15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Klettersteige

8 Klettersteige für Anfänger in den Alpen

Touren-Tipps • 4. Juni 2020
von Martin Foszczynski

Immer mehr Outdoor-Fans wollen einmal einen Klettersteig ausprobieren, doch welche eignen sich für den Einstieg in die spannende Welt der Felsen? Wir stellen 8 empfehlenswerte Anfänger-Klettersteige in den Alpen vor.

Grünstein-Klettersteig nahe dem Königssee in Bayern
Foto: Tyrolia Verlag
Grünstein-Klettersteig nahe dem Königssee in Bayern
Anzeige
Anzeige

Klettersteige boomen – kein Wunder, ermöglichen sie doch auch wenig Geübten den Schritt in die faszinierende Welt der Felsen. Komplexe Seil- und Sicherungstechniken fallen weg, das Risiko wird relativ gering gehalten. Niemals vergessen sollte man aber: Selbst mäßig schwierige Klettersteige sind kein Garant dafür, dass nichts passiert – eine gute Vorbereitung und passende Ausrüstung sollte bei jedem Klettersteig-Ausflug selbstverständlich sein.

Klettersteigausrüstung
Foto: mauritius images / go-images
Helm, Klettergurt und Klettersteigset mit Bandfalldämpfer sind unabdingbar am Steig

Unsere Auswahl nimmt auf gute Erreichbarkeit Rücksicht und umfasst „echte“ Klettersteige der Kategorien B bis C. Diese Bewertung orientiert sich an der in Österreich am meisten verbreiteten sechsstelligen Buchstabenskala A bis F (eine international anerkannte einheitliche Schwierigkeitsbewertung für Klettersteige gibt es bis dato nicht).

Steige der leichtesten Kategorie A sichern (stellenweise) zumeist nicht sehr steiles Gelände mittels Leitern, Eisenklammern und Handlauf-Geländern. Solche nicht vollwertigen Steige – etwa der Vogelbergsteig in der Wachau – empfehlen wir all jenen zum ersten Herantasten, die sich über ihre Schwindelfreiheit und Trittfestigkeit noch nicht zu 100 Prozent im Klaren sind.

Wer die ersten Schritte am Fels in Begleitung erfahrener Bergführer machen will, ist bei einem der beiden Bergwelten Klettersteig-Camps in Ramsau am Dachstein im September bestens aufgehoben:

  • Unsere 7 Anfänger-Klettersteig-Empfehlungen:

    1. Mödlinger Klettersteig (B-C)

    Wienerwald, Niederösterreich

    Mödlinger Klettersteig im Wienerwald

    Direkt vor den Toren Wiens findet man mit dem Mödlingbachtal nicht nur eine erstaunlich romantische Landschaft samt Aquädukt und Burg, sondern auch einen echten Kletterssteig vor. Und der erfreut sich dank seiner Kürze und einfachen Erreichbarkeit auch bei Fels-Anfängern großer Beliebtheit. Ideal für einen lauschigen Halbtagesausflug im Sommer.

    • Start/Ziel: Vorderbrühl bei Mödling
    • Schwierigkeit: B-C
    • Charakter: Mittelschwieriger Steig in reizvoller Landschaft. Leicht erreichbar und zu jeder Jahreszeit lohnend.
    • Sicherungen: Stahlseil, Trittstifte, Klammern, kurze Nepalbrücke
    • Beste Jahreszeit: ganzjährig
    • Aussicht: Mödling, Höllensteinzug, Burgruine Mödling, Wien

    2. Leopold- und Heinrich-Klettersteig (C)

    Randgebirge östlich der Mur, Steiermark

    Anzeige
    Riegersburg Klettersteige
    Foto: Tyrolia Verlag
    Die Riegersburg-Klettersteige bieten viel Luft nach unten

    Der Leopold- und Heinrich-Klettersteig ziehen sich über den Vulkanfelsen der spektakulären Riegersburg, die für sich schon ein absolut lohnendes Ausflugsziel ist. Wie gut, dass man sie auch erklettern kann! Die Schwierigkeiten sind mäßig (bis auf die Verlängerung im D-Schwierigkeitsgrad), die Route allerdings über weite Strecken maximal ausgesetzt und somit nicht ganz ohne.

    • Start/Ziel: Riegersburg
    • Schwierigkeit: C (Var. D)
    • Charakter: Anhaltend exponierte Passagen auf Vulkanfels. Mäßige Schwierigkeit aber für Ungeübte durchaus herausfordernd.
    • Sicherungen: Stahlseil, Klammern
    • Beste Jahreszeit: April-November
    • Einkehr: Burgtaverne
    • Aussicht: Oststeirisches Hügelland, Schöckl, Grazer Bergland, Koralpe

    3. Katrin-Klettersteig (B-C)

    Salzkammergut-Berge, Oberösterreich

    Katrin-Klettersteig
    Foto: Tyrolia Verlag
    Der Katrin-Klettersteig mit luftigem Gipfelgrat

    Auf den Hausberg der Bad Ischler führt die nostalgische Katrin-Seilbahn – fast 1.000 Höhenmeter – bequem hoch. Wer es aufregender haben möchte, kann sich seit einigen Jahren auch auf einen Klettersteig wagen – der zwar luftig aber bestens für Einsteiger geeignet ist. Die Ausblicke reicht von Bad Ischl über die Seen des Salzkammerguts bis zum Dachstein.

    • Start/Ziel: Bad Ischl
    • Schwierigkeit: B-C
    • Charakter: Exponierte, insgesamt eher einfach gestrickte Kantenroute mit grandiosen Aussichten.
    • Sicherungen: Stahlseil, Trittbolzen
    • Beste Jahreszeit: Mai-Oktober
    • Einkehr: Berggasthof Katrin, Katrinalm
    • Aussicht: Bad Ischl, Höllengebirge, Ebensee, Traunstein, Totes Gebirge, Dachstein, Grimming, Salzkammergut-Seen

    4. Klettersteig Millnatzenklamm (B-C)

    Lienzer Dolomiten, Kärnten

    Klettersteig Millnatzenklamm

    Der gut für Anfänger geeignete Klettersteig ist Teil der „Abenteuer- und Walderlebniswelt Lesachtal“. Man klettert am Stahlseil entlang mehrerer schöner Wasserfälle – ein großartiges Erlebnis, das – abgesehen von einer D-Variante – ohne große Routen-Schwierigkeiten auskommt. Nur feucht wird es manchmal.

    • Start/Ziel: Liesing im Lesachtal
    • Schwierigkeit: B-C (Var. D)
    • Charakter: Familienfreundliche Route durch einen Wildbachgraben mit mehrfachem Uferwechsel. Ein feuchtfröhliches Klettersteig-Erlebnis ohne große Schwierigkeiten (D-Variante „Steinbeißer“).
    • Sicherungen: Stahlseil, Klammern, Seilbrücken
    • Beste Jahreszeit: Mai-Oktober
    • Aussicht: Karnische Alpensilhouette

    5. Klettersteig Zahme Gams (B-C)

    Leoganger und Loferer Steinberge, Salzburg

    Klettersteig Zahme Gams in Salzburg
    Foto: Tyrolia Verlag
    Klettersteig Zahme Gams in Salzburg

    Die Zahme Gams ist der einfachste von drei Klettersteigen im Salzburger Bergsteigerdorf Weißbach. Während die kräfteraubende „Wilde Gams“ ihre Bezwinger schon mal abwerfen kann, spricht die „zahme“ eindeutig Anfänger und Genuss-Klettersteiggeher an.

    • Start/Ziel: Weißbach
    • Schwierigkeit: B-C
    • Charakter: Nette Anfängerkurztour, die auch für Kinder geeignet ist. Mit Klammern gesichert.
    • Sicherungen: Stahlseil, Klammern
    • Beste Jahreszeit: April-Oktober
    • Einkehr: Gaststätten in Weißbach
    • Aussicht: Talboden rund um Weißbach, Loferer und Leoganger Steinberge

    6. Peter-Kofler-Klettersteig (C)

    Zillertaler Alpen, Tirol

    Peter-Kofler-Klettersteig
    Foto: Tyrolia Verlag
    Peter-Kofler-Klettersteig mit Aussicht ins Valsertal

    Das Bergsteigerdorf St. Jodok ist zwar urig, aber per Zug oder Auto perfekt erreichbar. Gleiches gilt für den Peter-Kofler-Klettersteig, der 2012 in der Stafflacher Wand oberhalb von St. Jodok errichtet wurde und sich seither großen Zuspruchs erfreut. Kein Wunder – er bietet herrliche Ausblicke ins Schmirn- und Valsertal.

    • Start/Ziel: St. Jodok am Brenner
    • Schwierigkeit: C
    • Charakter: Trotz einiger steiler und kraftraubender Passagen ist der Klettersteig für die allermeisten Klettersteig-Geher zu bewältigen. Tritthilfen erlauben ein genussvolles Steigen.
    • Sicherungen: Stahlseil, Klammern und Seilbrücken
    • Beste Jahreszeit: Mai-Oktober
    • Aussicht: St. Jodok, Valsertal
  • 7. Grünstein-Klettersteige/Isidorsteig (C)

    Berchtesgadener Alpen, Bayern

    Grünstein-Klettersteig

    Am malerischen Königssee in Bayern kommen auch Klettersteig-Fans auf ihre Kosten. Der mäßig schwierige Isidorsteig gilt als Hauptroute – trotz einiger exponierter Stellen ist er auch für Anfänger geeignet, die Steilstufen sind mit Klammern entschärft. Wer Zeit zum Schauen findet, kann sich am herrlichen Königssee-Watzmann-Panorama erfreuen und anschließend eine klassische Kreuzfahrt nach St. Bartholomä und retour unternehmen.

    • Start/Ziel: Berchtesgaden
    • Schwierigkeit: C
    • Charakter: Anfangs steile Pfeilerroute, dann leichteres Gelände mit schönen Felspassagen.
    • Sicherungen: Stahlseil, Klammern, Bügel, Seilbrücke
    • Beste Jahreszeit: Mai-Oktober
    • Einkehr: Grünsteinhütte
    • Aussicht: Watzmann, Königssee, Untersberg, Hoher Göll, Steinernes Meer, Berchtesgadener Becken

    8. Aletsch Klettersteig

    Berner Alpen, Wallis

    Aletsch Klettersteig
    Foto: Valais / Wallis Promotion - Pascal Gertschen
    Der Aletsch Klettersteig führt knapp über der Wasseroberfläche des Gibidum Stausees entlang

    Der größtenteils horizontal verlaufende Klettersteig führt über natürliche Tritte, Eisenstifte und Baumstammbrücken dicht am Gibidum Stausee in den Berner Alpen entlang und nimmt etwa 4 Stunden in Anspruch.

    • Start/Ziel: Gibidum Stausee
    • Schwierigkeit: C
    • Charakter: Größtenteils horizontal verlaufend,
    • Sicherungen: Stahlseil, Tritte, Eisenstifte, Baumstammbrücken, Hängebrücke
    • Beste Jahreszeit: Juli-Oktober
    • Einkehr: keine direkt vor Ort, das nächste Dorf (Blatten) ist aber nur 1 km entfernt
    • Aussicht: Aletschgletscher

    Mit Bergwelten auf deinen ersten 3.000er

    Bergwelten Bergschule
    Foto: Bergwelten
    Bergwelten Bergschule

    Wolltest du immer schon einmal auf dem Gipfel eines 3.000ers stehen, aber dir fehlt das nötige Know-how? Dann bist du bei der Bergwelten-Bergschule genau richtig! In neun Online-Modulen vermitteln dir unsere Expertinnen und Experten alles, was du für deine erste Hochtour wissen musst. Melde dich jetzt an und verwirkliche deinen Traum!

    Mehr zum Thema

    Bergwelten entdecken