Eisstockschießen

Der „Servus Alpenpokal“ geht in die zweite Runde!

Aktuelles • 20. Oktober 2016

ServusTV ruft erneut Eisstock-Fans – und die, die es noch werden möchten – auf, beim großen Eisstockschießen dabei zu sein. Vorkenntnisse sind für die Teilnahme nicht erforderlich, absolute Anfänger sind beim „Servus Alpenpokal“ genauso willkommen. Anmeldungen sind ab sofort bis 1. November unter servusalpenpokal.at möglich.

Der Servus-Alpenpokal am Weissensee, Kärnten
Foto: ServusTV / Kukuvec
Der Servus-Alpenpokal am Weissensee, Kärnten

ServusTV lädt nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Winter zur Neuauflage des „Servus Alpenpokal“ am 14. und 15. Jänner und bittet Österreich sowie seine Nachbarländer Deutschland, Italien und die Schweiz wieder zum Vierländerkampf an den Kärntner Weissensee. Das große Finale wird 2017 auf ein zweitägiges Event ausgedehnt – mit noch mehr Teams, Spannung und Rahmenprogramm vor Ort. 

Spannende Zahlen & Fakten zum Alpenpokal

Die Anmeldung läuft!

In spannenden regionalen Vorausscheidungen und Bundesland-Endrunden werden die Finalisten-Teams für den Abschluss-Event am Weissensee ermittelt. Startberechtigt sind Teams bestehend aus vier Spielern, die ihren Hauptwohnsitz jeweils im selben Bezirk oder derselben Region haben. Die Anmeldung ist ab sofort bis 1. November 2016 unter servusalpenpokal.at freigeschaltet. Egal, ob absolute Anfänger oder Eisstock-Veteranen – sie alle sind herzlich zum Mitmachen beim „Servus Alpenpokal“ eingeladen. 

Im Rahmen des großen Finalturniers Mitte Jänner wird das beste österreichische Team ermittelt. Dieses kämpft in einem alles entscheidenden abschließenden Länderkampf gegen ein Team aus Deutschland, Italien oder der Schweiz, das ebenfalls beim Abschluss-Event ermittelt wird. Der Gesamtsieger wird mit dem „Servus Alpenpokal“ ausgezeichnet. Bei der Premiere 2016 konnte sich im Finale ein deutsches Team gegen die Österreich-Sieger aus dem Burgenland durchsetzen. 2017 ist Österreich heiß auf die Revanche! 

Der Servus-Alpenpokal am Weissensee, Kärnten

Bergwelten entdecken