Oberhauserhütte

1.730 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Montag Ruhetag, außer an Feiertagen.

Mobil

+39 340 584 5259

Telefon

+39 0472 677670

Homepage

https://www.oberhauserhuette.com/

Betreiber/In

Familie Leitner

Räumlichkeiten

Zimmer
30 Zimmerbetten

Details

  • Wi-Fi
  • EC-Karten
  • Dusche
  • Für Familien geeignet
  • Gepäcktransport
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Zwischen dem urigen Pustertal und dem schönen Eisacktal gelegen, wartet die Oberhauserhütte auf Einkehrer für einen unvergesslichen Urlaub auf der Rodenecker Alm.

Wer es liebt, inmitten der Natur zu Wandern, Mountainbiken, Joggen oder auf den schneebedeckten Wiesen eine Schneeschuhwanderung bzw. Rodelpartie zu unternehmen, ist hier goldrichtig. Die familienbetriebene Oberhauserhütte ist der ideale Ausgangspunkt für alle möglichen Unternehmungen. Die hellen Zimmer und Suiten sind im alpinen Stil eingerichtet und bieten nicht nur die Möglichkeit, im Stillen der Natur zu verweilen, sondern auch jeglichen Komfort für eine Nacht im engen Kontakt mit der Natur.

Wenn man sich für einen Aufenthalt mit Halbpension entschieden hat, kann man den Tag nicht nur mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten beginnen, sondern auch unvergessliche gastronomische Momente bei einem romantischen Candle-Light-Dinner genießen und den sommerlichen Sternenhimmel bestaunen. Im Winter darf man sich auf keinen Fall das nächtliche Mondschein-Rodeln entgehen lassen.

Gut zu wissen

Zimmer und Suiten im modernen, alpinen Stil. Sie sind in einem perfekten Zusammenspiel von Materialien und Farben eingerichtet. Die moderne aber gleichzeitig minimale und gemütliche Einrichtung fügt sich perfekt in das umgebende Panorama ein: Vom Balkon oder der Terrasse kann man den Blick auf den Sonnenuntergang richten und die Stille des Waldes genießen.

Jedes Zimmer verfügt über einen Internetzugang, Telefon, Safe, Flachbild-Fernseher, Sofa, Schreibtisch, Kleiderschrank, Gepäckaufbewahrung und ein eigenes Badezimmer mit WC, Bidet, Dusche, Lupenspiegel und Fön. Zusätzlich kann man entspannende Momente in der Infrarot-Sauna genießen. Die Unterkunft stellt kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Erholung und Entspannung: Auf der Oberhauserhütte genießt man einen Urlaub im Rhythmus der Natur

Die Oberhauserhütte verwöhnt mit köstlichen Gerichten aus der traditionellen Südtiroler Küche. Die hausgemachten Kreationen laden zum Genießen ein. Die Speisekarte der charakteristischen Almhütte wird mit der Speiseauswahl beeindrucken. Bei der Zubereitung der Teller wird großer Wert auf frische und regionale Zutaten gelegt. Dabei werden Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten, von den Feldern sowie heimisches Fleischverwendet.

Auf zu einer geschmackvollen Reise durch die Rezepte von Küchenchef David Leitner: Hausgemachte Eier-Tagliatelle mit saisonalen Soßen wie Spargel oder Waldpilzen oder Knödel mit Wildgulasch sind nur ein Beispiel seiner Spezialitäten. Chefkellner und Sommelier Thomas Leitner wird für die richtige Wahl des dazu passenden Weines gerne beraten.

Die Oberhauserhütte steht nicht nur für köstliche Mittag- oder Abendessen zur Verfügung - sie ist auch eine einzigartige Location für besondere Anlässe.

Touren in der Umgebung

Rundweg Astjoch Rodeneck, Hochmoorweg, Lüsner Alm, Astjoch (2.194 m), Ellener Kreuz (2.197 m)

Anfahrt

Über die Brenner-Autobahn nach Brixen und Mühlbach bis zur Hütte. Alternativ durch das Pustertal nach Mühlbach.

Parkplatz

Nahe der Hütte

Öffentliche Verkehrsmittel

 

Anreise mit Zug/Bus möglich. Eine Abholung an den Bahnhöfen nach Absprache ist möglich.

Mein Fernbus: Täglich von Berlin über München und Innsbruck nach Südtirol.

SüdtirolBus: täglich bis zu 6x von Innsbruck, München, Verona, Bergamo, Mailand nach Südtirol.

Regionale Busverbindungen

Ebenfalls mit den Zügen der DB, ÖBB und der ital. Bahn erreichbar.

 

 

Hütte • Trentino-Südtirol

Mahlknechthütte (2.054 m)

Auf der berühmtesten Südtiroler Alm, dem Ski-, Rodel-, Langlauf-, Mountainbike-, Klettersteig- und Wandergebiet Seiser Alm in den Dolomiten, liegt die Mahlknechthütte (2.054 m). Wobei der Begriff Hütte angesichts des ganzjährig gebotenen Komforts und der Erreichbarkeit per Auto etwas irreführend ist. Die touristisch sehr gut erschlossene Seiser Alm ist über 56 Quadratkilometer groß, was rund 8.000 Fußballfeldern entspricht und ihr den Titel der größten Hochalm Europas sichert. Für gehfreudige Berg-Fans ergibt sich daraus ein schier endloses Wandernetz zwischen etlichen Hütten und Hotels. Von der etwas abseits, nicht weit weg vom Dialersee gelegenen Mahlknechthütte aus, von der man einen prachtvollen Ausblick auf den Molignon, die sogenannte Schneid, die Rosszähne und das Langkofelmassiv genießt, starten Touren unterschiedlichster Schwierigkeitsgrade, von kinderleicht bis sehr anspruchsvoll, an. Im Frühjahr 2006 wurde der Hans-und-Paula-Steger-Weg fertiggestellt, auf dem man an der Mahlknechthütte vorbeikommt. Dieser Weg führt in Ost-West-Richtung von Compatsch nach Saltria und ist mit Informationstafeln gestaltet, die Einblicke in Landschaft und Kultur der Seiser Alm geben. Bei Mountainbikern sehr beliebt ist die Tour von der Hütte auf das Triester Alpl (2.440 m).
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Grieralm (1.787 m)

Die Grieralm (1.787 m) steht auf der gleichnamigen Alm oberhalb des Tuxertales mit dem Talort Tux-Hintertux im Zillertal. Sie liegt idyllisch am Tiroler Griersee. Das Bergrestaurant ist umgeben von dem Dreitausender Realspitze und den Fast-Dreitausendern Grierer-Kar- und Napfspitze. Der Hausberg ist der Höllenstein, der 2.874 m über dem Tuxertal endet. Auf der Alm kehren Tagesausflügler, aktive Genusswanderer und Rodler ein. Im Winter führt von der Grieralm eine 5 km lange und beleuchtete Rodelbahn, die großen und kleinen Rodlern eine ausgiebige Fahrt und Spaß garantiert, in das Tal. Den rund 90-minütigen Aufstieg mit der Rodel im Schlepptau kann gegen eine Auffahrt mit dem Rodel-Taxi getauscht werden. Der Almsee ist gerade im Sommer ein Ort um alpiner Umgebung die Seele baumeln zu lassen. Die Musik der Entspannung auf der Alm kommt von den Glocken der weidenden Kühe. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Grawa Alm (1.530 m)

Kurz vor der Talstation der Stubaier Gletscherbahnen stößt man auf 1.530 m auf die charmante Grawa Alm. Benannt ist sie nach dem gleichnamigen Wasserfall, der sich hier über 85 Meter in die Tiefe stürzt und als Naturdenkmal gelistet ist. Die Grawa Alm befindet sich in einem engen Talabschnitt mit steilen Felswänden zur linken und zur rechten im Landschaftsschutzgebiet Serles-Habicht-Zuckerhütl. Je nach Lust und Laune ist die Grawa Alm ein idealer Start- und Endpunkt oder einfach eine Zwischenstation beim Erkunden des Stubaier WildeWasserWeges, einer Tour zur Sulzenaualm oder zur Sulzenauhütte - hier kann auch in den Stubaier Höhenweg eingestiegen werden - oder noch höher hinaus zu den mächtigen Gletscherriesen der Stubaier Alpen wie dem Zuckerhütl (3.505 m), dem Wilden Pfaff (3.458 m), oder dem Wilden Freiger (3.418 m) und andere mehr.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken