Hütten

4 Skitouren-Hütten in Österreich

Hütten-Tipps • 29. November 2016
von Christina Geyer

Da und dort mag es noch an Unterlage mangeln, aber der Schnee kommt bestimmt! Bis es soweit ist, kann man sich ja schon einmal an die Tourenplanung machen. Wir stellen euch 4 Skitourenhütten inklusive passender Touren vor.

Winter: Hütte im Schnee
Foto: mauritius images / Nordic Photos / EhlersC
Winterwunderland: Hütte im Schnee

1. Austriahütte, 1.638 m

Dachsteingebirge / Steiermark

Die Austriahütte
Hütte • Steiermark

Austriahütte (1.638 m)

Die Austriahütte (1.638 m), erbaut im Jahre 1880 und somit das älteste bestehende Schutzhaus auf dem Dachstein in der Steiermark, liegt auf der Brandlalm und ist für Familien mit Kindern ganz leicht zu erreichen. Einfache Wanderungen sind auch von der Hütte aus möglich, aber auch Hoch- und Klettertouren und Ausflüge mit dem Mountainbike. Neben Alpinskifahrern kommen im Winter auch Tourengeher, Schneeschuhwanderer und Langläufer in der Region auf ihre Rechnung.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Gleich zwei Superlative treffen auf der Austriahütte (1.638 m) aufeinander: Zum einen ist die Hütte das älteste Schutzhaus am Dachstein, zum anderen befindet sich unter ihrem Dach mit dem Alpinmuseum auch das höchstgelegene Museum der Steiermark. Die auf der Brandalm gelegene Hütte ist im Winter besonders bei Tourengehern, Schneeschuhwanderern und Langläufern beliebt.

Tourentipps:

Die schönsten Wintertouren am Dachstein
Im Bergwelten Favoriten Winter 2016/17 nehmen unsere tapferen Tester neun Multisport-Handschuhe am Dachstein genau unter die Lupe. Hier verraten wir euch die schönsten Wintertouren in der Region. Handschuhe empfohlen! Skitouren

2. Edelrautehütte, 1.725 m

Rottenmanner Tauern / Steiermark

Edelrautehütte
Hütte • Steiermark

Edelrautehütte (1.725 m)

Die Edelrautehütte (1.725 m) steht in den Rottenmanner und Wölzer Tauern in der Steiermark. Sie hat ihren Platz auf einem Moränenhügel am Ufer des kleinen Scheiblsees in der Nähe der Scheiblalm. Ein malerisches Fleckchen in den Niederen Tauern. Die Hütte ist fast ganzjährig bewirtschaftet. Im Sommer durchstreift man diese Tauern-Gegend zu Fuß und mit dem Mountainbike, fischt im Scheiblsee. Gipfel-Hungrige steigen auf den Großen Bösenstein, die Sonntagskarspitze oder den Großen Hengst. Genuss-Menschen schauen sich von der Hütte die umliegenden Berg an, rasten in der frischen Luft und lassen sich vom Hüttenwirt-Paar Doris und Bernd Huber verwöhnen. Im Winter kann auf der sechs Kilometer langen Rodelbahn talwärts gedüst werden. Rodeln gibt es auf der Hütte zu leihen. Ebenso Schneeschuhe. Da die Region als schneesicher gilt, ist die Hütte sowohl unter Skitouren- als auch Schneeschuhwanderern ein beliebtes Ziel.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Edelrautehütte (1.725 m) liegt malerisch auf einem Moränenhügel am Ufer des kleinen Scheiblsees und ist ein Hütten-Klassiker für verschiedenste Winteraktivitäten: Die 6 km lange Rodelbahn lädt zu flotten Abfahrtspartien, nebst Rodeln können auf der Hütte auch Schneeschuhe für Wanderungen ausgeborgt werden. Und natürlich bietet sich das Gelände auch für herrliche Skitouren an.

Tourentipps:

Gipfelkreuz Schallerrinne/Veitsch
Hochschwab-Region und Mürzsteger Alpen

Skitouren in der Hochsteiermark

Ein Hoch auf die Steiermark! Das sowieso, aber auf welche Region im Speziellen? Am höchsten geht’s am Dachstein und in den Niederen Tauern zu, aber um die geht es in diesem Beitrag nicht. Wir befassen uns mit der „Hochsteiermark“ – insbesondere mit der Hochschwab-Region. Zur Abrundung sind die Mürzsteger Alpen mit ihren Kalkstöcken der Schneealpe und der Veitsch auch im Boot.
Stein am Mandl-Plateau
Im obersteirischen Rottenmann steppt, ausgenommen vom Fasching und am Kirtag, nicht gerade der Bär. Das ist aber kein Grund um die tausendjährige Bergstadt einen Bogen zu machen. Fernab vom stressigen Skitourentourismus ist hier jeder goldrichtig, der Ruhe und Besonnenheit in familiärer Umgebung sucht. Auffellen kann man natürlich auch.

3. Simonyhütte, 2.203 m

Dachsteingebirge / Oberösterreich

Simonyhütte im Sommer
Hütte • Oberösterreich

Simonyhütte (2.203 m)

Die 1877 eröffnete Simonyhütte (2.203 m) steht auf einer Kuppe unterhalb des Hallstätter Gletschers am Fuße des Hohen Dachsteins in der Steiermark. Wir sind hier im nördlichen Dachsteinmassiv und im UNESCO-Welterbegebiet Hallstatt-Dachstein/Salzkammergut. Der Geograph, Alpenforscher und Pionier der Dachstein-Erschließung Friedrich Simony hat den Platz auf dem die Hütte steht selbst ausgewählt. Sie steht auf einem Ort, der Gästen und Besuchern einen tiefen Eindruck vermittelt wie imposant sich der Dachstein zum südlich gelegenen Ennstal aufrichtet.  Die Hütte ist ein ganzjähriger Anziehungspunkt für Bergsteiger, Kletterer, Wanderer, Ski-Bergsteiger und Schneeschuh-Geher. Sie ist auch Ausbildungszentrum für Menschen, die ihre alpinistischen Kompetenzen in Fels und Eis ausbauen wollen. Direkt neben dem Schutzhaus steht die Dachstein-Kapelle. Sie gilt als das höchstgelegene Kirchlein der Nördlichen Kalkalpen.
Geöffnet
Jan - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Am Fuße des Hohen Dachsteins (2.995 m), knapp unterhalb des Hallstätter Gletschers, liegt imposant die Simonyhütte (2.203 m) – und direkt daneben die Dachsteinkapelle, ihres Zeichens die höchstgelegene Kirche der Nordalpen. Im Winter ist die Simonyhütte Anziehungspunkt für schneehungrige Skitourengeher.

Tourentipps:

Vom Krippenstein auf die Simonyhütte - Die Tour zur Simonyhütte in Oberösterreich entlang der Rumplerrunde ist ab Februar meist von den Bergbahnen Dachstein gespurt. Unterschätzen darf man die stark kupierte Tour trotzdem nicht. Landschaftlich hat die Tour viel zu bieten, bei klarer Sicht reicht der Blick entlang vom Ochsenkogel über Taubenkogel bis zu Niederem und Hohem Dachstein. Auf der Simonyhütte(2.203 m) gibt es Hausmannskost, eine warme Dusche und ein Bett für die Nacht.

Skitouren • Oberösterreich

Hoher Dachstein

Dauer
7:00 h
Anspruch
WS+ mäßig
Länge
29,5 km
Aufstieg
1.630 hm
Abstieg
3.100 hm

4. Ybbstaler Hütte, 1.343 m

Ybbstaler Alpen / Niederösterreich

Ybbstaler Hütte
Hütte • Niederösterreich

Ybbstaler Hütte (1.343 m)

In den Ybbstaler Alpen oberhalb von Lunz am See gelegen, ist die 1987 generalsanierte Ybbstaler Hütte (1.343 m), eine ehemalige Jagdhütte, heute beliebter Treffpunkt für Wanderer und Tourengeher. Bei guter Schneelage auch für Skitourengeher. Sie ist zudem Stützpunkt auf zwei hochalpinen Wanderrouten, der Drei-Seen-Tour und dem Alpinweg Hochkar-Dürrenstein.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Ybbstaler Hütte (1.343 m), eine ehemalige Jagdhütte, liegt oberhalb von Lunz am See und ist bei ausreichender Schneelage beliebter Treffpunkt für Skitourengeher. Und wer glaubt, dass es in Niederösterreich nicht alpin werden kann: Skier anschnallen und rauf auf Ötscher (1.893 m), Dürrenstein (1.878 m) oder Hochstadl (1.919 m)!

„Wurzleiten", Ybbstaler Alpen
Niederösterreich teilt sich in die vier Regionen Industrie-, Wein-, Wald und Mostviertel auf. Letzteres liegt im Südwesten des Bundeslandes und ist weniger für süßen Most aus Trauben, als für sauren Most aus Äpfeln und Birnen bekannt. Während es im sanftwelligen Voralpenland noch lieblich zugeht, zeigen die höheren Lagen der Türnitzer Alpen Skitourengehern wo der Bartl den Most holt. Allen voran der Ötscher, Dürrenstein und Hochstadl in den Ybbstaler Alpen. Die Staulagen an der Alpennordseite sorgen für reichen Schneesegen, und so kann es durchaus vorkommen, dass das Mariazeller Land in einer weißen Pracht untergeht, von der der Schneeberg nur träumen kann.

 


Von der Plätzwiese auf den Dürrenstein - Eine eher einfache Skitour im Pragsertal in Südtirol. Das Ziel ist einer der schönsten Aussichtsberge der Dolomiten. Vom Ausgangspunkt - die Plätzwiese, die bereits auf rund 2.000 m Höhe liegt - geht es zum Vorgipfel und dann entweder mit oder ohne Ski zum Gipfelkreuz des Dürrensteins (2.839 m). Auch im späten Frühjahr kann man bei dieser Tour besten Pulverschnee genießen.


 


Die Hütten-Tipps stammen von Alpenvereinaktiv.


Mehr zum Thema

Paar auf einer Hütte am Berg
Schlaflager, geteilte Waschräume, überfüllte Stuben. Man könnte meinen, eine Nacht auf der Hütte habe mit Romantik nicht viel zu tun. Aber es geht auch anders! Wir stellen euch 7 Hütten vor, die sich bestens eignen für Zeit zu zweit.
Skitouren-Gehen am Dachstein
Es ist jeden Winter das Gleiche: Ganz überraschend kommt irgendwann der Schnee. Gut, wenn dann alles bereit ist, um direkt auf Tour zu gehen. Wir sagen euch, worauf ihr achten müsst und was ihr unbedingt vor dem Saisonstart erledigen solltet.

Bergwelten entdecken