Tourentipp

Winterwandern: Auf die Dreischusterhütte

• 3. März 2020

Auf sanften Wegen eintauchen in das UNESCO Weltnaturerbe von Südtirol: Eine einfache aber landschaftlich unübertreffliche Wanderung zur Dreischusterhütte im Innerfeldtal. Wir stellen euch die Winterwanderung im Detail vor.

Das Innerfeldtal in den Sextner Dolomiten mit dem Gipfel des Morgenkopf (2.493 m)
Foto: mauritius images / CuboImages / Martin Zwick
Das Innerfeldtal in den Sextner Dolomiten mit dem Gipfel des Morgenkopf (2.493 m)

Die Tour

Wem es um Ruhe und winterliche Schönheit geht, der ist im Innerfeldtal goldrichtig.

Startpunkt der Winterwanderung ist der Parkplatz Innerfeldtal zwischen Innichen und Sexten: Von hier aus folgt man gemütlich dem breiten Fahr- und Rodelweg bergauf, weiter geht es über einen ausgetretenen Weg zu Fuß bis zum weitläufigen Boden, dem Innerfeld. An dessen Talschluss erwartet euch die bewirtschaftete Drei-Schuster-Hütte, die zur kulinarischen Rast und urigen Einkehr einlädt. 

Zurück zum Ausgangspunkt geht es über denselben Weg.

-

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Viele ruhige Ecken und stille Strecken findet man noch in den Allgäuer Alpen – sogar als Einheimische wie unsere Autorin Sissi Pärsch. Auch sie hat in der grenzüberschreitende Gebirgskette noch vieles zu entdecken – inzwischen verrät sie uns vier ihrer Allgäuer Lieblings-Touren.

Bergwelten entdecken