Hochebenkofel

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS anspruchsvoll 4:15 h 16 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.455 hm 1.455 hm 2.905 m

Details

Beste Jahreszeit: Dezember bis April
  • Einkehrmöglichkeit

Diese schöne Skitour führt konditionsstarke Tourengeher von der Dreischusterhütte (1.639 m) im südtiroler Innerfeldtal auf den Hochebenkofel (2.905 m). Der Gipfel bietet ein weiteres grandioses Dolomiten­panorama, eines der spektakulärsten in einer faszinierenden Landschaft vertikaler Schönheit mit idealem Anstieg für Skitourengeher.

Das ganz Besondere an dieser Tour und eine Seltenheit für die Dolomiten ist, dass man hier mit angeschnallten Skiern bis zum 2.905 m hohen Gipfel hinaufkommt.

Die Abfahrt ist – genau wie der Aufstieg – sehr lang, wunderschön im oberen Bereich, etwas ebener im Gebiet der Hütte und abwechslungsreich auf dem Weg bis zum Parkplatz.

💡

Die wunderschöne und großzügig ausgestattete Dreischusterhütte liegt am Talschluss des Südtiroler Innerfeldtales und dient Bergwanderern, Kletterern und Mountainbikern sowie Schneeschuhwanderern und Skitourengehern als willkommener Stütz- und Ausgangspunkt.

Anfahrt

Bruneck – Innichen – Sextental – Straße ins Innerfeldtal – Drei-Schuster-Hütte

Parkplatz

Parkplatz im Innerfeldtal 1.450 m)

Dreischusterhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Dreischusterhütte (1.626 m)

Die Dreischusterhütte (1.626 m) liegt am Talschluss des Südtiroler Innerfeldtales im Naturpark Drei Zinnen in den Sextener Dolomiten, im Herzen des UNESCO-Weltnaturerbe. In den Himmel östlich der Hütte ragt die Drei Schuster Spitze, der höchste Gipfel der Sextener Dolomiten. Im Westen erheben sich Haunold und Birkenkofel über das Tal. Im Süden steigt das Tal zu den Drei Zinnen Partnerkofel und Morgenkopf auf.  Schon der Weg durch das Innerfeldtal zur Hütte ist Dolomiten-Idylle pur. Deshalb ist das Ins-Tal-Gehen und -Radfahren besonders reizvoll. Das macht das Weiterbewegen von der Hütte, sei es wandernd, kletternd, mit dem Rad oder im Winter auf Ski, Rodel und Scheeschuhen noch lustvoller. Kindern wird ein Spaziergang durch das Tal auch gefallen. Wasser, das die umliegenden Berg-Flanken freigeben, fließt in vielen Bächlein im Tal im Ixenbach zusammen. Das Bachbett und dessen Geröll lassen erahnen mit welcher Kraft und Wucht das Wasser, das als Regen oder Schnee auf Dreischuster-Massiv, etc. niedergeht, aus dem Tal drängen kann.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Skitouren • Venetien

Cresta Bianca

Dauer
4:00 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
10,5 km
Aufstieg
1.400 hm
Abstieg
1.400 hm
Skitouren • Trentino-Südtirol

Auf die Nornspitze, Domenar

Dauer
3:20 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
16,6 km
Aufstieg
1.290 hm
Abstieg
1.290 hm
Skitouren • Venetien

Monte Formin

Dauer
4:00 h
Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Länge
11,6 km
Aufstieg
1.151 hm
Abstieg
1.151 hm

Bergwelten entdecken