15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipps

10 Skitouren in den Wiener Alpen

Touren-Tipps • 12. Januar 2021
2 Min. Lesezeit

Semmering, Schneeberg, Rax: Die Wiener Alpen sind die östlichste Gebirgsgruppe der Alpen und seit jeher nahegelegener Zufluchtsort für berghungrige Wiener. Bei ausreichender Schneelage tun sich hier beachtliche Möglichkeiten zum Skitourengehen auf – wir stellen euch 10 davon vor.

Aufstieg durch den Wurzengraben am Schneeberg (2.076 m), Niederösterreich
Foto: mauritius images / Volker Preusser /
Aufstieg durch den Wurzengraben am Schneeberg (2.076 m), Niederösterreich
Anzeige
Anzeige

1. Sonnwendstein, 1.523 m

Semmering / Niederösterreich

Kurz und knackig: Die beliebte Hochwinter-Tour zwischen Maria Schutz und Sonnwendstein (1.523 m) führt über eine ehemalige Skipiste hinauf und belohnt mit einer atemberaubenden Gipfelschau über die Wiener Alpen. 

Die Tour im Detail

2. Hochwechsel, 1.743 m

Semmering / Wechsel

Diese Skitour führt vorwiegend durch Wald und über Almwiesen hinauf auf den Hochwechsel (1.743 m) zwischen Hochschwab und der ungarischen Tiefebene im Randgebirge östlich der Mur. Die variationsreiche Abfahrt durch den Wald hält sowohl etwas für Einsteiger als auch für Könner bereit.

Die Tour im Detail

3. Breite Ries, 2.058 m

Schneeberg / Niederösterreich

Der niederösterreichische Klassiker: Die Breite Ries wird im Aufstieg in Spitzkehren erklommen (Harsch- und Steigeisen einpacken!) und über eine eindrucksvolle Einfahrt abgefahren. Landschaftlich ist die Tour einmalig, die Abfahrt gehört zweifelsohne zu den absoluten Klassikern am Schneeberg.

Die Tour im Detail

4. Fronbachgraben, 2.036 m

Schneeberg / Niederösterreich

Schattenseitige Insidertour: Die Route verläuft durch einen kleinen Karkessel zwischen Krenkenkogel (1.182 m) und Fronbachkogel (1.445 m) auf der westlichen Seite des Schneebergs. Die eindrucksvolle Grabentour wartet mit einem abwechslungsreichen Aufstieg in toller Felsszenerie und einigen steilen Abfahrtspassagen auf. Eine besonders lohnende Skitour für Könner!

Die Tour im Detail

Anzeige

5. Wurzengraben, 2.046 m

Schneeberg / Niederösterreich

Ein weiterer Schneeberg-Klassiker: Die Tour erfreut sich großer Beliebtheit und ist darum zumeist schon gespurt und pistenartig ausgefahren. Kein Wunder, denn landschaftlich ist sie ein Schmuckstück. Wer nicht die vollen 1.200 Höhenmeter bewältigen möchte, kann unterstützend den Lift nutzen.

Die Tour im Detail

6. Hoyosgraben, 2.061 m

Schneeberg / Niederösterreich

Beliebte Alternative zum oftmals überlaufenen Wurzengraben: Der direkte Aufstieg erfolgt von Losenheim aus auf den Kaiserstein (2.061 m) und ist damit nicht nur kürzer als die Skitour durch den Wurzengraben, sondern auch einsamer. Und mindestens genauso schön.

Die Tour im Detail

7. Großer Kesselgraben, 1.664 m

Rax / Niederösterreich

Lange Grabenabfahrt in einmaliger Felskulisse: Die Skitour an der Rax lockt mit einer teilweise canyonartigen Abfahrt ins Höllental, beinhaltet dabei aber lediglich ein kurzes Steilstück. Ansonsten führt sie großteils durch leichtes Gelände mit langen Schussstrecken.

Die Tour im Detail

8. Zum Habsburghaus, 1.785 m

Rax / Niederösterreich

Hüttentour mit kurzer Tragepassage: Flach ansteigend führt die Tour aussichtsreich durch Wald und Gräben und ist dabei nicht nur recht einsam gelegen, sondern lockt auch noch mit der Aussicht auf einen lohnenden Einkehrschwung. Denn Ziel der Skitour ist das Habsburghaus auf 1.785 m.

Die Tour im Detail

9. Heukuppe, 2.007 m

Rax / Steiermark

Klassiker am östlichen Alpenrand der Rax-Schneeberg-Gruppe: Die Tour auf die Heukuppe (2.007 m) ist vielbegangen, die Abfahrt darum oftmals schon pistenartig ausgefahren. Das tut ihr jedoch keinen Abbruch, führt der Anstieg durch einen eindrucksvollen Kessel und den gleichermaßen beeindruckenden wie steilen Karlgraben. Der Gipfelblick reicht vom Neusiedler See bis zum Dachstein und entlohnt für die Aufstiegsmühen.

Die Tour im Detail

10. Predigtstuhl, 1.898 m

Rax / Steiermark

Kurze Tour auf den Predigtstuhl: Vom Preiner Gscheid führt die Route durch den markanten Karlgraben ins Törl (1.765 m) und weiter auf die Hochfläche des Predigtstuhls. Die Abfahrt erfolgt durch eine schneegefüllte Steilrinne. Ein echter Firnklassiker in den Wiener Alpen!

Die Tour im Detail

Mehr zum Thema

  • Bergwelten entdecken