Anzeige

Hüttenwanderung Gesäuse - Etappe 1: Admont - Mödlingerhütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 14,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.219 hm 345 hm 1.523 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

„Klassischer“ Start des Gesäuse Hüttenrundwanderwegs in den Ennstaler Alpen ist Admont (640 m) mit seiner weltberühmten Stiftsbibliothek. Über die alte Kaiserauerstraße geht es dann auf das Hochplateau der Kaiserau (1.120 m), wo man im Hintergrund des 1160 erbauten Schlosses die imposante Reichensteingruppe das erste Mal so richtig spüren kann. Auf der bewirtschafteten Sportalm kann man einkehren oder gleich auf die Oberst Klinke Hütte (1486 m) weiterwandern. 

💡

Mit dem Gesäuse Sammeltaxi ist man auch ohne Auto in der gesamten Region mobil. 

Achtung vor dem Weidevieh: Mütter beschützen ihre Jungen. Hunde hier eng an die Leine nehmen.

Achtung: In manchen Karten ist noch immer der Weg durch die Flitzenschlucht nach Gaishorn eingetragen. Dieser Weg existiert nach einem Unwetter mit entsprechender Verklausung nicht mehr! Im Winter erhebliche Risikostelle für Skitouren!

Anfahrt

Von Wien/Graz und Salzburg/Linz kommend auf der Phyrnautobahn A9; Abfahrt Ardning und weiter auf der Ennstal-Bundesstraße nach Admont.

Parkplatz

Parken in Admont

Öffentliche Verkehrsmittel

www.gseispur.at (autofreie Mobilität im Gesäuse)
www.verbundlinie.at (Öffentlicher Verkehr in der Steiermark)
 

Bergwelten entdecken