuhwanderer und Skitourengeher an, die über Nacht auf dem Berg bleiben wollen. Zur Hütte gehört eine kleine Kapelle. Nur wenige Gehminuten von der Hütte entfernt befinden sich die mehr als 700 m lange Freschenhöhle, sowie ein sogenanntes Alpinum - ein spezieller Steingarten, in dem besonderes Augenmerk auf Alpenflora und Pflanzen aus anderen hochalpinen Regionen der Welt gelegt wird. Kinder sind auf der Hütte willkommen, auch das Wandergebiet um die Hütte ist absolut kindertauglich. Wenn man Glück hat, bekommt man hier Steinwild und Gämsen zu sehen. Unglaublich schön ist die Aussicht über das Rheintal.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Bayern

Kemptner Hütte (1.846 m)

Die romantisch gelegene Kemptner Hütte (1.846 m) ist eine der bedeutendsten Schutzhütten der Allgäuer Alpen. Sie bietet Übernachtungsmöglichkeiten für zahlreiche Gäste und ist auch für größere Gruppen und Familien gut geeignet. Die Hütte liegt an einem Grashang oberhalb des Sperrbachtobels in Bayern und ist umgeben von Gipfeln wie dem Kratzer, Muttler und Krottenspitzgrat. Sie ist ein idealer Ausgangspunkt für diverse Kletter- und Wandertouren und ein Stützpunkt des europäischen Fernwanderwegs E5.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Mindelheimer Hütte (2.013 m) ist eine behagliche Berghütte in den Allgäuer Alpen und beeindruckt mit einem einzigartigen Hüttenflair und einem atemberaubenden Ausblick über den zentralen Allgäuer Hauptkamm, vom imposanten Biberkopf bis hin zu den Gipfeln Trettach und Mädelegabel. Sie wird von ihren Besuchern gerne als Ausgangspunkt für Begehungen des nahe gelegenen und äußerst beliebten Mindelheimer Klettersteigs genutzt. Die spektakuläre Natur kann mittels unzähliger Klettersteige, diversen Ski- und Klettertouren sowie Schneeschuhwanderungen erlebt werden. Sowohl Bergsteiger und Kletterer als auch Familien mit Kindern kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken