16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Sexten im Winter
Foto: www.wisthaler.com
Ein Traum von einem Wintermärchen

Sexten - im Dolomiten UNESCO Welterbe

Anzeige • 20. Mai 2019

Wenn sich im Winter ein weißes Kleid über die Dolomiten legt, entsteht in der Dolomitenregion Drei Zinnen ein wahres Wintermärchen. Auf Schneeschuhen oder mit Tourenskiern kann man die Winterlandschaft in all ihrer Ruhe und Stille genießen, oder man schwingt gekonnt die Pisten im sonnigen Skigebiet herunter.

Still ist es im Sextner Fischleintal im Dolomiten UNESCO Welterbe. Wenn man kurz atemlos verharrt kann man hören, wie sich eine Schneeflocke auf die andere setzt. Am Fischleinboden kann man die majestätischen Gipfel der Sextner Sonnenuhr ausmachen. In der Winterkälte schienen sie wie erstarrt zu sein, stille Riesen, die das Tal zu ihren Füßen bewachen. 

Unterwegs mit Tourenskiern in den Sextener Dolomiten
Foto: www.wisthaler.com
Unterwegs mit Tourenskiern in den Sextener Dolomiten
Anzeige
Anzeige

Der Winter in Sexten hat viel zu bieten. Auf der einen Seite genießt man auf einer Schneeschuhwanderung die Ruhe und kehrt in einer der gemütlichen und urigen Almen ein, oder man sucht das Abendteuer auf einer der zahlreichen Skitouren mit sensationellen Abfahrten durch die bekannt steilen und engen Dolomitenrinnen. Mit Hilfe der Bergbahnen gelangt man zudem direkt von Sexten bequem und schnell in die sonnenreichen und mit fantastischem Panoramablick ausgestattet Skigebiete. 

Das ruhige Fischhleintal ist vor allem Winter ganz besonders bezaubernd.
Foto: www.wisthaler.com
Das ruhige Fischhleintal ist vor allem Winter ganz besonders bezaubernd.

Schneeschuh- und Winterwanderungen rund um Sexten

Schneeschuhe und ein Paar Stöcke sind schnell ausgeliehen. Aber auch nur mit festen Winterschuhen wandert man mühelos auf den prämierten Winterwanderwegen z.B. ins ruhige Fischleintal oder auch ins Innerfeldtal zur einsamen Drei-Schuster-Hütte. Besonders verlockend ist aber auch die Wanderung zur Nemes- und Klammbachalm, die schöne Aussichten auf die Dolomiten verspricht. 

Geöffnete Hütten und Almen

Rund um Sexten haben auch abseits der Skigebiete einige Hütten und Almen im Winter geöffnet. Wer immer auf einer Schneeschuh- oder Winterwanderung unterwegs ist, kann sich hier aufwärmen, gemütlich an den Kachelofen gelehnt Südtiroler Spezialitäten kosten und danach gestärkt weiter wandern. Eine dieser sehr empfehlenswerten Hütten ist die Talschlusshütte im Fischleintal.

Skitouren rund um Sexten

In der beeindruckenden winterlichen Bergkulisse des UNESCO-Welterbes wird man fast ein wenig demütige und nicht der Sport steht im Vordergrund, sondern wahrer Naturgenuss. Für die Mühen des Aufstiegs wird man mit sensationellen Abfahrten durch die legendären, steilen Dolomitenrinnen belohnt, wie etwa auf der Tour zur Sentinallascharte ausgehend von Fischleintal.

Von der Fischleinbodenhütte am Beginn des bezaubernden Fischleintals erreicht man noch weitere Skitourenziele: 

Vom Kreuzbergpass erreicht man das Roteck, eine relativ leichte Skitour am Südhang der Karnischen mit wunderbarem Blick auf die Dolomiten: 

Auch vom Innerfeldtal kann man einige Skitourenziele erreichen, wie etwa den Hochebenkofel, der eine lange und einsame Skitour darstellt: 

Skifahren rund um Sexten

Wer lieber auf den gesicherten Pisten unterwegs ist, dem sei das Skigebiet 3 Zinnen Dolomiten-Helm/Stiergarten/Rotwand/Kreuzbergpass ans Herz gelegt. Hier genießt man reinsten Sonnenskilauf, urige Einkehrmöglichkeiten und einen fantastischen Blick auf die Dolomiten direkt gegenüber. 

 

Weitere Infos

Detaillierte Auskünfte zu Übernachtungsmöglichkeiten, Touren in der Umgebung sowie die Verfügbarkeit von Leihmaterial erteilt der Tourismusverband Sexten gerne: Tel.: +39 0474 710 310 oder auf sexten.it.

Abo-Angebot

Winterspiele

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Skitouren-Buch als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Bergwelten entdecken