16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Bergseehütte

2.370 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Anfang Juni bis Mitte Oktober, Restliche Monate keine Bewartung, jedoch auf Anfrage beim Hüttenwart möglich.

Telefon

+41 41 885 14 35

Homepage

http://www.bergsee.ch

Betreiber/In

Maria & Toni Fullin

Räumlichkeiten

Matratzenlager Winterraum
65 Schlafplätze 14 Schlafplätze

Details

  • Hunde erlaubt
  • Handyempfang
Anzeige

Lage der Hütte

Die Bergseehütte ist eine Schutzhütte des Schweizer Alpenclubs SAC (Sektion Angenstein) und liegt am Ende des Göschenertals (Urner Alpen). Sie ist Ausgangspunkt zahlreicher Sommer- und Wintertouren auf das Sustenhorn (3.503 m) und die sie umgebenden Gipfel und Gletscher. Der Blick nach Westen gen Dammastock ist umwerfend. Das geräumige Haus hat für 65 Gäste Platz und ist in traditioneller Bauweise errichtet.

Leben auf der Hütte

Hüttenchef Toni und seine Frau Maria haben alles im Blick. Die Wege, die Hüttenumgebung und die Organisation der Hütte. Denn die Hütte ist eine der meist frequentierten des SAC. Wer einen Klettertip oder einen aktuellen Hinweis für eine Tour benötigt, ist bei ihm genau an der richtigen Adresse. Das gleiche gilt für denjenigen, der den einen oder anderen guten Tropfen Wein genießen möchte. Also: auf zu Maria und Toni!

Gut zu wissen

Auf der Hütte gibt es Fließendwasser, aber keine Dusche. Mobiltelefonempfang ist limitiert, WLAN existiert keines und bezahlt wird bar in Schweizer Franken. Hüttenschlafsack bitte mitbringen. Wer seinen Hund mitbringen möchte, bitte vorher bei Hüttenwart Toni telefonisch melden.

Touren und Hütten in der Umgebung

Nahe gelegene Hütten sind die Dammahütte, die Chelenalphütte, die Salbithütte und die Voralphütte

Touren und Gipfelbesteigungen von der Bergseehütte aus: Hoch- und Skitouren auf den Brunnenstock, das Sustenhorn, Bergseeschijen, Schijenstock sowie zahlreiche Granitklettertouren in der Umgebung sowie ein Klettersteig.

Anfahrt

Auf der Autobahn A2 (Basel-Luzern-Chiasso) bis zur Ausfahrt Göschenen fahren. In Göschenen dem Wegweiser zur Göscheneralp bis ans Ende des Tals folgen.

Parkplatz

Am Ende des Tales

Öffentliche Verkehrsmittel

Das Göscheneralptal ist in den Sommermonaten (Anfang Juli bis Ende September) problemlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Der SBB Fahrplan kann online abgefragt werden.

Das Postauto fährt nur auf Voranmeldung (Juli bis Oktober). Eine Reservation ist zwingend erforderlich (+41 79 343 01 09 oder +41 58 448 06 22).

Alpentaxi
Ausserhalb der Postautobetriebszeiten oder bei speziellen Fahrzielwünschen steht jederzeit das Alpentaxi (Tel. +41 41 885 01 02 oder +41 79 545 14 52) zur Verfügung.

Bergwelten entdecken