15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Hütten

10 Hütten, die jetzt in die Wintersaison starten

• 14. Februar 2018

Auf vielen Hütten geht der Winter – und damit die Skitourensaison – jetzt erst richtig los. Die Schneebedingungen sind vielerorts sehr gut und die Wirte und Wirtinnen freuen sich darauf, ihren Gästen wieder diverse Schmankerln auftischen zu können. Wir stellen euch 10 Hütten in lohnenden Skitourengebieten vor, die kürzlich wieder aufgesperrt haben oder dieser Tage in die Wintersaison starten.

Franz-Senn-Hütte
Foto: Philipp Schönauer
Auf dre Franz-Senn-Hütte (2.147 m) in Tirol
Anzeige

1. Westfalenhaus, 2.273 m

Tirol/ Stubaier Alpen

Es gibt Leute, für die der Winter erst mit dem ersten Kaiserschmarren samt selbstgemachtem Preiselbeerkompott auf dem Westfalenhaus so richtig beginnt. Doch nicht nur Feinspitze, auch Skitourengeher und Schneeschuhwanderer suchen die von Lüsens aus erreichbare Hütte (eigens ausgeschildeter Winterweg) gerne auf – bei den vielen Tourenmöglichkeiten ringsum kein Wunder.

Seit Ende Jänner geöffnet, bis Ende April

2. Amberger Hütte, 2.135 m

Tirol/ Stubaier Alpen

Auch die bei Skitourengehern beliebte Amberger Hütte inmitten der Stubaier Alpen hat kürzlich ihren Winterbetrieb aufgenommen. Schon die Wanderung vom Ausgangspunkt Gries im Sulztal durch den verschneiten Wald (Gepäcktransport auf Anfrage) gleicht einem Wintermärchen – auf der Hütte kann man sich dann am Kachelofen wärmen und allerlei Schmankerln verkosten.

Seit Ende Jänner geöffnet, bis Anfang Mai

3. Franz-Senn-Hütte, 2.147 m

Tirol/ Stubaier Alpen

Erst vor wenigen Tagen haben die Hüttenwirte der auf dem Stubaier Höhenweg gelegenen Franz-Senn-Hütte eine Skitour zum Horntaler Joch unternommen und berichten von perfekten Bedingungen und Pulverschnee. Auch hier ist der Kaiserschmarrn legendär! Ausgangspunkt für den Zustieg ist Seduck, die Gehzeit mit Tourenski beträgt rund 3 Stunden.

Ab 15. Februar geöffnet, bis Anfang Mai

4. Jamtalhütte, 2.165 m

Tirol/ Silvretta

Die von Galtür aus erreichbare Hütte ist ein idealer Ausgangspunkt für Skitouren auf die umliegenden Zwei- und Dreitausender des Silvrettagebiets. Am Vorabend kann man sich mit diversen kulinarischen Leckerbissen der Wirten-Familie Lorenz stärken.

Ab 15. Februar geöffnet, bis Mitte Mai

5. Wiesbadener Hütte, 2.443 m

Vorarlberg/ Silvretta

Auch die Wiesbadener Hütte liegt in der Silvretta, allerdings im Vorarlberger Teil am Ende des Ochsentals. Hier warten atemberaubende Skitouren auf die Berge rund um den Piz Buin. Beim Planen steht der Hüttenwirt übrigens gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Ab 16. Februar geöffnet, bis Anfang Mai

6. Silvrettahütte, 2.341 m

Schweiz/ Graubünden/ Silvretta

Noch einmal Silvretta, dieses Mal auf der Schweizer Seite: Die traditionsreiche Silvrettahütte liegt nur 1,5 Kilometer von der österreichischen Grenze entfernt, aber schon mitten in den Bündner Alpen. Und somit in einem äußerst vielfältigen und gipfelreichen Skitourengebiet. Hüttenwirt Marco und sein Team freuen sich ab 17. Februar wieder auf Gäste.

Ab 17. Februar geöffnet, bis Ende April

7. Sesvennahütte, 2.262 m

Südtirol/ Sesvennagruppe

Die Sesvennahütte hat die Skitourensaison am 7. Februar eröffnet. Weit weg von der Alltagshektik lassen sich über dem Talschluss des Schlinigtals prächtige Skitouren unternehmen, beispielsweise auf den Piz Sesvenna (3.204 m) oder hinüber ins Schweizer Gebiet.

Seit 7. Februar geöffnet, bis 2. Mai

8. Tuoihütte, 2.250 m

Schweiz/ Graubünden/ Silvretta

Unterhalb des Piz Buin (3.312 m) gelegen, ist die Hütte des Schweizer Alpenclubs ein perfekter Ausgangspunkt für (mehrtägige) Skitouren. Beliebt sind neben dem Piz Buin beispielsweise auch der Piz Fliana, der Dreiländerspitz oder die Hintere Jamspitze. Christian Wittwer und sein Team sorgen nicht nur für eine erstklassige Verköstigung, sondern geben auch gerne Infos für die nächste Bergtour.

Seit 3. Februar geöffnet, bis 2. Mai

9. Marteller Hütte, 2.585 m

Südtirol/ Ortler-Alpen

Die Marteller Hütte im Südtiroler Martelltal wird von 15 Dreitausendern eingekreist – da mangelt es natürlich nicht an etlichen lohnenden Skitourenmöglichkeiten. Am Konzentschatter Wasserfall kommen zudem Eiskletterer auf ihre Rechnung. Weitere Pluspunkte: der für manche beste Schweinsbraten Südtirols.

Ab 16. Februar, bis Anfang Mai

10. Pforzheimer Hütte, 2.308 m

Tirol/ Stubaier Alpen

Auch die auf einem Hochplateau im Gleirschtal gelegene Pforzheimer Hütte hat vergangenes Wochenende wieder aufgesperrt. Darüber werden sich einige Mehlspeis-Fans besonders freuen – der Birnen-Walnuss-Schmarrn von Hüttenwirtin Ingrid Penz gilt unter Skitourengehern als Geheimtipp.

Seit 9. Februar geöffnet, bis Anfang April

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken