16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Sentinellascharte ab Sexten/ Fischleintal

Sentinellascharte ab Sexten/ Fischleintal

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
3:00 h
Länge
4,1 km
Aufstieg
1.240 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.701 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis Mai
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Die Sentinella Scharte in den Sextner Dolomiten ist eine steile, nordseitige Skitour oberhalb des Fischleintals bei Sexten in Südtirol.

Aufstieg
Vom Parkplatz im Fischleintal geht man leicht ansteigend entlang der Loipe Richtung Talschlusshütte, 1.526 m. Bei der Fahrt zum Parkplatz kann man die Tour gut einsehen. Kurz vor der Hütte sieht man linksseitig schon das Bachbett bzw. die Rinne hinauf zur Scharte. Immer steiler und mit immer mehr Spitzkehren geht es das Kar hinauf unterhalb der Rotwandköpfe, Elfer und Sextner Rotwand. Die Orientierung im oberen Bereich der ersten Scharte kann schwierig werden, daher sollte man das Gelände kennen bzw. gute Sicht haben.

Nach kurzer Engstelle und Querung öffnet sich der Kargrund mit unglaublichem Skigelände. Links sieht man bald die Steilrinne, die zur Scharte führt. Diese Rinne gewinnt nochmals an Steilheit und je nach Verhältnissen kann man mit Skiern, stapfend oder mit Steigeisen bis zur Scharte gehen.

Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt auf der Aufstiegsroute.

💡

Eine Alternative ist die Begehung der Sentinellascharte vom Val di Bagni aus. Sexten ist ein unglaublich schöner Ort - eine Einkehr wird empfohlen.

Anfahrt

Über den Brenner und die Brennerautobahn bis Ausfahrt Pustertal; durch das Pustertal bis Innichen, wo man nach Sexten abzweigt.
Vom Ortsteil Moos bei Sexten fährt man in das Fischleintal bis zur Fischleinbodenhütte.

Vom Lienz in Osttirol über Sillian ins Pustertal bis Innichen und weiter wie oben.

Parkplatz

Kostenpflichtiger Parkplatz bei der Fischleinbodenhütte.

Bergwelten entdecken