16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Skitour im Wald
Foto: Unsplash / Victoire Joncheray
Teste dich

Welcher Skitourentyp bist du?

• 30. Dezember 2020
von Katrin Rath

Egal, ob ihr bereits eure Spuren in den frischen Schnee zieht oder noch auf den ersten Winterausflug in die Berge warten müsst: Um für eure nächste Tour gewappnet zu sein, solltet ihr unbedingt herausfinden, welcher Skitouren-Typ ihr überhaupt seid. Genießer oder Racer? Pistenflitzer oder doch eher Freerider? Macht den Test und wir verraten euch – mit einem kleinen Augenzwinkern – wer ihr seid!

 

Das sind die vier Skitourentypen

Der Skitouren-Feinspitz

Dir geht es weder um die zurückgelegten Höhenmeter, noch um perfekten Schnee. Du liebst es, in der Natur zu sein und dich zu bewegen – mit Maß und Ziel versteht sich. Auf den Genuss willst du dabei natürlich nicht verzichten: eine Einkehr auf der Hütte oder eine ordentliche Jause gehören einfach dazu.

Der Powder-Narr

Das Skitouren-Gehen ist für dich weniger Hobby als Mittel zum Zweck. Die Felle und die Aufstiegsfunktion deiner Bindung nutzt du nur, um unberührten Tiefschnee vorzufinden.

Der Vollblut-Racer

Höher, schneller, weiter – so könnte man deinen Skitouren-Stil am besten beschreiben. Du willst deine persönlichen Rekorde knacken, dich auspowern und hunderte Höhenmeter zurücklegen – dein Atem ist schier unendlich!

Der Pistenflitzer

Du magst zwar Skitourengehen, willst mit Lawinenkunde aber nichts am Hut haben oder dich einfach ein wenig auspowern, ohne groß planen zu müssen. Darum ziehst du präpariertes Gelände vor. Du kennst die Pisten in alle Richtungen, eine Liftkarte kommt dir nicht in die Jackentasche.

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Praktische Jausenbox als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr zum Thema

Bergwelten entdecken