Mariandlalm

1.216 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Sommer (ab 1. Mai bis 31. Oktober)
Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr. Montag Ruhetag (ausser an Feiertagen).

Winter (ab 1. November bis 30. April)
Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr. Montag, Dienstag und Donnerstag Ruhetag (ausser an Feiertagen)

Außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage.
 

 

Telefon

+43 664 350 44 17

Homepage

http://www.mariandlalm.at/

Betreiber/In

Christine Exenberger

Räumlichkeiten

Zimmer
15 Zimmerbetten

Lage der Hütte

In der Nähe von Thiersee in Tirol und inmitten von herzhaft grünen Almflächen befindet sich die Mariandlalm auf einer Höhe von 1.200 m. Die Alm ist auch unter dem Namen Obere Trockenbachalm bekannt. Von der schönen Sonnenterasse der Hütte im Mangfallgebirge, direkt an der Grenze zu Bayern, überblickt man das urige Trockenbachtal.

Kürzester Weg zu Alm 

Vom Parkplatz an der L37 folgt man einfach dem Trockenbachtal. Mountainbiker nutzen den Forstweg, Wanderer können auf einen Wanderweg ausweichen. Beide führen direkt hinauf zur Mariandlalm. 

Gehzeit: 1,5 h

Höhenmeter: 384 m

Gut zu wissen

Die Mariandlalm ist bis auf ihre Ruhetage ganzjährig geöffnet. Sie verfügt über 15 Übernachtungsplätze (Betten) und aus der Küche kommen Tiroler Köstlichkeiten, selbstgebackenes Brot und der berühmte Kaiserschmarren. Für Buchungsanfragen und Reservierungen wird gebeten, das Onlineformular zu nutzen.

Im Winter kann man den Zustiegsweg von der Alm bis zum Parkplatz perfekt mit der Rodel befahren.

Touren in der Umgebung

Trainsjoch (1.708 m, 1:30 h), Schönfeldjoch (1.776 m, 3:30 h)

Anfahrt

Von Österreich
Über Kufstein und Thiersee zum Ursprungpass Richtung Deutschland, L37. Etwas unterhalb des Passes befindet sich der Parkplatz.

Von Deutschland
Über Bayrischzell nach Süden auf den Ursprungpass und nach Österreich. Etwas südlich vom Pass zum Parkplatz

Parkplatz

Am Eingang zum Trockenbach-Tal.

Hütte • Bayern

Brünnsteinhaus (1.342 m)

Das Brünnsteinhaus liegt im Mangfallgebirge in den Bayrischen Voralpen. Sie duckt sich an die Brünnstein-Südwand. Der Brünnstein-Gipfel ist in 30 Minuten zu erklimmen. Von der Hütte bietet sich ein unübertrefflicher Blick auf den Wilden Kaiser und auf die Berge des Alpenhauptkammes.  Das Brünnsteinhaus ist Ziel für Familien, Wanderer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Auch Kletter können sich in unmittelbarer Umgebung Touren-Träume verwirklichen.Quasi vor der Tür beginnt die 5,2 km lange Natur-Rodelbahn nach Rechenau. Schlitten können beim Hüttenwirt gegen eine Gebühr geliehen werden.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Mitteralm liegt im Wendelsteinmassiv. Dieses zählt zum Mangfallgebirge, dem östlichen Teil der Bayerischen Voralpen. Der Wendelstein-Gipfel (1.838 m) ist vom Südwesten und Nordosten recht bequem mit der Seilbahn (Bayrischzell) und der Zahnradbahn (Brannenburg) zu erklimmen. Die Mitteralm ist das ganze Jahr über für Senioren und auch Familien mit Kindern zu erreichen. Wanderer, Kletterer, Mountainbiker, Skitourengeher und Schneeschuhwanderer rasten hier auf ihren Touren durch das Wendelsteinmassiv. Das Berghaus gehört der DAV-Sektion Bergbund Rosenheim, die es 2003/4 in Eigenleistung sanierte. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Kala Alm (1.426 m)

Die im Jahr 2012 neu errichtete Kala Alm liegt südwestlich vom Pendling bei Thiersee auf einer Höhe von 1.426 m. Die Alm liegt in den Brandenberger Alpen und bietet von der schönen Sonnenterrasse aus einen herrlichen Blick auf den Thiersee und die Bayrischen Voralpen. Sie ist ein begehrtes Ausflugsziel oder ein willkommener Zwischenstopp für Wanderer und Mountainbiker, denn ein wahres Netzwerk an Wegen und Möglichkeiten überzieht die Berge rund um die Alm. Der Ausflug ist familientauglich, man benötigt für die leichte Wanderung vom Gasthof Schneeberg nur eine Stunde bis zur Kala Alm.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken